ajax loader container

NACHRICHTEN

WIND MEASUREMENTS

  • 06 2014 25

  • 05 2014 23

  • 05 2011 13

    Testen Sie die Energieeffizienz Ihres Hauses!

    (ee-news.ch) Erneuern Sie Ihr Haus virtuell! Sie werden staunen wie viel Energie Sie mit einer Modernisierung Ihres Gebäudes einsparen können. Die Minergie-Leading Partner EgoKiefer, Flumroc und Hoval haben gemeinsam das Projektierungs-ToolEvaloentwickelt. Damit können Sie einfach und schnell die Energieeffizienz Ihres Hauses prüfen.

  • 05 2011 13

    Hohe Klimagaseinsparungen durch die Nutzung von Biogas und Biomethan in KWK-Anlagen

    (PM) Das Deutsche BiomasseForschungsZentrum (DBFZ) hat im Auftrag des Biogasrates e.V. im Vorfeld der Novellierung des deutschen EEG 2012 Untersuchungen zur Einschätzung der Verfügbarkeit von Biogas/Biomethan in Deutschland sowie zu den Potenziellen Umweltwirkungen der Biogas/Biomethanproduktion in Deutschland durchgeführt. Die Ergebnisse liegen nun vor.

  • 05 2011 13

    Kleinwind – der Standort ist entscheidend!

    (PM) "Besonders nach Fukushima ist das Interesse der Menschen an Kleinwindanlagen regelrecht explodiert," sagt Uwe Hallenga, Betreiber der Internetseite www.kleinwindanlagen.de, der als der deutsche "Kleinwindpapst" bezeichnet wird und einer der Experten war, die im Rahmen der 15. windcomm werkstatt ihr Wissen an die rund 85 Teilnehmer weitergegeben haben.

  • 05 2011 12

    Erster internationaler Flug von Solar Impulse am 13. Mai

    (PM) Ein günstiges Wetterfenster kündigt sich für den Freitag, 13. Mai 2011 an. Ausschliesslich von Solarenergie angetrieben, könnte das Solar Impulse HB-SIA seinen ersten internationalen Flug absolvieren. Ziel ist die belgische Hauptstadt Brüssel.

  • 05 2011 12

    Ausstieg aus der Atomkraft: 3 Szenarien im Vergleich

    Ein rascher Ausstieg aus der Atomkraft ist technisch machbar, ökonomisch vorteilhaft und ohne neue Gaskraftwerke oder namhafte CO2-Steigerung umsetzbar. Das zeigt eine Studie aus der Schweiz, die drei Szenarien vergleich.

  • 05 2011 12

    Lichtenstein: Tiefengeothermie Informationsveranstaltung

    (PM) Im Rahmen der Abklärungen zur Tiefengeothermienutzung wurden in Lichtenstein im vergangenen Jahr seismische Messungen sowie verschiedene begleitende Abklärungen im Rahmen der Ressourcenanalyse durchgeführt. Die Ergebnisse liegen nun vor und werden am 25. Mai 2011 in Schaan der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Rahmen eines Gastreferates wird des Weiteren das Geothermie-Projekt der Stadt St. Gallen vorgestellt.

  • 05 2011 12

    3S Modultec-Kunde KISCO startet seine Modulproduktion in Rekordzeit

    (PM) Mit Hilfe der 3S Swiss Solar Systems, einer Gruppengesellschaft der Meyer Burger Technology AG, schliesst die koreanischen Solarfirma KISCO innerhalb weniger Wochen die Zertifizierung ihrer Modulproduktion in Korea ab. Damit erzielt KISCO nicht nur den Start der Produktion sondern auch die Zertifizierung in Rekordzeit.

  • 05 2011 12

    CKW erhält Qualitätslabel der Stiftung Natur & Wirtschaft

    (PM) Beim Neubau auf der Emmer Reussinsel hat CKW im Rahmen ihrer nachhaltigen Geschäftspolitik grosses Augenmerk auf den ökologischen Mehrwert und die nachhaltige Entwicklung des Areals gelegt. Die nationale Stiftung Natur & Wirtschaft verleiht CKW deshalb für die naturnahe Gestaltung und Pflege ihres Firmenareals in Emmen (Rathausen) ihr Qualitätslabel.

  • 05 2011 12

    Deutschland: Holzpelletproduktion im ersten Quartal 2011 auf sehr hohem Niveau

    (DPV) Das deutlich angestiegene Angebot an Rundholz, das in Deutschland dem Holzmarkt in den ersten Monaten des Jahres 2011 zur Verfügung stand, spiegelt sich auch in der Pelletproduktion wider. Rund 430‘000 Tonnen (t) Holzpellets wurden im ersten Quartal in Deutschland hergestellt. Seit Beginn der Mengenerhebung durch den Deutschen Energieholz-und Pellet-Verband (DEPV) im Jahr 2008 wurden in einem ersten Quartal noch nie so viele Holzpresslinge hergestellt wie im Jahr 2011.

  • 05 2011 12

    Fachinfos zur Wärmedämmung

    (PM) Mit Dämmung lässt sich viel Energie sparen. Zum Thema gibt Flumroc zwei neue Fachbroschüren heraus: Besser bauen und Ökobilanz.

  • 05 2011 12

    Nordex baut grösstes Windfeld Schwedens

    (PM) Nordex gewinnt den grössten Auftrag, der bislang für ein Onshore-Windprojekt in Schweden vergeben wurde: Ab Sommer 2012 errichtet der Anlagenbauer den 150-MW-Windpark „Blaiken“. Die Kunden sind Skellefteå Kraft, ein führender Energieversorger in Schweden, und Fortum, einer der grössten Energieversorger Europas mit Sitz in Finnland.

  • 05 2011 12

    Bundesrat passt Verordnungen über die Umweltabgaben an

    (Bund) Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 11. Mai 2011 diverse Anpassungen sowohl bei der Verordnung über die Lenkungsabgabe auf flüchtigen organischen Verbindungen (VOCV) als auch bei der Verordnung über die CO2-Abgabe vorgenommen.

  • 05 2011 12

    Ausstieg aus der Atomkraft: 3 Szenarien im Vergleich

    Ein rascher Ausstieg aus der Atomkraft ist technisch machbar, ökonomisch vorteilhaft und ohne neue Gaskraftwerke oder namhafte CO2-Steigerung umsetzbar. Das zeigt eine Studie aus der Schweiz, die drei Szenarien vergleich.

  • 05 2011 12

    Ökobilanz von Biotreibstoffen: Bericht über die Vereinfachung des Verfahrens

    (Bundesrat) Seit 2008 sind Biotreibstoffe von der Mineralölsteuer befreit, wenn beim Anbau und Verbrauch ökologische und soziale Mindestanforderungen erfüllt sind. Der Bundesrat hatte eine Vereinfachung des Verfahrens für die Feststellung einer positiven Ökobilanz gewünscht. Am 11. Mai hat er Kenntnis genommen vom Bericht über die bereits getroffenen und die geplanten Massnahmen.

  • 05 2011 11

    Tunesien: Gute Aussichten für den Solarthermie-Markt

    (Exportinitiative) Trotz der politischen Unruhen in Nordafrika und dem Sturz des tunesischen Präsidenten Ben Ali im Januar, konzentriert sich die Regierung auf den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien. Neben Marokko wird nun auch Tunesien als Desertec-Standort konkret in Betracht gezogen.

  • 05 2011 11

    sol-E Suisse AG: Beteiligung an der Biogasanlage Grass

    (PM) Die sol-E Suisse AG, eine Tochtergesellschaft der BKW FMB Energie AG im Bereich der neuen erneuerbaren Energien, beteiligt sich neu mit 23 % an der Biogasanlage Grass in Zernez, die von Filipp Grass gehalten wird.

  • 05 2011 11

    MT-Biomethan verzeichnet deutliches Wachstum

    (PM) Das zukunftsträchtige Geschäftsfeld der Gasaufbereitungstechnik entwickelt sich innerhalb der MT-Gruppe sehr positiv. Die MT-Biomethan GmbH hat im Geschäftsjahr 2010 einen Gesamtumsatz von 14 Millionen Euro erwirtschaftet. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr acht Gasaufbereitungsanlagen in Betrieb genommen, die nach dem Verfahren der drucklosen Aminwäsche Biogas auf Erdgasqualität veredeln.

  • 05 2011 11

    Riesige Überkapazitäten und massive Preiskämpfe

    (PM) Mit Henning Wicht hat der niederländische Dienstleister Solarplaza einen renommierten Markt- und Technologieexperten als Referenten gewonnen. Der Analyst der Firma iSuppli erläutert am 7. Juni im Rahmen der Solarplaza-Konferenz „The Solar Future: Module Technologies“ in München, wie die weitere Marktentwicklung zu preiswerteren Solarmodulen führen wird. Solarplaza hat ihn im Vorfeld interviewt.

  • 05 2011 11

    Meyer Burger mit strategisch wichtigem Auftragserfolg mit Monocrystal

    (PM) MB Wafertec eine Gruppengesellschaft der Meyer Burger Gruppe hat einen wichtigen Auftragserfolg mit einem langjährigen Partner und weltweit führenden Technologieunternehmen in der Industrie von Optoelectronis, der Monocrystal aus Russland, über rund CHF 4,5 Mio. abgeschlossen.

  • 05 2011 11

    Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt Neuentwicklung Windkraft

    (PM) Auf dem Weg zur Neuentwicklung einer Windkraftturbine für Grossanlagen mit vertikaler Drehachse unterstützt der Klimafonds Stadtwerk Winterthur ein Teilprojekt der Firma Agile Wind Power AG mit 130'000 Franken. Das Teilprojekt "Agile-Enabler" ist ein Prototyp für den Feldversuch und dient als Demonstrationsanlage.

  • 05 2011 11

    Reserven im Stromnetz aufspüren

    (IZM) Wieviel Strom Windenergieanlagen liefern, ist vom Wetter abhängig. Ebenso verhält es sich mit der Kapazität von Freileitungen. Sie ist an kalten und stürmischen Tagen höher als bei Windflaute und hochsommerlichen Temperaturen. Ein energieautarkes Sensornetzwerk überwacht Stromleitungen, um Reserven in den Kabeln aufzuspüren.

  • 05 2011 10

    Fukushima: Erneut extrem hohe Strahlung, Tepco beantragt Staatshilfe

    (ee-news.ch) Die Reparaturarbeiten im zerstörten Kernkraftwerk Fukushima 1 werden durch die starke Strahlung verzögert. Wie der Betreiber Tokyo Electric Power bekannt gab, beträgt die Strahlung im Reaktorblock 1 in der Nähe der ersten Etage 700 Millisievert (700‘000 Mikrosievert) pro Stunde, das berichtet heute iwr.de. Gemäss SR DRS stoppt Japan den Ausbau der Atomkraft. diezeit.de berichtet, Tepco habe Staatshilfe beantragt.

  • 05 2011 10

    Ägypten: Windenergie auf dem Vormarsch

    (Exportinitiative) Weniger als zwei Monate nach der Amtsenthebung des früheren ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak versucht die Übergangsregierung bereits stillgelegte Pläne zu reaktivieren, um neue Windparks in der Region des Golf von Suez zu errichten.

  • 05 2011 10

    Erstes Solarthermie-Contracting umgesetzt

    (PM) Stadtwerk Winterthur konnte beim Park Hochwacht das erste Solarthermie-Contracting realisieren. Diese umweltfreundliche Anlage erzeugt das Brauchwarmwasser neu mit Sonnenergie. So können jährlich Energie und sieben Tonnen CO2 eingespart werden.

  • 05 2011 10

    Bosch: Photovoltaik statt Dieselpumpen

    (ee-news.ch) Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch wird seine Photovoltaikproduktion international ausbauen und im französischen Vénissieux eine hochmoderne Fertigung für kristalline Solarmodule ansiedeln. Wo bis anhin Dieselpumpen hergestellt werden, kommen bald PV-Module vom Band.

  • 05 2011 10

    World Resources Forum 2011

    (PM) Das World Resources Forum WRF 2011, das vom 19. Bis 21. September in Davos stattfindet, rückt ein sehr ernstes Problem ins Zentrum: Unser heutiges Wirtschaftssystem braucht zu viel Ressourcen.

  • 05 2011 10

    Deutschland: Neue Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz appelliert an Bundesregierung

    (DENA) Unternehmen und Verbände der Bau- und Energiewirtschaft haben an die Bundesregierung appelliert, die Energiewende im Gebäudebestand entschlossen voranzutreiben und bieten ihre aktive Mitarbeit an. Die neu gegründete "Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz" forderte eine strategisch durchdachte Entwicklung von rechtlichen Rahmenbedingungen, finanziellen Anreizen und Marktimpulsen.

  • 05 2011 10

    Baustart für das Kleinwasserkraftwerk Splügen

    (PM) Die Kraftwerk Tambobach AG hat am 9. Mai 2011 mit einem symbolischen Spatenstich und geladenen Gästen den Bau des Kleinwasserkraftwerks Splügen gefeiert. An der Gesellschaft sind die Gemeinde Splügen mit 30 Prozent und Alpiq mit 70 Prozent beteiligt. Das Kraftwerk produziert ab Herbst 2012 Strom für 1400 Haushalte.

  • 05 2011 10

    Energie aus Holz: aus der Region, für die Region

    (AN) Der Erlenhof in Gossau SG ist ein Vorzeigebeispiel in Sachen Holznutzung: von der Sägerei über den Wohnungs-, Industrie- und Silobau, der Pelletproduktion bis hin zum Holzkraftwerk für Strom und Wärme.

  • 05 2011 09

    Marktplatz für erneuerbare Energieprojekte begeistert Branche

    (PM) Mehr als 60 Unternehmen aus zehn Ländern haben durch Speed-Dating und Präsentationen am neuen Veranstaltungsformat teilgenommen. Vergangenen Donnerstag und Freitag fand in Rüschlikon der New Energy Partnering Congress (NEPC) 2011.

  • 05 2011 09

    USA: Upstream- und Downstream-Investitionen im US-Solarmarkt

    (Exportinitiative) Die Förderung erneuerbarer Energien durch die US-Bundesregierung sowie steigendes Vertrauen in die verschiedensten Solar-Technologien geben weitere Impulse für neue Investitionen im viel versprechenden US-Solarmarkt.

  • 05 2011 09

    Autofreie Städte – eine Vision wird schrittweise Realität

    (PM) „Autofreie Stadt Bern – Eine Vision“. Unter diesem Titel führte der Club der Autofreien der Schweiz CAS am Samstag vor einer Woche in Bern seine Generalversammlung durch, die dem Thema städtische Mobilität gewidmet war. Am Schluss zog CAS-Präsident Beat von Scarpatetti folgendes Fazit: „Es gibt Indizien für eine Trendumkehr Richtung autofreie Stadt“.

  • 05 2011 09

    Ethanol-Öfen, Informationen für Verwender und Händler

    (Minergie) Kaminlose Öfen, die mit Bioethanol, Ethanol oder Brennsprit befeuert werden, kommen immer mehr in Mode. Die als «Deko-Öfen», «Deko-Feuer», «Ethanol-Kamine»,«Dekokamine» oder «Feuermöbel» angepriesenen Geräte dienen Dekorationszwecken, sollen Gemütlichkeit ins Wohnzimmer zaubern und werden gemäss Werbung teilweise sogar als Raumheizung angepriesen. Die Abgase dieser Anlagen sind nicht unproblematisch und bei der Aufstellung und dem Betrieb ist Vorsicht geboten.

  • 05 2011 09

    SES-Veranstaltung: Kosten der Kernenergie nach der Kernschmelze in Japan

    (SES) Die Rechnung geht nicht auf: Atomstrom wird als Billigstrom angepriesen, aber die Atomenergie ist auf Staatsgarantien und indirekte Subventionen angewiesen. Sie verursacht nicht abschätzbare Kosten bei Unfällen sowie bei der Stilllegung von AKWs und der Entsorgung radioaktiver Abfälle.

  • 05 2011 09

    Grüne Allianz für solarthermische Grossanlagen

    (PM) Der international tätige Anlagenbauer Eismann und Ritter XL Solar, die auf solarthermische Grossanlagen spezialisierte Tochter der Ritter Gruppe, sorgen künftig für eine optimierte Energiebilanz in der Produktion. Das gemeinsame Geschäftsmodell ermöglicht den Einsatz von Solarthermieanlagen in Grossprojekten und trägt entscheidend zur Reduzierung des Primärenergiebedarfs und somit der Energiekosten einer Fabrik bei.

  • 05 2011 09

    Swiss NanoConvention 2011 – Wie Nanotechnologie unsere Zukunft prägt

    (EMPA) Um eine effiziente Entwicklung, Finanzierung und Regulierung von innovativen Technologien - auch im Bereich Energie -  zu ermöglichen, sind sorgfältige Entscheidungen gefragt, die auf neuesten Erkenntnissen beruhen. Die von der Empa, dem Paul Scherrer Institut (PSI) und der ETH Zürich organisierte Swiss NanoConvention 2011 unterstützt Entscheidungsträger in diesem wesentlichen Aspekt. Sie bietet eine Plattform, um Menschen zusammenzubringen, Ideen zu diskutieren und auszutauschen – oder gar neue zu entwickeln.

  • 05 2011 09

    Kein Neodym in Schweizer Windturbinen

    (Suisse Eole) Unter dem Titel «Neodym: Das schmutzige Geheimnis sauberer Windräder» hat der Norddeutsche Rundfunk am 28./29.4.2011 eine Fernsehreportage ausgestrahlt. Thema ist die Verwendung von Neodym in getriebelosen Windkraftanlagen. Das Metall wird unter Bedingungen gewonnen, die Umwelt und menschliche Gesundheit gefährden. In den Schweizer Windenergieanlagen wird das Metall nicht verwendet.

  • 05 2011 07

    The Nuclear Disaster That Could Destroy Japan and the World

    (HT) The nuclear power plants in Japan are ageing rapidly; like cyborgs, they are barely kept in operation by a continuous replacement of parts. And now that Japan has entered a period of earthquake activity and a major accident could happen at any time, the people live in constant state of anxiety.

  • 05 2011 07

    Jetzt von günstigen Pellets profitieren!

    (PM) Aufgrund der frühsommerlichen Temperaturen, die bereits seit April andauern, sinken auch die Pelletpreise: Eine Tonne kostet durchschnittlich 3 Prozent oder CHF 11.80 weniger als im Vormonat. Kostete eine Tonne Pellets im April noch durchschnittlich CHF 401.70 sind es nun 389.90.

  • 05 2011 07

    Australien: 12 Mrd. Euro für Solarenergie bis 2020

    (TR) Die australische Förderpolitik für erneuerbare Energien soll bis 2020 Neuinvestitionen in Höhe von mindestens 36 Mrd. australischen Dollar (rund 27 Milliarden Euro) anregen, davon allein 16 Mrd. AUD (12 Mrd. Euro) für Photovoltaik.

  • 05 2011 07

    Japan: Erste Arbeiten in Reaktor 1 in Fukushima ausgeführt, weiteres AKW wegen Erdbebengefahr abgeschaltet

    (ee-news.ch) «Aus» für eines der grössten Atomkraftwerke Japans: Die Regierung hat den Betreiber aufgefordert, die Reaktoren des Werks Hamaoka stillzulegen. Grund ist die grosse Erdbebengefahr. Im 10-minutigen Schichtbetrieb haben Arbeiter gestern zum ersten Mal seit dem Tsunami in Fukushima innerhalb des Reaktorgebäudes 1 gearbeitet und Filter installiert, welche die Luft dekontaminieren sollen.

  • 05 2011 06

    Neue Effizienzvorschriften für Elektrogeräte

    (UVEK) Vorschriften zum Energieverbrauch von Haushaltgeräten wie Waschmaschinen und Kühlschränken gibt es bereits. Das UVEK schickt nun eine Revision der Energieverordnung in die Anhörung, die Effizienzvorschriften für zusätzliche Elektrogeräte (TV-Geräte, Umwälzpumpen sowie Leuchtstoff- und Strassenlampen) vorschlägt.

  • 05 2011 06

    Erdwärmespeicher: der Heizkessel der Zukunft

    (JW) An der Jahrestagung 2011 des energie-cluster.ch, die am 9. Mai 2011 in Bern stattfindet und das Thema „Effizienz- und Kostenrevolution mit erneuerbaren Energien“ behandelt, wird Dr. Beat Kegel aus Zürich über die dezentrale Nutzung der Solarwärme und der Erdspeicherung sprechen. Dazu präsentiert er auch Beispiele. Im folgenden Interview gibt er einen ersten Einblick in die Thematik.

  • 05 2011 06

    BGP: Energiesalon 2011

    (PM) Wie erreichen wir ein nachhaltiges Wachstum? Welche Änderungen stehen uns bevor? Und wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Diesen und anderen Fragen widmet sich der vierte Energiesalon 2011, den das Architekturforum Zürich gemeinsam mit Bob Gysin + Partner BGP Architekten und EK Energiekonzepte organisiert.

  • 05 2011 06

    „Ich erneuere mein Haus – was muss ich wissen?“

    (PM) Rund 1,5 Millionen Gebäude in der Schweiz sind erneuerungsbedürftig. Anstatt Nägeln mit Köpfen machen Hausbesitzer jedoch oft nur Pinselrenovationen. Langfristig zahlt es sich aus, wenn Eigentümer die Modernisierung ihres Hauses gründlich angehen. Minergie informiert an den Veranstaltungen vom Donnerstag, 12. Mai 2011 Restaurant Buffet, Bahnhof Olten, was Hauseigentümer unbedingt über eine Gebäudemodernisierung wissen müssen und wie sie bei der Gebäudeerneuerung nach MINERGIE profitieren.

  • 05 2011 06

    Erste Ergebnisse der Sicherheitsüberprüfung der Schweizer AKW nach Fukushima

    (PM) Die erste Überprüfung der Schweizer Kernkraftwerke aufgrund der Erkenntnisse aus Fukushima hat Schwachstellen im Bereich der Lagerung der Brennelemente zu Tage gefördert. Eine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung besteht aber nicht, weshalb auch keines der Schweizer Kernkraftwerke kurzfristig ausser Betrieb genommen werden muss. Die Kraftwerke müssen bis 31. August darlegen, wie sie die Mängel beheben werden.

  • 05 2011 06

    Neue Marktstudie: Länderprofil Slowakei

    (Exportinitative) Bereits seit dem 1. Januar 2009 wird den Erneuerbaren durch das slowakische Erneuerbare-Energien-Gesetz ein bevorzugter Anschluss an das Stromnetz und garantierte Einspeisetarife gewährt. Die Rahmenbedingungen für Investitionen in erneuerbare Energien haben sich bis heute weiter verbessert.

  • 05 2011 06

    Bundesrat lässt Notfallschutz bei Extremereignissen untersuchen

    (Bund) Der Bundesrat hat gestern die Einsetzung einer interdepartementalen Arbeitsgruppe zur Überprüfung der Notfallschutzmassnahmen bei Extremereignissen in der Schweiz (IDA NOMEX) beschlossen. Aufgabe der Arbeitsgruppe, in der auch die Kantone mitarbeiten sollen, ist es, im Lichte der Erfahrungen von Japan zu untersuchen, ob und welche neuen gesetzlichen und organisatorischen Notfallschutzmassnahmen ergriffen werden müssen.

  • 05 2011 05

    AEE Vorstand: prominente Neumitglieder

    (AEE) Der Vorstand der A EE Agentur für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz erhält mit den beiden Nationalräten Eric Nussbaumer (SP, Kanton Basel-Landschaft) und Hugues Hiltpold (FDP, Kanton Genf) und Aeneas Wanner, Geschäftsleiter von Energie Zukunft Schweiz prominenten Zuwachs. Vertreter aus Politik und Wirtschaft sind neu nun bestens im Vorstand vertreten.

  • 05 2011 05

    Belectric: Täglich durchschnittlich über 1,2 MW PV-Leistung installiert

    (PM) Belectric ist Weltmarktführer in der Projektierung und Realisierung (EPC) von Freiflächen-Solarkraftwerken und Photovoltaik-Dachanlagen. Im Jahr 2010 hat Belectric (ehemals Beck Energy) weltweit mehr Photovoltaik-Leistung installiert als jedes andere Unternehmen in der Branche. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Photovoltaikmarkts, die das Marktforschungsinstitut IMS Research vor kurzem veröffentlicht hat.

  • 05 2011 05

    Verbio zahlt Ethanolzuschlag für Roggenanbauverträge 2010

    (PM) Für die zwischen den Landesbauernverbänden Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und der Verbio Vereinigte BioEnergie AG 2010 geschlossene Rahmenvereinbarung zum Ethanol-Roggenanbau zahlt Verbio den Landwirten bis zum 15. Mai 2011 den vertraglich vereinbarten Zuschlag in Höhe von Euro 25,30 je Tonne Roggen aus.

  • 05 2011 05

    Meyer Burger: Übernahmeangebots von Roth & Rau AG zu EUR 22 je Stückaktie

    (PM) Die Meyer Burger Technology AG [veröffentlicht heute die Angebotsunterlage zum freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot für sämtliche Stückaktien der Roth & Rau AG zum Preis von EUR 22 je Aktie. Die entsprechende Genehmigung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde am 4. Mai 2011 erteilt.

  • 05 2011 05

    Die erste Schweizer Energiebörse ist online

    (PM) Die neue Plattform dieenergiebörse.ch ist online. Das Konzept der Webseite ist in der Schweiz einzigartig: Die Plattform vermittelt Besitzer von Hausdächern und Personen, die sich für Solarenergie interessieren, aber keinen Platz dafür haben. Interessierte erhalten somit die Möglichkeit, einfach und wirksam die Nutzung von erneuerbarer Energie aktiv zu unterstützen.

  • 05 2011 05

    Energiestadt: vom Gas- aufs Velopedal

    (Energiestadt) Die Aktion «Bike4car» von myblue­planet motiviert dazu, den Autoschlüssel abzugeben und dafür aufs E-Bike zu steigen, alles kostenlos und mit vielen Vorteilen.

  • 05 2011 05

    Fischzählungen im Wasserkraftwerk Matte

    (PM) An der Schwelle des Flusskraftwerks Matte in Bern werden Fischaufstiegskontrollen durchgeführt. Fischerinnen und Fischer der Region kontrollieren von April bis Oktober täglich, welche Fischarten in welcher Anzahl den Aufstieg be-nutzen. Die Fischaufstiegskontrolle ist eine Auflage der Ökostromzertifizierung des Kraftwerks Matte.

  • 05 2011 05

    Renaturierung von Flüssen und Seen in Gewässerschutzverordnung verankert

    (Bundesrat) Die Schweizer Fliessgewässer und Seen werden wieder naturnaher. Am 4. Mai 2011 hat der Bundesrat die entsprechenden Änderungen der Gewässerschutzverordnung verabschiedet. Diese präzisieren die Bestimmungen über die Renaturierung der Gewässer, die vom Parlament Ende 2009 verabschiedet worden waren. Die Stromproduktion ist nicht eingeschränkt.

  • 05 2011 05

    Neuerscheinung: Atom- und erdölfrei in die Zukunft

    (PM) In seinem neusten Buch „Atom- und erdölfrei in die Zukunft - Konkrete Projekte für die energiepolitische Wende“ erläutert Roger Nordmann, Nationalrat und Präsident von Swissolar, dass in Sachen Energie neue Pionierleistungen möglich sind und sie sich aus rein wirtschaftlicher Sicht auch lohnen.

  • 05 2011 04

    Photovoltaikdach der Umwelt Arena

    (ee-news.ch) Die bisher grösste, gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage der Schweiz wird mit integrierten MegaSlate Dachsystem des Solarunternehmens 3S Photovoltaics, ausgerüstet. Für die Installation ist die Luzerner Firma BE Netz verantwortlich. Die Anlage wird mit SolarMax-Wechselrichtern des Bieler Unternehmens Sputnik ausgerüstet.

  • 05 2011 04

    Ecuador: Finanzierung eines Windparks über die EIB

    (Exportinitiative) Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird einen der ersten Windparks in Ecuador mitfinanzieren. Der Windpark mit einer Kapazität von 16 MW wird in der Provinz La Loja errichtet. Das Gesamtvolumen der Investitionen beträgt 45 Millionen USD. In den kommenden Jahren sollen weitere Projekte in der Region mit Unterstützung der EIB finanziert werden.

  • 05 2011 04

    Vestas liefert 100 MW in die chinesische KüstenprovinzShandong

    (ee-news.ch) Gemäss firmeneigenen Angaben hat der Hersteller von Windenergieanlagen Vestas einen neuen Auftrag aus China erhalten. Wie das Unternehmen bekanntgab sollen im Rahmen des Auftrags 50 der V90-2.0 MW Windenergieanlagen in die chinesische Küstenprovinz Shandong geliefert werden.

  • 05 2011 04

    Industriegebäude ökologisch kühlen und heizen

    (PM) Der Systemanbieter MEFA Energy Systems präsentiert auf der Intersolar Europe 2011 in München seine universelle Energiematte (UEM). Die zwischen zwei und vier Quadratmeter grosse Kunststoffmatte absorbiert Umwelt- und Prozesswärme mit hoher Übertragungsleistung.

  • 05 2011 04

    Energieversorger: Bestandskunden jetzt halten

    (PM) Fast jeder vierte Kunde von Energieversorgern in Deutschland plant in den nächsten sechs Monaten den Anbieter zu wechseln. Das geht aus einer aktuellen Studie des LINK Instituts hervor und stellt die Branche vor grosse Herausforderungen. Mit der innovativen Customer Value Methode lässt sich die Kundenzufriedenheit steigern und Bereitschaft den Anbieter zu wechseln deutlich senken.

  • 05 2011 04

    Japan: AKW Fukushima und Tsugura

    (ee-news.ch) Gemäss diversen Quellen ist im westlich von Tokio gelegenen AKW Tsugura radioaktiver Xenon aus den Brennelementen entwichen und hat das Kühlwasser kontaminiert. Die Hülle der Brennelemente sei beschädigt. Im AKW Fukushima kämpfen die Arbeiter weiter, um die Verstrahlung zu minimieren. Der Rainbow Warrior von Greenpeace beginnt heute Messungen im Meer vor Fukushima.

  • 05 2011 03

    Ensi-Präsident Hufschmied tritt in den Ausstand

    (ee-news.ch) Der Präsident der Schweizer Atomaufsicht, Peter Hufschmied, tritt per sofort in den Ausstand. Grund sind Stimmen, die seine Unabhängigkeit von der Atombranche bezweifeln.

  • 05 2011 03

    Öffentliche Gebäude zukünftig als Vorbild für Ausbau erneuerbarer Energien

    (BMU) Die EU-Erneuerbaren-Energien-Richtlinie verpflichtet alle Mitgliedstaaten auch im Wärme- und Kältebereich zum weiteren Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien. Hierbei sollen öffentliche Gebäude eine Vorbildfunktion übernehmen. Dies setzt die Novelle des deutschen Erneuerbare Wärme Gesetztes kurz EEWärmeG nun in deutsches Recht um. Seit dem ersten Mai gilt nicht nur bei neuen, sondern auch bei bestehenden öffentlichen Gebäuden eine Pflicht zur anteiligen Nutzung erneuerbarer Energien.

  • 05 2011 03

    Bulgarien: Gesetz schränkt Ausbau der Wind- und Solarenergie ein

    (Exportinitiative) In Bulgarien wurde am 21. April 2011 ein neues Gesetz zu erneuerbaren Energien verabschiedet. Das Gesetz soll den weiteren Ausbau der Wind- und Solarenergie eindämmen, da der Kollaps der alternden Netze und der Anstieg der Strompreise drohe.

  • 05 2011 03

    Enercon Anlagen erzeugen ohne Neodym sauberen Strom

    (PM) Enercon Windenergieanlagen erzeugen ohne das umstrittene Element Neodym umweltfreundlichen Strom. Das allen Anlagentypen - von der E-33/330 kW bis zur E-126/7,5 MW - zugrunde liegende getriebelose Anlagenkonzept arbeitet mit einem fremderregten Ringgenerator.

  • 05 2011 03

    «Tage der Sonne» machen Sonnenenergie erlebbar

    (Swissolar) Anlässlich der zum achten Mal durchgeführten «Tage der Sonne» vom 6. bis 15. Mai 2011 stellen Firmen, Private, Gemeinden und Schulen an rund 170 Veranstaltungen Neues und Wissenswertes rund um Wärme und Strom von der Sonne vor. Bereits 2025 könnte die Schweiz sich mit 20 Prozent Solarstrom versorgen!

  • 05 2011 03

    Kabelloses Laden von eCars über Magnetspule

    (PM) Elektroautos können ihre Batterie künftig ohne Kabel laden: Das Entwicklungsprojekt Induktives Laden von Elektrofahrzeugen stammt von Siemens. Diese mit BMW entwickelte berührungslose Technologie funktioniert auch bei kurzen Stopps. Die Ladestationen können nahezu unsichtbar in jede Umgebung integriert werden und sind dadurch sicher vor Verschleiss und Vandalismus.

  • 05 2011 03

    Solarstrom leistet Beitrag zur Netzstabilität

    (BSW) Ab Mai 2011 werden in Deutschland Solarstromanlagen mit angepasster Überfrequenzabschaltung ausgeliefert. Die bisherige Regelung wird der Rolle von Solarstrom an der Energieversorgung nicht mehr gerecht.

  • 05 2011 02

    21 Windräder produzieren künftig Strom für 50‘000 Haushalte

    (PM) Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat heute den ersten kommerziellen Windpark in Deutschland offiziell in Betrieb genommen. Im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Ministerpräsident Erwin Sellering und zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft und Politik fiel an der Ostsee der Startschuss für die kommerzielle Nutzung der Offshore Windkraft in Deutschland.

  • 05 2011 02

    Gleichstromübertragung mit Weltrekord-Leistung

    (PM) Siemens baut Stromrichterstationen für eine Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsanlage (HGÜ) mit der Rekordleistung von zweimal 1000 Megawatt (MW). Mit der neuen HGÜ-Technik HVDC-Plus soll ab 2013 eine Leistung von 2000 MW via Gleichstrom unterirdisch über 65 Kilometer übertragen werden.

  • 05 2011 02

    Deutsch-Amerikanische Energietage: Fokus auf Investitionschancen deutscher Unternehmen

    (PM) Die USA streben eine tief greifende Wende in der Energieversorgung an. US-Präsident Barack Obama erklärte in seiner Rede zur Lage der Nation im Januar, dass bis 2035 mindestens 80 Prozent des Strombedarfs aus „sauberen“ Energiequellen gedeckt werden müssen. Dabei setzt die amerikanische Regierung auf einen massiven Ausbau erneuerbarer Energien.

  • 05 2011 02

    Baustellenbesichtigung Energiezentrale Forsthaus

    (PM) Die Energiezentrale Forsthaus wird ab 2012 Kehricht verwerten, Holz aus der Region sowie Erdgas einsetzen und daraus Energie in Form von Fernwärme, Strom und Dampf produzieren. Noch befindet sich die Anlage im Bau. Interessierte können ab Mitte Mai die Baustelle besuchen.

  • 05 2011 02

    PlanetSolar nimmt Kurs auf Neukaledonien

    (PM) Auf seiner ersten Solarbootexpedition rund um die Erde hat die TÛRANOR PlanetSolar das Königreich Tonga besucht. Das weltgrösste Solarboot lag Freitag und Samstag in der Hauptstadt von Tonga, Nuku’alofa vor Anker. Der Solarkatamaran nimmt jetzt Kurs auf Neukaledonien und Brisbane.

  • 05 2011 02

    Industrieforum Pellets: Call for Papers

    (PM) Derzeit läuft das Call for Papers für das 11. Industrieforum Pellets (4.-5. Oktober 2011, Messe Stuttgart). Sollten Sie Interesse haben, Ihre neuesten Forschungsergebnisse, Entwicklungen, Dienstleistungen oder Länderaktivitäten einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren, reichen Sie eine Kurzfassung Ihres möglichen Vortrags bis spätestens 31. Mai 2011 ein.

  • 05 2011 02

    Transitgasleitung: Neuer Leitungsabschnitt bei Guttannen geht in Betrieb

    (BFE) Der neue Leitungsabschnitt zur Umgehung des Spreitgrabens wurde dieses Wochenende in Betrieb genommen. Er war vom Bundesamt für Energie BFE im Dezember in einem ausserordentlichen Verfahren bewilligt worden, nachdem die bestehende Gasleitung der Transitgas AG am 23. Juli 2010 nach heftigen Gewittern und Murgängen im Spreitgraben ausser Betrieb genommen werden musste.

  • 05 2011 02

    Frankreich: Aktuelle Entwicklungen im Photovoltaikmarkt

    (Exportinitative) Nach einer Verdreifachung der gesamtinstallierten Photovoltaik-Kapazitäten in 2010 sah sich die französische Regierung zu drastischen Einschnitten bei der Photovoltaik-Förderung veranlasst. So wurde die Höhe signifikant herabgesetzt und eine jährliche Ausbauobergrenze eingeführt.

  • 05 2011 02

    Berechnung der Grauen Energie für die Erlangung der Zertifikate MINERGIE-A(-ECO), MINERGIE-(P-)ECO-2011

    (MINERGIE) Die Graue Energie ist ein Mass für den Anteil nicht erneuerbarer Primärenergie,dieüber den ganzen Lebenszyklus für die Ressourcenbereitstellung, die Herstellung, den Ersatz bis zur Entsorgung eines Baustoffes am Ende seiner Nutzungsdauer aufgewendet werden muss. Weil bei den heutigen Herstellungs- und Verarbeitungsprozessen der Einsatz von nicht erneuerbaren Energieträgern einen wesentlichen Teil zur Umweltbelastung des gesamten Produkts beiträgt, stellt die Graue Energie ein guter Indikator dar.

  • 05 2011 01

    Swissgrid veröffentlicht die Tarife 2012 fürs Übertragungsnetz

    (PM) Swissgrid publiziert die Systemdienstleitungs- und Netznutzungstarife für das Jahr 2012. Aufgrund von Kostensenkungsmassnahmen können die Systemdienstleistungstarife um 40% gesenkt werden. Im Gegensatz dazu fallen die Netznutzungstarife gegenüber den gemäss der ElCom-Verfügung für das Jahr 2011 anzuwendenden Tarifen um rund 12% höher aus.

  • 04 2011 30

    Autofreier Sonntag in Bern

    Am Sonntag, 3. Juli wird die Bevölkerung der Stadt Bern einen Tag lang gewisse Strassen und Plätze zur autofreien Nutzung zurückerhalten. Der Anlass will der Bevölkerung auf undogmatische Weise Denkanstösse zum eigenen Mobilitätsverhalten vermitteln.

  • 04 2011 29

    "Zubau statt Zank"

    (Suisse Eole) Die gesellschaftlichen Erwartungen an die Windbranche steigen doppelt: Einerseits sollen mehr Windturbinen mehr grünen Strom generieren, anderseits sollen die Anlagen möglichst unsichtbar bleiben. Wer bekämpft Windturbinen und warum? Was braucht es, damit die Bremsen gelöst werden können?

  • 04 2011 29

    TiefeGeothermie – Grundlastenergie der Zukunft?!

    (iwr) Die Energiepolitik der deutschen Bundesregierung hat in den vergangenen Monaten einen Kurswechsel erfahren, der die vereinbarte Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke in Frage stellt.

  • 04 2011 29

    Protestaktion «Deutschland ist erneuerbar!»

    (TR) Sind die deutschen Atomkraftwerke die sichersten der Welt? Fehlanzeige. Deutsche Atomkraftwerke verfügen teilweise über geringere Sicherheitsstandards als das Katastrophen-AKW Fukushima 1. So jedenfalls lautet die Kernaussage von Sigrid Totz in ihrem Greenpeace-Medienbericht.

  • 04 2011 29

    juwi baut Solar-Carports für Michelin

    (PM) Der Reifenhersteller Michelin und die juwi Solar GmbH feierten Ende April die offizielle Einweihung der Photovoltaik-Anlage auf den Mitarbeiterparkplätzen des Werkes in Homburg. Das von juwi projektierte Solarkraftwerk hat eine Leistung von 1.012 Kilowatt Peak.

  • 04 2011 29

    Und am Schluss gaben nochmals alle Gas

    (SS) Um ein Haar hätten sie das Projekt begraben, doch ihr Durchhaltevermögen war stärker: Hansruedi und Alexandra Studer aus Zwillikon bauen nun auf ihrem Hof eine Biogasanlage.

  • 04 2011 29

    WWF: Vom Arten- zum Klimaschutz

    (TR) Am 29. April 1961, also vor exakt 50 Jahren, wurde der WWF gegründet. Aus dem «World Wildlife Fund» wurde der «World Wide Fund For Nature», der sich auch ums Klima kümmert, dabei aber auch die schützenswerte Tierwelt nicht vergisst, kurz, ein Netzwerk für die Natur.

  • 04 2011 29

    Bessere Batterien für Elektroautos

    (ITWM) Der Durchbruch des Elektroautos lässt auf sich warten. Dies liegt vor allem am zentralen Bauteil – der Batterie. Noch sind Lithium-Ionen-Akkus zu teuer, ihre Reichweiten zu gering. Neue Materialien sollen für bessere Akkus sorgen. Eine Simulationssoftware von Fraunhofer-Forschern hilft, den Entwicklungsprozess zu beschleunigen.

  • 04 2011 28

    Benzinverbrauch bei Neuwagen gesunken

    (BFE) 6,62 Liter pro 100 Kilometer betrug der durchschnittliche Treibstoffverbrauch der 2010 in der Schweiz neu in Verkehr gesetzten Personenwagen. Gegenüber dem Vorjahr (2009: 6,86 l/100 km) entspricht dies einer deutlichen Abnahme um 3,5%. Die durchschnittlichen CO2-Emissionen der Neuwagen sind um 3,6% gesunken und lagen 2010 bei 161 Gramm CO2 pro Kilometer (2009: 167 g/km).

  • 04 2011 28

    Menschenstrom gegen Atom am 22. Mai

    Die Bewegung für eine erneuerbare Zukunft „MenschenStrom gegen Atom“, die an Pfingsten 2010 gegründet wurde, ruft für den Sonntag, 22. Mai zu einem familienfreundlichen Grossanlass für die erneuerbare Zukunft und gegen neue und alte Atomkraftwerke auf.

  • 04 2011 28

    Meyer Burger schliesst weiteren Grossauftrag ab

    (PM) Meyer Burger Technology AG gab heute bekannt, dass die Gruppenmitglieder MB Wafertec (Meyer Burger AG) und Hennecke Systems GmbH erfolgreich einen weiteren Auftrag von über CHF 70 Millionen mit einem bestehenden Kunden in Asien abgeschlossen haben. Die Lieferung umfasst Solarwafer-Drahtsägen von MB Wafertec und Solarwafer-Inspektionssysteme der Hennecke Systems GmbH. Die Auslieferung der Anlagen ist für das laufende Jahr 2011 geplant.

  • 04 2011 28

    Spitzenforschung für nachhaltige Energieversorgung

    (PM) Die Institutionen des ETH-Bereichs betreiben Spitzenforschung zu Grosskraftwerken, erneuerbarer Energie und Energieeffizienz. Damit liefern sie Grundlagen für energiepolitische und ökonomische Entscheide. Von der Forschung im ETH-Bereich profitieren auch die Studierenden der beiden ETH. Ihre Zahl hat im Jahr 2010 um rund 7 Prozent zugenommen.

  • 04 2011 28

    E.ON: 2,6 Milliarden Euro bis 2013 für Erneuerbare geplant

    (PM) E.ON hat anfangs April die erste von 94 Windkraftanlagen des Windparks Settlers Trail installiert und erfolgreich getestet. Settlers Trail im US-Bundesstaat Illinois ist der vierzehnte Windpark, den E.ON in nur drei Jahren in den USA errichtet. Mit 150 Megawatt installierter Leistung wird er mehr als 45‘000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

  • 04 2011 28

    Rotorblätter im Härtetest

    (IWES) Windenergieanlagen werden immer grösser – sie könnten schon bald einen Rotordurchmesser von 180 Metern erreichen. Dafür benötigt man Prüfanlagen, in denen die riesigen Rotorblätter Belastungstests unterzogen werden. Forscher eröffnen in Kürze einen rekordverdächtigen Teststand für Blätter von bis zu 90 Metern Länge.

  • 04 2011 28

    Neuerungen bei MINERGIE-ECO

    (Minergie) Aufbauend auf dem bewährten System ist in Kooperation der Vereine Minergie und eco-bau das Verfahren von Minergie-ECO weiter entwickelt worden. Neu kann nicht nur Neubauten, sondern auch modernisierten Gebäuden das Zertifikat Minergie-ecoverliehen werden.

  • 04 2011 27

    «Atom-Zwängereien der Alpiq beenden»  

    (TR) Im Vorfeld der Generalversammlung der Alpiq vom Donnerstag in Olten fordert Greenpeace Schweiz die an der Alpiq beteiligten Kantone und Gemeinden auf, sich klar für einen Atomausstieg auszusprechen.

  • 04 2011 27

    Japan: Fast 11 Mio. Franken als Spende

    (KT) Masayoshi Son, Gründer und Präsident des japanischen Telekommunikationskonzerns SoftBank K.K., hat unlängst an einer Konferenz der demokratischen Partei bekanntgegeben, er gründe in den nächsten Monaten eine «Stiftung für Erneuerbare Energien» und setze dabei persönlich mindestens ca. 10.76 Mio. Franken ein.

  • 04 2011 27

    Projektion auf Tschernobyl-Sarkophag

    (PM) Mit einer Projektion auf den Sarkophag des Atomkraftwerks Tschernobyl erinnerte gestern die Umweltschutzorganisation Greenpeace an den Beginn der Atomkatastrophe von 1986. Um 1:23 Uhr, exakt 25 Jahre nach der Explosion des Reaktors Nummer 4, waren auf der Schutzhülle die Worte «Stoppt den atomaren Wahnsinn!» zu lesen.

  • 04 2011 27

    Tagung Ladeinfrastruktur

    (e'mobile) In der Schweiz besteht ein grosser Bedarf an Information zur Installation von Ladestationen, die von der heutigen Situation ausgehen und die möglichen zukünftigen Entwicklungen berücksichtigen. Aktuell bieten verschiedene Lieferanten Ladestationen an, die auf unterschiedlichen Philosophien basieren in Bezug darauf, wie schnell und wo die Batterien von Elektrofahrzeugen und mit welchem Stecker zu welchen Kosten geladen werden sollen. Die Antworten auf Fragen zu diesen Aspekten sind zum Teil widersprüchlich und verwirrend. Die so verursachte Unsicherheit stellt potenziell eine grosse Hürde für die breite Markteinführung von Elektrofahrzeugen dar.

  • 04 2011 27

    Polysun 5.6: Flexibilität hilft beim Verkauf

    (PM) Polysun bietet mit der neuen Version 5.6 maximale Flexibilität beim Zeichnen von Systemen und Erstellen von Berichten. Sie bilden Ihre Solar-Anlagen detailgetreu ab und erhalten damit eine hervorragende Genauigkeit bei der Berechnung und Auslegung.

  • 04 2011 27

    Windflügeladapter erleichtert Standortzufahrt

    (Suisse Eole) Der Transport von Windturbinen zu Gebirgsstandorten gehört zu den grössten Herausforderungen für die Schweizer Windbranche. Ein neues Transportfahrzeug für Rotorblätter verspricht mühelose Transporte auch um die engsten Kurven.

  • 04 2011 26

    Solarstrom gesucht – für die EKZ Solarstrombörse

    (PM) Die Nachfrage nach Solarstrom steigt. Darum starten die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) Anfang Mai mit der zweiten Ausschreibung für ihre Online-Solarstrombörse. Über die Plattform können interessierte Produzenten den EKZ ihren Solarstrom anbieten.

  • 04 2011 26

    »SiliconPV« erfolgreich gestartet

    (PM) Mit 540 Wissenschaftlern aus 21 Ländern ging die erste »SiliconPV – International Conference on Silicon Photovoltaics« vom 17.-20. April 2011 im Freiburger Konzerthaus erfolgreich über die Bühne.

  • 04 2011 26

    »PHOTON´s Solar Terawatt-hours Conference Series 2011 Europe«

    (PM) Mehr als 1‘000 Teilnehmer haben vom 12. bis 14. April 2011 in Berlin über die Perspektiven der Photovoltaik diskutiert. Die Veranstaltung »PHOTON´s Solar Terawatt-hours Conference Series 2011 Europe« gliederte sich in sechs einzelne Konferenzen.

  • 04 2011 26

    Schottland plant fünf GW an Offshore-Kapazität

    (Exportinitiative) Die schottische Regierung veröffentlichte Ende März einen Plan für ihre zukünftige Offshore-Entwicklung. In dem Plan werden unter anderem sechs Offshore-Standorte vor der Küste Schottlands identifiziert, die für die Entwicklung von bis zu fünf GW im Jahr 2020 geeignet sind.

  • 04 2011 26

    Einweihung des weltweit ersten Passiv-Hochhauses in Freiburg-Weingarten

    (ISE) Über sechzehn Stockwerke ragt das weltweit erste nach Passivhausstandard sanierte Hochhaus im Freiburger Stadtteil Weingarten in den Himmel. Nach eineinhalbjähriger Sanierung ziehen alte und neue Mieter in die Bugginger Strasse 50 ein. Mit Unterstützung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE wurde der Primärenergiebedarf für Beheizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung, Beleuchtung und Haushaltsstrom um 40 Prozent gesenkt.

  • 04 2011 25

    forsa-Umfrage: 90% der Deutschen für schnellen Umstieg

    (BWE) Die deutsche Bundesregierung soll bei ihrer künftigen Energiepolitik den Umstieg auf erneuerbare Energie schneller als bisher voranbringen. Wie eine aktuelle forsa-Umfrage ergab, teilen 90 Prozent der Deutschen diese Meinung. 84 Prozent sind für mehr Massnahmen zur Steigerung der Energie-Effizienz.

  • 04 2011 25

    Basel: Solarstrom vom Dach der Coop-Bank

    (ee-news.ch) Die Bank Coop nahm kürzlich eine 12.2-kW-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ihres Geschäftssitzes in Basel in Betrieb. Sie hat die Dachfläche der ADEV Solarstrom AG für den Bau der Anlage zur Verfügung gestellt. Die Projektkosten beliefen sich auf rund 80'000 Franken.

  • 04 2011 25

    Windpark Sainte-Croix: bald Konsultativabstimmung

    (Suisse Eole) Der Teilnutzungsplan und die Baubewilligung für die Windparks in Les Gittaz mit drei Anlagen und den Mont-des-Cerfs mit vier Anlagen oberhalb von Sainte-Croix wurden am 8. Januar 2011 eingereicht. Am 15. Mai findet in der Gemeinde eine Konsultativabstimmung über deren Realisierung statt.

  • 04 2011 24

    Entlebuch LU: Zweite Windturbine in Sicht.

    (Suisse Eole) Die 2005 erbaute Windenergieanlage auf der Rengg bei Entlebuch bekommt Gesellschaft. In gut anderthalb Kilometern Luftdistanz zur bestehenden soll eine etwas grössere Turbine auf der Lutersarni zu stehen kommen. Mit Nabenhöhe und Rotordurchmesser von je rund 80 Metern und einer Nennleistung von 2,3 MW sollen jährlich 2,7 Mio. kWh Strom produziert werden.

  • 04 2011 23

    Fukushima: Schulfrei erst ab 3,8Microsievert pro Stunde

    (TR) Laut der japanischen Nachrichtenagentur Jiji-Press hat die japanische Regierung beschlossen, Schulen und Spielplätze so lange geöffnet zu lassen, wie die Strahlendosis unter freiem Himmel nicht mehr als 3,8 Microsievert pro Stunde beträgt.

  • 04 2011 23

    Atomenergie: Sicherheitskommission braucht dringend Verstärkung

    (TR) Die Eidgenössische Kommission für nukleare Sicherheit (KNS) hat zu wenig Zeit und kaum freie Kapazitäten, um sich mit grundsätzlichen Fragen der Sicherheit zu befassen, wie sie in ihrem Jahresbericht 2010 schreibt. Dabei hätte sie unter anderem die Aufgabe, den Bundesrat in Fragen der Atomenergie und atomaren Sicherheit zu beraten.

  • 04 2011 23

    100% Ökostrom im Freizeitpark

    (AEE) Ostdeutschlands grösster Freizeitpark, Belantis, bezieht ab diesem Jahr ausschliesslich Ökostrom, der mittels erneuerbarer Energien erzeugt wurde. Damit avanciert das südlich von Leipzig gelegene Vergnügungsareal zum grünsten Freizeitpark Deutschlands.

  • 04 2011 23

    Was lernen wir aus dem Atom-Desaster von Fukushima?

    (RP) Das Atom-Desaster von Fukushima gibt erneut Anlass zur Diskussion diverser Aspekte der atomaren Sicherheit, aber auch von grundlegenden Fragen der Risikoakzeptanz und zum Klimaschutz in einer Zeit abnehmender Bedeutung der Atomenergie.

  • 04 2011 22

    Der Norden holt beim Sonnenstrom auf

    (BSW) Neuinstallation von Solaranlagen in Deutschland 2010: Brandenburg und Schleswig-Holstein belegen bei der Pro-Kopf-Leistung Platz zwei und drei. Bayern führt weiterhin die Solar-Länderliste an. Der Zuwachs bei Solarstrom ersetzt ein Atomkraftwerk.

  • 04 2011 22

    Japan: Alle Windturbinen haben Erdbeben und Tsunami überstanden

    (Suisse Eole) Gemäss der japanischen Windenergievereinigung JWPA wurde keine Windturbine vom Erdbeben oder vom nachfolgenden Tsunami beschädigt. Selbst der Windpark Kamisu, der wenige Meter vor der Küste im Meer steht und 300 km vom Epizentrum entfernt liegt, hat den 5 m hohen Tsunami unbehelligt überstanden.

  • 04 2011 22

    Generalversammlung Meyer Burger: alle Anträge des Verwaltungsrats angenommen

    (PM) An der ordentlichen Generalversammlung der Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) vom 21. April 2011 in Bern wurde allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt. Insgesamt waren 14'074'727 Namenaktien vertreten, was rund 30% des Aktienkapitals entspricht. 504 Aktionäre nahmen persönlich an der Generalversammlung teil und vertraten 2'378'591 Namenaktien. 1

  • 04 2011 21

    Was lernen wir aus dem Atom-Desaster von Fukushima?

    (RP) Das Atom-Desaster von Fukushima gibt erneut Anlass zur Diskussion diverser Aspekte der atomaren Sicherheit, aber auch von grundlegenden Fragen der Risikoakzeptanz und zum Klimaschutz in einer Zeit abnehmender Bedeutung der Atomenergie.

  • 04 2011 21

    BKW-Verteilnetz: Reduktion der anrechenbaren Kosten

    (PM) Die BKW FMB Energie AG (BKW) nimmt einen Entscheid der Eidgenössischen Elektrizitätskommission (ElCom) von Mitte April 2011 zur Kenntnis, der im BKW-Verteilnetz eine Kürzung der anrechenbaren Betriebskosten um 15 Mio. CHF pro Jahr vorsieht. Für das 4. Quartal des laufenden Jahres, wenn die Reduktion erstmals wirksam wird, bedeutet dies eine Kürzung um rund 4 Millionen CHF.

  • 04 2011 21

    China: Paradigmenwechsel in der Energiepolitik

    (TR) Der Super-GAU im japanischen AKW Fukushima scheint die Regierung in Peking zum Umdenken bewogen zu haben. Die Ziele für den Photovoltaik-Ausbau sollen nochmals nach oben angehoben werden. Ob es bis 2020 50 oder 100 GW angepeilt wird, ist noch unklar.

  • 04 2011 21

    Meyer Burger erwirbt weitere 6.34% an Roth & Rau AG

    (PM) Die Meyer Burger Technology AG haben am 20. April 2011 einen weiteren Anteil von 6.34% des Aktienkapitals der Roth & Rau AG mittels Aktienkauf- bzw. Aktientauschvertrag zum Preis von EUR 22 je Stückaktie erworben.

  • 04 2011 21

    Fukushima: täglich 480 Tonnen verstrahltes Wasser

    (ee-news.ch) Gemäss verschiedenen Quellen wurde die Areva beauftragt, bis Juni eine Wasser-Dekontaminierungsanlage zu bauen mit einer Kapazität von 1200 Tonnen Wasser pro Tag. Das Wasser soll mittels Chemikalien „fast vollständig dekontaminiert“ und wieder zur Kühlung eingesetzt werden. Die aktuelle Kühlung kontaminiere täglich 480 Tonnen Wasser berichtet Greenpeace Schweiz.

  • 04 2011 20

    BKW-Strategie: Überprüfung eingeleitet

    (PM) Die BKW FMB Energie AG (BKW) hat nach den Ereignissen in Japan die Überprüfung ihrer Unternehmensstrategie eingeleitet. Es werden verschiedene Möglichkeiten zum Ersatz des Kernkraftwerks Mühleberg (KKM) mit unterschiedlichen Zeithorizonten aufgearbeitet und auf ihre Realisierbarkeit und Finanzierbarkeit überprüft.

  • 04 2011 20

    Energiepflanzen sind unterschiedlich klimafreundlich

    (vTI) Herkömmliche Bioenergieträger wie Biodiesel, Bioethanol und Biogas aus Mais und Raps sind erheblich energie- und nährstoffhungriger als schnellwüchsige mehrjährige Gräser und Gehölze. Im Rahmen des europäischen Forschungprojekts "GHG-Europe – Treibhausgas-Management in europäischen Landnutzungssystemen" haben Wissenschaftler erstmals die Treibhausgasbilanzen beim Anbau unterschiedlicher Bioenergiepflanzen aus ganz Europa ermittelt.

  • 04 2011 20

    Film ab für die Windenergie: BASF veröffentlicht Filme zur Windenergie

    (PM) Faszinierende Nahaufnahmen und Animationen, ungewöhnliche Perspektiven und interessante Informationen: Das zeichnet zwei neue BASF-Filme zum Thema Windenergie aus. Sie beleuchten Chancen, Nutzen und Herausforderungen von Windenergie als einer der wichtigsten klimafreundlichen Energiequellen der Zukunft.

  • 04 2011 20

    Sanierungsarbeiten reduzieren Stromproduktion aus Wasserkraft

    (PM) Im Geschäftsjahr 2009/10 reduzierte sich die Stromerzeugung der Kraftwerk Wassen AG (KWW) aufgrund von Sanierungsarbeiten um 5,1 Prozent auf 288,8 Millionen Kilowattstunden. Indem das KWW der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid Systemdienstleistungen zur Verfügung stellte, leistete es einen wichtigen Beitrag an die stabile schweizerische Stromversorgung.

  • 04 2011 20

    Restwassersanierung Rheinschlinge: erste Entscheide

    (BFE) Auf dem Weg zur Sanierung der Restwasserstrecke beim Grenzkraftwerk Rheinau wurden zwei wichtige Etappenziele erreicht: Die im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) erstellte Ergänzungsstudie erläutert drei mögliche Varianten zur Sanierung der Restwasserstrecke und beantwortet damit diverse noch offene Fragen.

  • 04 2011 20

    Energieberatung für Gemeinden in Südosteuropa

    (PM) Die Kommunale Energieberatung des deutschen Energieversorgers Green City Energy berät seit März acht Gemeinen in Südosteuropa bei der Erstellung individueller Konzepte für die Umstellung der Versorgung auf Erneuerbare Energien.

  • 04 2011 20

    242 MW Kraftwerke Blythe schafft Finanzierungsmeilenstein

    Das welt grösste Solarkraftwerksprojekt Blythe hat den entscheidenden Meilenstein auf dem Weg zum Finanzierungsabschluss der ersten beiden von insgesamt vier geplanten solarthermischen Kraftwerken erreicht. US-Energieminister Dr. Steven Chu hat der Projektgesellschaft das sogenannte Conditional Commitment offeriert, die bedingte Zusage für Kreditgarantien in Höhe von 2,1 Milliarden US-Dollar.

  • 04 2011 19

    Wind und Wasser schon heute billiger als Kohle und Atom

    (PM) Strom aus Wind- und Wasserkraft ist in Deutschland unter Berücksichtigung aller Kosten schon heute deutlich billiger als Strom aus Kohle und Atom. Insbesondere Atomstrom kostet in Wirklichkeit fast doppelt so viel wie Wasserkraft und zwei Drittel mehr als Windenergie. Das geht aus der neuen Greenpeace-Energy-Studie „Was Strom wirklich kostet“ hervor, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag erstellte.

  • 04 2011 19

    UVEK erteilt Zusatzkonzession für Pumpspeicherkraftwerk Nantde Drance

    (UVEK) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK hat der Nant de Drance SA eine Zusatzkonzession für die Leistungserhöhung des im Bau befindlichen Pumpspeicherkraftwerks Nant de Drance erteilt und einer Anpassung der Baubewilligung zugestimmt.

  • 04 2011 19

    EKZ-Fachtagung Photovoltaik

    (ekz) Erneuerbare Energien sind mehr denn je im Fokus der Öffentlichkeit. Grosse Hoffnungen werden in die Photovoltaik-Technologie gesetzt. Zu Recht: In den letzten Jahren wurde die Technik laufend verbessert.

  • 04 2011 19

    Oerlikon setzt nachhaltigen Wachstumskurs fort

    (PM) Oerlikon hat seinen nachhaltigen Wachstums-kurs im ersten Quartal 2011 fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete der Bestellungseingang einen kräftigen Anstieg um 23 Prozent, zu dem sämtliche Segmente beitrugen. Der Umsatz wuchs substanziell um 35 Prozent im Vorjahresvergleich, basierend auf dem zweistelligen Wachstum von fünf Segmenten. Für ee-news.ch Leserinnen und Leser die Auszüge aus der Pressemeldung von Oerlikon betreffend Oerlikon Solar.

  • 04 2011 19

    Neue Marktstudie: Länderprofil Finnland

    (Exportinitiative) Der finnische Energiemarkt ist seit längerem vollständig liberalisierten. In der technologieorientierten finnischen Gesellschaft mit einem hohen Forschungsstandard floriert der Cleantech-Markt und wird von der Regierung auch aktiv gefördert. Die Gebäudeenergieeffizienz bspw. findet auch in der Bevölkerung Anklang, z. B. in Niedrigenergiehäusern, die zudem mit Solarenergietechnik bestückt sind, oder in Hybridanlagen mit Geothermie und Wind.

  • 04 2011 19

    Schweizer Minergie Tage 2011 – 11. bis 13. November 2011

    Über mehrere Jahre haben die GeschäftsstelleMinergieund die IG Passivhaus zusammen die nationalen TageMinergie-P organisiert. Bei diesen sehr erfolgreichen Veranstaltungen haben jedes Jahr mehr Hausbesitzer mitgemacht – ein Beleg für den grossen Erfolg. DieMinergie-P-Tage boten einem immer breiteren Publikum die Möglichkeit, die energetisch besten Häuser zu besichtigen und sich vom Baustandard der Zukunft zu überzeugen.

  • 04 2011 18

    Fukushima: Irrwitzige Roadmap von Tepco

    (ee-news.ch) Grosse Mengen an radioaktiv verstrahltem Wasser erschweren die Arbeiten in der Atomruine von Fukushima. Greenpeace kritisiert die Pläne von Tepco zur Bekämpfung des Unfalls als «unseriös». In Tschernobyl wurden die radioaktiven Emissionen innert zwei Wochen weitgehend unterbunden, in Fukushima soll es laut Tepco sechs Monate dauern.

  • 04 2011 18

    Treibhausgase: Ungenügender Rückgang des Ausstosses im Jahr 2009

    (BAFU) In der Schweiz wurden 2009 1,5 Millionen Tonnen weniger Treibhausgase ausgestossen als im Vorjahr. Berücksichtigt man die Senkenleistung des Waldes und den Kauf von Emissionszertifikaten, so liegt der Ausstoss von Treibhausgasen 2009 noch 0,6 Millionen Tonnen über dem Kyotoziel von 48,6 Millionen Tonnen.

  • 04 2011 18

    Europäischer Pelletmarkt: Verdopplung bis 2015

    (proPellets) Jüngste Marktabschätzungen, die von proPellets Austria anfangs Aprilauf der European Biomass Trading Konferenz in Amsterdam vorgestellt wurden, zeigen, dass der Einsatz von Pellets als Energieträger in Europa von rund 10 Millionen Tonnen im Jahr 2010 auf rund 23 MillionenTonnnen2015 steigen wird.

  • 04 2011 18

    Ernst Schweizer AG: erfolgreiches Geschäftsjahr 2010

    (PM) Das Geschäftsjahr 2010 verlief für die Ernst Schweizer AG sehr positiv und ist bisher das Erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte. Besonders erfreulich - bereits 60% des Umsatzes stammen von Produkten, die einen Beitragzur Energieeffizienz und Sonnenenergienutzung leisten.

  • 04 2011 18

    Schweizer Kernmaterialbestände im Ausland

    (BFE) Seit Inkrafttreten des Kernenergiegesetzes und der Safeguardsverordnung müssen alle Kernmaterialbestände im Ausland, die sich in Schweizer Besitz befinden, jährlich den Aufsichtsbehörden gemeldet werden. Nachdem diese Bestände erstmals für das Jahr 2005 erfasst wurden, veröffentlicht das Bundesamt für Energie heute die Bestandeszahlen für das Jahr 2010.

  • 04 2011 18

    EBRD finanziert Wasserkraftwerke in Mazedonien

    (PM) Die mazedonische Tochtergesellschaft der PCC DEG Renewables GmbH aus Duisburg, die PCC Hydro Dooel Skopje, hat am 14. April 2011 mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) einen langfristigen Kreditvertrag über 6 Millionen Euro für die Entwicklung von vier Kleinwasserkraftwerken unterzeichnet.

  • 04 2011 18

    Schweiz übernimmt tiefere Höchstwerte für Iod,Caesium und Plutonium der EU

    (ee-news.ch) Am 14. April informierte das Bundesamt für Gesundheit über die am 30. März 2011 angepasste Verordnung über die Einfuhr von Lebensmitteln mit Ursprung oder Herkunft Japan (SR 817.026.2). Greenpeace bemängelt, die simple Übernahme der japanischen Grenzwerte für die anderen radioaktiven Isotope in Lebensmitteln sei nicht akzeptabel.

  • 04 2011 18

    Marktüberwachung 2010: 14 % elektrotechnischer Erzeugnisse mit Mängeln

    (BFE) Gemäss Bericht des Eidgenössischen Starkstrominspektorates ESTI zur Marktüberwachung 2010 weisen rund 14% aller kontrollierten elektrotechnischen Erzeugnisse Mängel auf. Diese reichen von unvollständigen Nachweisen zur Sicherheit bis hin zu sicherheitstechnischen Mängeln. Die Erhebung durch das ESTI erfolgt anhand von Stichprobenkontrollen.

  • 04 2011 18

    Wind im Wald: Bundesrat prüft weniger strenge Regeln

    (Suisse Eole) Der Bundesrat will prüfen, ob die Bewilligungspraxis für den Bau von Windenergieanlagen im Wald oder auf Waldweiden gelockert werden soll. Dies schreibt er in seiner Antwort auf ein Postulat des grünen Genfer Ständerats Robert Cramer.

  • 04 2011 18

    Neues Testlabor für Photovoltaik-Module in New Mexico

    (ISE) Am 7. April 2011 ging in Albuquerque, New Mexico, das CFV Solar Test Laboratory, ein neues Prüf- und Zertifizierungszentrum für Photovoltaik(PV)-Module an den Start. Mit seinem einzigartigen Angebot an umfassenden Prüfungs- und Zertifizierungsdiensten aus einer Hand bietet es Herstellern von Photovoltaik-Modulen die Möglichkeit, ihre Produkte schneller auf dem nordamerikanischen und internationalen Markt einzuführen.

  • 04 2011 18

    Haben Sie sich in Widersprüchen verheddert, Herr Pelli?

    FDP-Präsident Fulvio Pelli bezog in der letzten Samstagsrundschau von Radio DRS Stellung zu den letzten Kantonswahlen und verhedderte sich dabei im Gespräch mit Oliver Washington prompt in Widersprüchen, was Energiefragen anbelangt.

  • 04 2011 16

    Schweden: Steuer auf Heizöl verdreifacht

    (propellets.ch) In Schweden wird Heizöl für Haushalte schon lange hoch besteuert, um den Umstieg auf erneuerbare Energie zu forcieren. Derzeit beträgt diese Steuer 42 cent pro Liter. In Österreich ist Heizöl mit 9,8cent/l Mineralölsteuer belastet. In der Schweiz sind es 17,1/l Rappen.

  • 04 2011 16

    20 Prozent Solarstrom bis 2025, das kann gelingen

    (AN) Die Schweizer Photovoltaikbranche, geprägt von den jährlich deutlich sinkenden Anlagepreisen und dem Super-GAU in Raten in Japan, tritt selbstbewusster auf. Bis 2025 will Swissolar 20 Prozent des Stromverbrauchs liefern. Und verschafft sich mit ihren Zielen auch Gehör, wie die zweitägige Tagung vom 13. und 14. April in Freiburg zeigte. An die 650 Personen fanden sich ein.

  • 04 2011 16

    Solarstrom: Wissen, wann die Wolke kommt

    (SR) Die Photovoltaik lässt den Strommarkt nicht mehr unberührt. Im Sommer müssen Regelkraftwerke für die Sonnenenergie bereits erheblich rotieren: Neue Prognoseprogramme können eine Netzintegration des Solarstroms erleichtern.

  • 04 2011 15

    Elektrische Wärmepumpen bestehen langjährige Feldtests

    (ISE) Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg haben die Endergebnisse zweier Feldtests zur Wärmeversorgung von Einfamilienhäusern durch elektrische Wärmepumpen vorgelegt. Ihr Fazit: Sorgfältig geplante Systeme können ökonomische und ökologische Vorteile gegenüber Anlagen mit fossilen Brennstoffen haben. Besonders effizient sind Erdreich-Wärmepumpen.

  • 04 2011 15

    Migros:„Topten“-Label für Rasenmäher

    (PM) Do it & Garden zeichnet als erster Baumarkt systematisch besonders stromsparende Produkte mit dem „Topten“-Label aus. Neu für den ganzen Markt ist die „Topten“-Auszeichnung auf Rasenmäher. Diese sind nicht nur besonders energieeffizient, sondern verursachen auch weniger Lärm.

  • 04 2011 15

    Panama: Gesetz zur Förderung der Windenergie

    (Exportinitiative) Panama gilt im zentralamerikanischen Vergleich als Land mit sehr guten natürlichen Bedingungen für die Nutzung der Windenergie. Erste Windprojekte mit einer Kapazität von 500 MW werden derzeit realisiert. Nun plant die Regierung, die Windenergie mit einem neuen Gesetz stärker zu fördern. Die Nationalversammlung stimmte einem entsprechenden Gesetzentwurf in der vergangenen Woche zu.

  • 04 2011 15

    Kyocera blickt optimistisch auf Photovoltaikmarkt in Italien

    (PM) Der japanische Technologiekonzern Kyocera, ein führender Hersteller im Bereich Photovoltaik, sieht in Italien einen Zukunftsmarkt für die Solarbranche. Günstige Rahmenbedingungen und gutes Wetter ziehen Investoren an. Kyocera selbst lieferte erst vor kurzem die Solarmodule für eine 6 MW Installation in Cigliano nahe Turin.

  • 04 2011 15

    Rosanowske bietet Photovoltaikversicherungen für Österreich

    (PM) Die Versicherungsmakler Rosanowske GmbH & Co. KG, einer der führenden Versicherungsmakler für Photovoltaikversicherungen in Deutschland, steigt in das Photovoltaik-Versicherungsgeschäft in Österreich. Schon in Deutschland konnte der Versicherungsmakler für Spezialversicherungen und Sonderkonzepte in kürzester Zeit mehrere tausend Photovoltaikanlagen erfolgreich versichern.

  • 04 2011 15

    First Solar gibt Module für Anlagen mit Solar Max-Wechselrichtern frei

    (PM) Während sich kristalline Module in der Regel mit sämtlichen Wechselrichtern kombinieren lassen, gilt dies bei Dünnschichtmodulen nicht unbedingt – insbesondere, wenn man sie mit transformatorlosen Wechselrichtern kombiniert. Der weltgrösste Hersteller von Dünnschichtmodulen First Solar bescheinigt offiziell, dass die SolarMax-Wechselrichter von Sputnik Engineering mit den Cadmium-Tellurid-Modulen seiner Serien FS 2 und FS 3 kompatibel sind.

  • 04 2011 15

    Fördergelder für innovative Unternehmen

    (MK, JM) Nationale und EU-Förderprogramme für technologische Innovationen und Produkte bieten Unternehmen vielfältigen Nutzen für ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die Vorteile einer Teilnahme gehen dabei klar über die Finanzierungsmöglichkeiten hinaus. Das zeigt eine Masterarbeit von Manuel Kaar, die in Zusammenarbeit mit dem BFE erarbeitet wurde.

  • 04 2011 15

    Fukushima: Wieder Rückschläge im AKW

    (ee-news.ch)Am Unglücks-AKW in Fukushima deutete nichts auf eine Entspannung hin. Techniker bemühten sich weiterhin um die Kühlung der Reaktoren. Die Atomsicherheitsbehörde erklärte, angesichts der grossen Mengen angestauten verbrauchten Kühlwassers müsse über neue Kühlmethoden nachgedacht werden. Das meldet SR DRS heute. Greenpeace berichtete gestern, rund 115‘000 Personen müssten ausserhalb der 20 km-Zone zusätzliche evakuiert werden.

  • 04 2011 14

    sol-E Suisse AG: Nutzung der Wasserkraft im Saanenland

    (PM) Die sol-E Suisse AG - Tochtergesellschaft der BKW FMB Energie AG - plant im Einvernehmen mit den Einwohnergemeinden in Lauenen und Saanen den Bau und Betrieb von vier Kleinwasserkraftwerken. Ziel ist es, die einheimische Wasserkraft zur ökologischen Stromerzeugung zu nutzen.

  • 04 2011 14

    Erneuerbare: BEE will Gesetze statt Milliardenversprechen

    (PM) Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) erwartet vom morgigen Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder zum Thema Energiepolitik ein klares Ja zu einem schnellen Atomausstieg sowie zum konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien.

  • 04 2011 14

    Pflanzung Kurz-Umtriebsplantage

    (PM) In der Bioenergieregion Bodensee gibt es rund fünfundzwanzig Hektar Kurzumtriebsplantagen, und jedes Jahr kommen weitere Flächen hinzu. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zu diesem Thema laden nun die solarcomplex AG aus Singen und die Clean Energy GmbH aus Radolfzell interessierte Bürger, Landwirte und Behörden zu einer Demonstrationspflanzung ein.

  • 04 2011 14

    Helvetic Energy bietet Polysun Online

    (PM) Solarwärme und Photovoltaik bedürfen einer sorgfältigen Planung. Mit dem Polysun Rechenkern im Hintergrund bietet Helvetic Energy mit ihrem Online-Tool eine einzigartige Lösung für Planer und interessierte Laien an. Sie erstellen damit auf einfache Weise eine behördentaugliche Simulation.

  • 04 2011 14

    EBL investiert in den Ausstieg aus der Kernenergie

    (PM) Der Verwaltungsrat der EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) hat seine Haltung gegenüber der Kernenergie überprüft. Die tragischen Ereignisse in Japan bestärken die EBL darin, ihre weitsichtige Strategie zur Förderung der Energieeffizienz und zur Erhöhung der Produktion von erneuerbarer Energie im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit aller Konsequenz weiter zu führen und zu beschleunigen. Neue Kernkraftwerke auf Basis der heutigen Technologie - auch als Ersatz für die bestehenden Anlagen – sind nicht mehr zu verantworten.

  • 04 2011 14

    Intersolar Europe neu mit PV Energy World

    (PM) Die Intersolar Europe beleuchtet die Zukunft der Photovoltaik in der deutschen Stromversorgung und präsentiert erstmals die Sonderschau „PV ENERGY WORLD “. Damit deckt sie das Thema der Netzintegration ab.

  • 04 2011 14

    USA: Ausschreibung von Erneuerbare-Energie-Projekten

    (Exportinitiative) PNM, der grösste Energieversorger im Bundesstaat New Mexiko, hat mehrere Erneuerbare-Energien-Projekte ausgeschrieben. "PNM möchte alle Möglichkeiten evaluieren, damit das Unternehmen den steigenden Anforderungen an erneuerbare Energien gerecht werden kann," so Cynthia Bothwell, Leiterin für Integrierte Ressourcenplanung bei PNM.

  • 04 2011 14

    Edisun Power: Markante Umsatzsteigerung von Währungsverlusten getrübt, Ausbauziele definiert

    (PM) Die Edisun Power Europe AG konnte im Geschäftsjahr 2010 mit dem Bau neuer Solarstromanlagen ein markantes Umsatzwachstum erzielen. Einmalige Effekte und Währungsverluste beeinträchtigten das Ergebnis und führten zu einem Nettoverlust von CHF 1.07 Mio. Um das beträchtliche Potenzial des Solarstrommarkts ausschöpfen zu können, strebt der Verwaltungsrat ein Wachstum über strategische Partner an.

  • 04 2011 14

    Reiseführer Deutschland:Erneuerbare Energien entdecken

    (PM) Vom Offshore-Windpark an der Küste bis zur regenerativ versorgten Wanderhütte im Karwendelgebirge – in Deutschland gibt es in Sachen erneuerbare Energie viel zu entdecken. Der Baedeker Deutschland - erneuerbare Energien verbindet moderne Technik mit spannenden Reiseerlebnissen, verknüpft Klimaschutz und Freizeitspass.

  • 04 2011 14

    Grossansturm an der ersten Photovoltaik-Tagung

    (AN) Heute fand er erste Tag der Photovoltaik-Tagung (PV) von Swissolar im Rahmen der Energissima in Freiburg statt. David Stickelberger, Geschäftsführer von Swissolar: „Unsere Tagung – das Programm von heute richtete sich in erster Linie an die PV-Fachleute – stiess auf ein überwältigendes Echo. Knapp 400 Personen lauschten den Vorträgen. Vor einer Woche zählten wir erst 300 Anmeldungen.“

  • 04 2011 14

    Fukushima: Schlimmer als in Tschernobyl, wo «nur» ein Reaktor explodierte

    (TR) Die AKW-Katastrophe in Fukushima habe «nur» Stufe 5 auf der internationalen Skala erreicht, hiess es lange Zeit. Nun aber räumen die japanischen Behörden ein, dass es sich doch um eine Katastrophe der Stufe 7 handle – wie damals in Tschernobyl. Auf Radio DRS nahm der deutsche Physiker Sebastian Pflugbeil, Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz, Stellung dazu.

  • 04 2011 13

    TÜV Rheinland erhält Prüfauftrag von RWE Innogy für Windpark Nordsee Ost

    (PM) TÜV Rheinland hat von der RWE Innogy GmbH den Auftrag zur Fertigungsüberwachung von Windenergieanlagen für den Offshore-Windpark Nordsee Ost erhalten. Der Windpark entsteht 30 Kilometer nördlich der Insel Helgoland und 35 Kilometer westlich der Insel Amrum. Insgesamt kommen im Park Nordsee Ost 48 Anlagen der Firma REpower mit jeweils rund 6 Megawatt Leistung zum Einsatz.

  • 04 2011 13

    Stromverbrauch 2010 um 4,0% gestiegen

    (BFE) Der Elektrizitätsverbrauch der Schweiz ist im Jahr 2010 um 4,0% auf 59,8 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) gestiegen. Die einheimischen Kraftwerke erzeugten 66,3 Mrd. kWh oder 0,4% weniger Strom als im Vorjahr. Bei Importen von 66,8 Mrd. kWh und Exporten von 66,3 Mrd. kWh resultierte im Jahr 2010 wie in den Jahren 2005 und 2006 ein Stromimportüberschuss.

  • 04 2011 13

    IWB versorgen Basel vollständig mit erneuerbarem Strom

    (PM) Der für die Stromversorgung des Kantons Basel-Stadt beschaffte Strom stammte im Jahr 2010 vollständig aus erneuerbaren Quellen. Hauptanteil daran haben neben dem Wasserkraftwerk Birsfelden die Wasserkraftwerke in den Alpen, an denen die IWB beteiligt sind.

  • 04 2011 13

    Fukushima: Leid, das uns frösteln lässt

    (AN) Diesen Artikel haben wir Ende März veröffentlich. Aus aktuellem Anlass stellen wir ihn noch einmal auf die Eintrittseite der ee-news.ch. Die Welt wartet auf die erfolgreiche Kühlung der Reaktoren von Fukushima. Der Super Gau könnte trotzdem eintreten. Forscher am Ökozentrum Langenbruck weisen auf den Leidenfrost-Effekt hin, der in Siedewasserreaktoren auftritt, sobald der Druck absinkt. Er könnte auch die Ursache der Probleme in den Abklingbecken sein.

  • 04 2011 13

    Sol-AR Kataster: Solarenergieeignung sämtlicher Dachflächen

    (AR) Appenzell Ausserrhoden verfügt nur über wenige lokal verfügbare Energieressourcen. Die Sonnenenergie ist eine davon. Um dieses Potenzial der energetisch gut ausgerichteten Dachflächen für jedermann „sichtbar“ zu machen, wurde ein Sol -AR -Kataster erstellt. Dieser ermittelt und visualisiert die Eignung aller Dachflächen und beziffert die dazugehörenden Einstrahlungsdaten sowie die möglichen Energieerträge.

  • 04 2011 13

    Fachtagung und Kurs «Nachhaltige Quartierentwicklung»

    (Energiestadt) Beim Projekt «Nachhaltige Quartierentwicklung»  ist ein wichtiges Etappenziel erreicht: Das Instrument «Nachhaltige Quartiere by Sméo» ist entwickelt und bereits getestet. Dazu wird am 3. Mai ein Kurs «Ausbildung zum Berater für nachhaltige Quartiere» angeboten. Zudem findet am 18. Mai eine Fachtagung statt, die allen Interessierten offen steht.

  • 04 2011 13

    Muottas Muragl : Ersten Plusenergie-Hotels des Alpenraums

    (AN) Das erste Plusenergie-Hotel im Alpenraum liegt auf 2456 m ü. M.: Das Berghotel Muottas Muragl wurde im Sommer 2010 komplett saniert und renoviert. Auf 2456 m ü. M. herrschen zwar mit einer Jahresmitteltemperatur von -1 °C ziemlich tiefe Temperaturen. Mit fast 1400 kWh/m² Sonneneinstrahlung ist es aber einer der sonnenreichsten Orte der Schweiz.

  • 04 2011 13

    Solstis: 15 Jahre für eine solare Stromversorgung

    (AN) Pascal Affolter, Mitinhaber von Solstis: „Zu unserem 15-jährigen Jubiläum sponsern wir das RockAnthology Festival in Saint-Prex, zwischen Morges und Rolle. Wir als die 'alten Herren' der Photovoltaik sponsern die 'alten' Rocker, das schien uns passend.“ Auf die Frage nach der installierten Leistung 2011 von Solstis antwortet Jacques Bonvin, Mitinhaber: „Wir werden dieses Jahr rund 30 MW Module verkaufen, das entspricht einer Verdoppelung gegenüber 2010."

  • 04 2011 13

    Fukushima: Offizielle Einstufung auf INES-Stufe 7– mehr Radioaktivität als in Tschernobyl?

    (ee-news.ch) Die japanischen Behörden haben die Atomkatastrophe in Fukushima auf der INES-Stufe 7 (gleich wie die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl) eingestuft. Stufe 7 bedeutet schwerste Freisetzung mit Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt in einem weiten Umfeld, das melden heute sowohl SR DRS und Greenpeace Schweiz. Greenpeace hat bereits am 23. März gefordert, den AKW-Unfall auf 7 einzustufen.

  • 04 2011 12

    „Stromrebellin“ mit Goldman Environmental Prize ausgezeichnet

    Die Gemeinde Schönau im Schwarzwald ist seit 1999 unabhängig von Atomstrom. Das verdankt sie massgeblich dem Engagement von Ursula Sladek. Das „Modell Schönau“ ist bundesweit ein Vorbild für dezentrale Stromversorgung geworden. Für ihren bedeutenden Beitrag zur Demokratisierung der Stromversorgung erhielt Ursula Sladek am 11. April in San Francisco den Goldman Environmental Prize, einen der wichtigsten Umweltpreise weltweit.

  • 04 2011 12

    EU27: Nahezu Verdoppelung Anteil Erneuerbarer zwischen 1999 und 2009

    (Eurostat) Im Jahr 2009 blieb Öl die Hauptenergiequelle in der EU27, mit einem Anteil von 37% am gesamten Bruttoinlandsenergieverbrauch1. Jedoch gab es während des letzten Jahrzehnts Veränderungen im Energiemix des Bruttoinlandsenergieverbrauchs. Der Anteil der erneuerbaren Energien hat sich nahezu verdoppelt, von 5% am gesamten Bruttoinlandsenergieverbrauch im Jahr 1999 auf 9% im Jahr 2009, während sich der Anteil von Gas von 22% auf 24% erhöhte.

  • 04 2011 12

    Runde Tische der ASPO

    Die ASPO, die Association for the Study of Peak Oil and Gas, lädt im April und Mai zu zwei Runden Tischen in Zürich und Basel ein. Thema in Zürich ist "Die Wissenschaft als Rettungsanker? Benzin aus Sonnenlicht", in Basel "Schiefergas - Fluch oder Segen?"

  • 04 2011 12

    Serbien: Neues Energiegesetz will Impulse für erneuerbare Energien geben

    (Exportinitiative) Das neue Energiegesetz Serbiens soll laut dem serbischen Umweltminister Oliver Dulic Investitionen in erneuerbare Energien fördern, den Treibhausgasausstoss minimieren und den Stromhandel erweitern. Im Juni 2011 soll der Gesetzentwurf dem Parlament vorgelegt werden (vgl. auch Meldung vom 09.02.2011).

  • 04 2011 11

    Fukushima: Weitere Stromausfall aufgrund von neuem starken Beben

    (ee-news.ch) Mit Schweigeminuten hat Japan an die Opfer des Erdbebens und Tsunamis vor einem Monat erinnert. Genau um 14.46 Uhr (Ortszeit), dem Zeitpunkt der Katastrophe am 11. März, heulten Sirenen. Durch ein erneutes Beben der Stärke 7.1 fiel der Strom in Fukushima wieder aus.

  • 04 2011 11

    Riesen-Batterien für Ökostrom für 2000 Haushalte

    (Fraunhofer Institute) Künftig müssen die wachsenden Mengen an Sonnen- und Windstrom für dunkle oder windschwache Zeiten gespeichert werden. Eine Lösung sind Redox-Flow-Batterien, die bis zu 2000 Haushalte versorgen können. Mehrere Fraunhofer-Institute arbeiten gemeinsam an diesen Flüssigbatterien der Zukunft.

  • 04 2011 11

    Die Zukunft der Mobilität in Städten gehört der Elektromobilität

    (PM) Ein effizienter öffentlicher Personenverkehr entscheidet heute mehr denn je über Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit in vielen Regionen und Städten weltweit. Vor diesem Hintergrund zeigte Siemens Mobility neue Produkte und Lösungen für den Nahverkehr auf der UITP-Fachmesse 2011 in Dubai.

  • 04 2011 11

    Geothermieausbau in Ostafrika

    (Exportinitiative) Das Great Rift Valley, ein Gebiet in Ostafrika mit starker tektonischer Aktivität, bietet ein immenses Potenzial für grossräumige Geothermie-Projekte. Schätzungen beziffern Potenziale entlang des Zentralafrikanischen Grabens auf ca. 15 Gigawatt.

  • 04 2011 11

    Deutschland: Online-Plattform für energetisches Bauen und Sanieren gestartet

    (dena) Fachleuten für energetisches Bauen und Sanieren bietet die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) mit einer neuen Experten-Datenbank eine Online-Plattform zur Präsentation ihrer Dienstleistungen. Unter www.zukunft-haus.info/experten können sich Architekten, Planer, Ingenieure, Energieberater oder Handwerker registrieren und Teil des bundesweiten Netzwerks von Fachleuten im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren werden.

  • 04 2011 11

    BMWi-Studie: 40 Prozent Erneuerbare Energien bis 2020 möglich

    (ee-news.ch) Die im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie von der Consentec GmbH und der R2B EnergyConsulting GmbH durchgeführte Studie analysiert technische Integrationsanforderungen, erforderliche Anpassungen politischer Rahmenbedingungen und ökonomische Auswirkungen unterschiedlicher Anteile Erneuerbarer Energien (25 % bis 50 %) am Stromverbrauch bis zum Jahr 2020.

  • 04 2011 11

    Vorsorglich Strahlenschutzwert für Schiffe und Waren aus Japan

    (BUM) Das deutsche Bundesumweltministerium empfiehlt einen Höchstwert für die Strahlenbelastung von Schiffen und Waren, die aus Japan nach Deutschland kommen. Diese Empfehlung wird allein aus Vorsorgegründen und zum Schutz der Bevölkerung abgegeben, es besteht keine unmittelbare Gefährdung für die Menschen in Deutschland.

  • 04 2011 11

    EWB bestätigt Strategie zum Ausstieg aus der Atomkraft

    (PM) In der Unternehmensstrategie von Energie Wasser Bern ist der Atomausstieg seit 2009 fest vorgesehen. Nach den erschreckenden Ereignissen in Fukushima, Japan, hat der Verwaltungsrat die Strategie überprüft. Er ist überzeugt davon, dass die Strategie weiterhin richtig ist und der Zeitplan beibehalten werden soll.

  • 04 2011 11

    Standby-, Sleep- und Off-Verluste kosten jährlich 30 bis 40 Mio. Franken

    (AB) Bürogeräte in Dienstleistung, Gewerbe und Industrie verbrauchen nicht nur im Standby-Betrieb viel Strom – sondern auch wenn sie „abgeschaltet“ sind. Würde konsequent das Augenmerk darauf gerichtet, Off-, Sleep- und Standby-Verluste zu vermeiden, könnten jährlich Stromkosten von 30 bis 40 Millionen Franken eingespart werden.

  • 04 2011 10

    Fukushima: China sorgt sichwegen radioaktivem Wasser

    (ee-news.ch) Gemäss SR DRS werde in Fukushima weiter radioaktives Wasser ins Meer geleitet, obwohl Tepco angekündet hatte, dies daure nur bis heute. Die EU macht indes einen kleinen Rückzieher bei Strahlengrenzwerten.

  • 04 2011 09

    Interview mit David Stickelberger: 20% Solarstrom sind bis 2025 möglich

    (AN) Am kommenden Mittwoch und Donnerstag findet in Freiburg im Rahmen der Energissima die erste Swissolar-Tagung Photovoltaik Schweiz statt. David Stickelberger, Geschäftsführer von Swissolar, im Gespräch mit ee-news.ch über das 20% Solarstromziel bis 2025 von Swissolar und über die Tagung.

  • 04 2011 09

    Deutschland: Energieverbrauch wird transparenter

    (AG E) Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) hat jetzt erstmals eine Energie-Anwendungsbilanz für Deutschland vorgelegt. Damit ist es nunmehr möglich, den Verbrauch sowie die einzelnen Anwendungszwecke in den Bereichen Industrie, Gewerbe-Handel-Dienstleistungen, bei den Privathaushalten und im Verkehr zuverlässig und fortschreibungsfähig zu ermitteln.

  • 04 2011 09

    Deutschlands grösste Photovoltaik-Dachanlageinoffiziell eingeweiht

    (PM) Das von PV julist und juwi realisierte 7,4 MW-Projekt auf dem Dach des europäischen Logistikzentrums der Goodyear-Dunlop-Gruppe produziert seit Ende 2010 – wenige Kilometer Luftlinie vom Atomkraftwerk Philippsburg entfernt – jährlich rund 7,3 Millionen Kilowattstunden Strom.

  • 04 2011 09

    Fukushima und Onagawa: einerseits weiter kritisch, andererseits Entwarnung

    (ee-news.ch) Gemäss Greenpeace Schweiz und SR DRS hat das schwere Nachbeben in der Nacht auf den Freitag möglicherweise die Becken für abgebrannte Brennelemente im Atomkraftwerk Onagawa beschädigt. Nach Angaben des Betreibers Tohoku Electric Power ist bei allen drei Reaktoren von Onagawa radioaktives Wasser ausgelaufen. In Fukushima ist die Lage weiterkritisch. SR DRS berichtete, dass 60 Kilometer von Fukushima im Boden zum Teil vergleichbare Werte gefunden worden seien, wie im Sperrgebiet von Tschernobyl.

  • 04 2011 08

    Google: Beteiligung an deutschem Solarpark

    (ee-news.ch) Nach den USA steigt Google nun auch in Europa in den Markt für erneuerbare Energien ein. In Brandenburg an der Havel will sich das Internetunternehmen gemeinsam mit Partnern an einem Solarpark beteiligen. Google will dort rund 3.5 Millionen Euro investieren.

  • 04 2011 08

    Vorsorgliche Ausserbetriebnahme des Kernkraftwerk Mühleberg

    (RW) Kernkraftwerk Mühleberg: Die Einwohner der AZ 1 + 2 verlangen vom ENSI-Rat die vorsorgliche Ausserbetriebnahme des KKM. Als Anwalt der 113 Einwohner der AZ 1 und 2, die den Entzug der Betriebsbewilligung des Kernkraftwerks Mühleberg (KKM) fordern, teile ich Ihnen Folgendes mit:

  • 04 2011 08

    USA: Ausschreibung für weitere Kapazitäten an Erneuerbaren

    (Exportinitiative) Arizona Public Service Co. (APS) mit Sitz in Phoenix hat eine Ausschreibung für kleine Erneuerbare-Energien-Projekte gestartet. Die ausgeschriebenen Projekte haben eine Kapazität zwischen zwei bis 15 Megawatt.

  • 04 2011 08

    Interview mit David Stickelberger: 20% Solarstrom sind bis 2025 möglich

    (AN) Am kommenden Mittwoch und Donnerstag findet in Freiburg im Rahmen der Energissima die erste Swissolar-Tagung Photovoltaik Schweiz statt. David Stickelberger, Geschäftsführer von Swissolar, im Gespräch mit ee-news.ch über das 20% Solarstromziel bis 2025 von Swissolar und über die Tagung.

  • 04 2011 08

    Vorhersage Vogelzug: Wer beteiligt sich an der Entwicklung eines Tools?

    (Suisse Eole) An Standorten mit hoher Zugvogelkonzentration kann das Kollisionsrisiko durch Abschalten der Anlagen in wenigen Nächten mit intensivem Vogelzug in der Regel wesentlich vermindert werden. Voraussetzung für den Erfolg der Massnahme ist, dass diese Nächte genau vorhergesagt werden können.

  • 04 2011 08

    Kanton Bern: Abstimmung vom 15. Mai zum Energiegesetz

    (PM) Mit dem erneuerten Energiegesetz würde der Kanton Bern etwas weniger abhängig vom Erdöl, was gut ist für Umwelt und Wirtschaft. Darum engagieren sich die Umweltorganisationen für das Gesetz.

  • 04 2011 08

    Fukushima: Weitere Explosionen befürchtet

    (ee-news.ch) Seit über 12 Stunden läuft die Einleitung von Stickstoff in den Reaktor 1. Bis jetzt wurden keine erhöhten Strahlungswerte ausserhalb des AKW festgestellt. Es besteht das Risiko, dass der Stickstoff radioaktiven Wasserdampf ausserhalb des Containment verdrängt. Der Nordosten Japan ist von einem neuen Beben mit Stärke 7.4 heimgesucht worden.

  • 04 2011 07

    Baubeginn von Pumpspeicheranlage des neue Kraftwerks von Veytaux

    (PM) Forces Motrices Hongrin-Léman SA (FMHL) hat heute Morgen im Beisein der Behörden der Kantone Waadt und Fribourg sowie der Gemeinde im Rahmen einer Feier den Grundstein für das neue Kraftwerk von Veytaux gelegt. Damit beginnt der Bau der neuen unterirdischen Anlage offiziell. Sie dient der Verdoppelung des Leistungs- und Produktionsvolumens.

  • 04 2011 07

    20-mal mehr Windstrom für die Schweiz

    (Suisse Eole) Der Zubau von Windenergiekapazitäten ist nötiger denn je: zügig, umwelt- und raumplanungskonform. Jährlich 1500 GWh Windstrom bis 2030 gelten in der Branche als Zwischenziel für die Schweiz. Mit besseren Rahmenbedingungen könnte das Ziel bis zu zehn Jahre früher erreicht werden. Wenn Politik, Behörden, Energiewirtschaft, Zivilgesellschaft und Windenergiekritiker Hand dazu bieten.

  • 04 2011 07

    Kenia: Baubeginn für Afrikas grössten Windpark

    (Exportinitiative) Aktuellen Meldungen zufolge will die Lake Turkana Wind Power Ltd. (LTWP) im Dezember dieses Jahres mit dem Bau des derzeit grössten Windparkprojekts in Afrika starten.

  • 04 2011 07

    15. Internationale Passivhaustagung: gelebte Effizienz

    (ee-news.ch) An der 15. Internationalen Passivhaustagung, die vom 27. bis 28. Mai 2011 in Innsbruck in Österreich stattfindet, werden hocheffiziente Lösungen für nachhaltiges Bauen gezeigt. Es ist einer der weltweit wichtigsten und grössten Kongress für energieeffizientes Bauen.

  • 04 2011 07

    Was d'Schwobe in eim Jahr chönd, chönd mir immerhin i 10Johr!

    Liebe ee-news.ch Leserinnen und Leser: Das deutsche Bundesamt für Energie meldet, dass 2010 trotz "Windarmut" wieder 9.1% mehr erneuerbarer Strom produziert wurde: Insgesamt wurden 275 TWh Strom aus erneuerbaren Quellen produziert (275 Milliarden kWh). 9.1% davon sind folglich 25 TWh.

  • 04 2011 07

    Erste IRENA-Vollversammlung

    (BUM) Die erste Vollversammlung der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) tagte am Mittwoch in Abu Dhabi. Sie beschloss ihr Arbeitsprogramm und das Budget für 2011 mit einem Gesamtvolumen von gut 25 Millionen US-Dollar.

  • 04 2011 07

    Kurs: Flottenmanagement ganzheitlich betrachtet

    (Sanu) Die Auswahl der «richtigen» Fahrzeugantriebe wird zunehmend schwieriger! Laufend werden neue Antriebskonzepte oder Treibstoffe angekündigt. Die Analyse der situativen Gegebenheiten sowie der Vor- und Nachteile unterschiedlicher Antriebskonzepte erfordern einen verstärkten Überblick in technischen, energetischen und ökologischen Punkten. Ein Kurs soll Klarheit schaffen.

  • 04 2011 07

    Das grosse Geld mit Windenergie?

    (Suisse Eole) Glaubt man den Aussagen von Windenergiegegnern, so wird die Schweizer Windenergieszene von ausländischen Konzernen, rücksichtslosen Planern und profitgierigen Strombaronen beherrscht. Wer genauer hinschaut, entdeckt jedoch weder Monster noch Gespenster, sondern ganz normale Bürgerinnen und Bürger.

  • 04 2011 07

    Fukushima: Geheimer Bericht bestätigt schwer beschädigte Brennstäbe

    (ee-news.ch) Gemäss Greenpeace Schweiz bestätigt ein vertraulicher Bericht der US-Regierung, dass die Brennstäbe in den Reaktoren und in den Abklingbecken schwer beschädigt sind. Es haben sehr wahrscheinlich zumindest partielle Kernschmelzen stattgefunden und die momentane Kühlung sei nicht effektiv. Gesuche für neue AKW könnten sich in der Schweiz auf bis zu fünf Jahre verzögern. Die Stromversorger reagieren verstimmt.

  • 04 2011 07

    Grossbritannien: Weltgrösstes Gezeitenkraftwerk vor schottischer Küste in Planung

    (Exportinitiative) Das schottische Unternehmen ScottishPower Renewables mit Sitz in Glasgow hat eine Ausschreibung für den Bau eines zehn Megawatt-Gezeitenkraftwerk-Demonstrationsprojektes, dem bisher grössten der Welt, gewonnen. Das Projektvolumen beträgt etwa 65 Mio. US-Dollar. Zukünftig soll es Strom für 5‘000 Haushalte liefern.

  • 04 2011 07

    Urgent Appeal from the Japan Society for Global System and Ethics

    (EH) A Plea for a United Nations Ethics Summit to be held and an International Day of Global Ethics to be created. The present crisis the world is confronted with is neither an economic crisis nor a monetary one. It is a crisis of civilization. The solution requires the mobilization of human wisdom on the widest global scale.

  • 04 2011 06

    UREK: Erleichterter Bau von Solaranlagen

    (ee-news.ch) Die Fesseln der Solarenergie sollen auch in der Schweiz gelockert werden: Die Umweltkommission des Nationalrates (UREK) will den Bau von Solaranlagen erleichtern. Neu sollenAnlagen auf Hausdächern in der Regel nicht mehr bewilligungs-, sondern nur noch meldepflichtig sein.

  • 04 2011 06

    NE: Initiative gültig – Bevölkerung zu 93% pro Windenergie

    (Suisse Eole) Am 22. Februar 2011 hat der Neuenburger Kantonsrat die mit 6000 Unterschriften eingereichte Initiative des Komitees «Avenir des crêtes: au peuple de décider» für gültig erklärt. Die Initiative fordert, dass jedes Windparkprojekt und jegliche eventuelle Änderungen daran dem kantonalen Referendum unterliegen sollen.

  • 04 2011 06

    Deutschland: Verwirrung um 2285 Brennelementkugeln

    (BMU) Das deutsche Bundesumweltministerium hat heute kurzfristig die für den ehemaligen Jülicher Forschungsreaktor zuständige Atomaufsichtsbehörde, das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium, zu einem bundesaufsichtlichen Gespräch einbestellt. Dabei ging es um den Verbleib von 2285 Brennelementkugeln, die in dem seit langem stillgelegten Atomversuchsreaktor eingesetzt waren.

  • 04 2011 06

    Atom- und Energiefragen zwischen Buchdeckeln

    (TR) Die AKW-Katastrophe in Fukushima hat auch in der Bücherwelt und im Buchhandel einiges ausgelöst. Bei der Thalia Bücher AG beispielsweise wurde eine Bücherecke eingerichtet, in der man sehr vieles findet, was mit der Energie-Thematik und -Problematik zu tun hat – von Tschernobyl bis zur «grünen» Energiepolitik.

  • 04 2011 06

    KWT Kälte-Wärmetechnik AG: Der Export hat sich vervierfacht

    (JW) Die KWT Kälte-Wärmetechnik AG in Worb wurde 1979 gegründet. Wärmepumpen stellen eine zentrale Kompetenz des Unternehmens dar. Die KWT entwickelt neue Ideen, setzt diese um und verfeinert sie. Die Suche nach dem Besseren prägt die Firmengeschichte. Seit 2008 gehört KWT zur Viessmann Gruppe. Als technischer Geschäftsführer hat Daniel Trüssel seit Jahren die Technologie der Wärme- und Kältetechnik vorangetrieben.

  • 04 2011 06

    Fukushima: 60‘000 Tonnen radioaktiv verseuchtes Wasser

    (ee-news.ch) In Fukushima wird gemäss Greenpeace Deutschland und SR DRS weiterhin radioaktiv verseuchtes Wasser ins Meer gepumpt.Tepcowill damit Platz schaffen, um in Tanks noch stärker verstrahltes Wasser speichern zu können. Es fliess aber auch immer noch radioaktives Wasseraus den Reaktorendirekt ins Meer, wie SR DRS berichtet.

  • 04 2011 05

    Bundesrätin Leuthard hat mit italienischem Amtskollegen Energiefragen erörtert

    (UVEK) Bundesrätin Doris Leuthard hat sich heute anlässlich ihres Arbeitsbesuchs in Rom mit Paolo Romani, dem Minister für wirtschaftliche Entwicklung, getroffen. Im Zentrum der Gespräche standen Fragen zur Energiepolitik. Beide Seiten haben sich darauf verständigt, den Energiedialog auf Ministerebene zu verstärken und für den Energiebereich ein breit gefasstes Memorandum of Understanding zu erarbeiten.

  • 04 2011 05

    Peter Droege neuer Präsident von Eurosolar

    (Eurosolar) Die europäische Delegiertenversammlung hat am 2. April 2011 Prof. Peter Droege zum neuen Präsidenten von Eurosolar e.V. ernannt. Peter Droege wurde vom Vorstand der Eurosolar-Sektion Deutschland nominiert. Neun Vizepräsidenten wurden aus den Reihen der Delegiertenversammlung gewählt. Der Eurosolar -Gründer und langjährige Präsident Dr. Hermann Scheer wurde posthum zum Ehrenpräsidenten ernannt.

  • 04 2011 05

    Notabschaltung trennt Solarmodule zuverlässig vom Stromkreis

    (PM) Die Firma Eulektra stellt eine neu entwickelte Sicherheitsschaltung für Photovoltaikanlagen vor, mit der Solarmodule vom Gleichstromkreis und Wechselrichter vom öffentlichen Netz getrennt werden. Das FireSec-Switch-System kann über Brandmelder automatisch gesteuert oder manuell geschaltet werden, um die lebensgefährliche Spannung abzuschalten und so der Feuerwehr die Brandbekämpfung oder Monteuren die gefahrlose Wartung einer Anlage zu ermöglichen. 

  • 04 2011 05

    Installation zu PlanetSolar im Musée du Léman

    (PM) Im Rahmen der Ausstellung „Multicoques – Quand le Léman inspire la technologie“ präsentiert das Musée du Léman bis zum 18. Dezember Innovationen der Seefahrt, die rund um den Genfersee entstanden sind. Besonderes Augenmerk gilt dabei auch dem Projekt PlanetSolar, der ersten Solarboot-Expedition um die Welt.

  • 04 2011 05

    wpd errichtet ersten Windpark in Polen

    (PM) Bereits im März hat der Windenergieprojektierer und -betreiber wpd mit dem Bau von zwei kleineren Windkraftprojekten in Polen begonnen.

  • 04 2011 05

    Neue Software für Planung von PV-Anlagen

    (PM) Die neue Version der kostenfreien Planungssoftware "SysCalc" für Photovoltaik-Anlagen steht ab sofort auf der Mastervolt-Website zum Download bereit. Sie berücksichtigt die aktuellen deutschen Vorgaben zum Blindleistungsverhalten von Wechselrichtern und ist ohne eine Internetverbindung voll funktionsfähig.

  • 04 2011 05

    Studie: Ökostrom kann Kernkraft in neun Jahren ersetzen

    (ZSW) Deutschland kann bis 2020 die Atomkraft durch Ökostrom ersetzen und die Stromversorgung bereits vor 2050 vollständig auf erneuerbare Energien umstellen. Zu diesem Schluss kommt das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). Notwendige Wegbereiter für den raschen Umstieg sind flexible Gaskraftwerke, Netzausbau und -ertüchtigung, Speichertechnologien sowie Energieeffizienz.

  • 04 2011 05

    Neue Energiestandards für Neubauten in China

    (dena) China kann mit neuen Standards den Energieverbrauch in Neubauten im Vergleich zur bisherigen Norm um bis zu 80 Prozent senken. Das zeigt eine Studie, die die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) in Zusammenarbeit mit dem Bundesbauministerium und dem chinesischen Bauministerium (MoHURD) erstellt und am 28. März auf der führenden Fachmesse für Gebäudeenergieeffizienz in China präsentiert hat.

  • 04 2011 05

    Windenergie: Unsinnige Forderung nach Pauschalabständen

    (Suisse Eole) Der Abstand von Windenergieanlagen zu Wohngebäuden ist in jüngster Zeit ins Zentrum der Diskussionen um die Windenergienutzung gerückt. Es sind mehrere Vorstösse zu verzeichnen, die pauschale Mindestabstände verlangen. Gegenüber der bestehenden Lösung hätte dieses Instrument gravierende Nachteile.

  • 04 2011 05

    Fukushima: Millionen Liter verseuchtes Wasser strömen ins Meer

    (ee-news.ch) Greenpeace Schweiz berichtet, stündlich strömten 7200 Liter radioaktives Wasser aus einem Reaktorriss ins Meer. SR DRS meldet, dass in Fukushima die Betreiberfirma damit begonnen habe, Millionen Liter belastetes Wasser kontrolliert ins Meer abzulassen. So soll in den Reaktoren Platz geschaffen werden. Ein russisches Spezialschiff helfe bei der Aufbereitung des Wassers.

  • 04 2011 04

    Deutsche Windtechnik eröffnet Online-Portal für Altanlagenverkauf

    (PM) Die Deutsche Windtechnik Repowering hat in Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern ein Online-Portal für den internationalen Verkauf von gebrauchten Windenergieanlagen gestartet. Die neue Website stellt die aktuell verfügbaren Anlagen in Wort und Bild vor.

  • 04 2011 04

    Grösste Pellets-Nahwärmezentrale Europas

    (TR) Schon ab diesem Herbst kann in Anzère VS das grösste Holzpellets-Nahwärmenetz der Schweiz, ja sogar Zentraleuropas in Betrieb genommen werden. Die Investitionen für dieses Nachhaltigkeitsprojekt belaufen sich auf 8,3 Millionen Franken.

  • 04 2011 04

    Effiziente PC-Netzwerke: 50 bis 70% Sparpotenzial

    (AB) Die Energieeffizienz von PC-Netzwerken wird noch wenig thematisiert, obwohl der Stromverbrauch erheblich reduziert werden kann. %. Pro Arbeitsplatz können rund 50 Franken Stromkosten pro Jahr eingespart werden.

  • 04 2011 04

    Erdgas Zürich zweiter Hauptpartner der Umwelt Arena

    (PM) Erdgas Zürich, der innovative Erdgas-Versorger, ist der zweite Hauptpartner der Umwelt Arena, die ab 2012 die zentrale Plattform wird für Unternehmen, die sich intensiv mit Fragen bezüglich Nachhaltigkeit und Umwelttechnik befassen.

  • 04 2011 04

    Strompreis in Deutschland im Vergleich

    (ee-news.ch) Die deutsche Agentur für Erneuerbare Energien hat die Strompreise in Deutschland verglichen: Je nach Kundengruppe unterscheiden sich die Kosten pro genutzter Kilowattstunde (kWh) Elektrizität stark. So bezahlte ein durchschnittlicher Haushalt im Jahr 2010 ca. 24 ct pro kWh während die Strompreise für Industrieunternehmen deutlich unter dem Preis lagen.

  • 04 2011 04

    Alpiq: erstes Gas-Kombikraftwerk in Spanien

    (PM) 400-Megawatt-Einheiten des Gas-Kombikraftwerks Plana del Vent in Spanien übernommen. Zum Geschäft gehört ausserdem die Nutzung der zweiten 400-Megawatt-Einheit für zwei Jahre. Danach kann Alpiq von ihrem Recht Gebrauch machen, diese Einheit zu kaufen.

  • 04 2011 04

    Grösster Nordex-Windpark in Frankreich am Netz

    (PM) Mit 30 Anlagen der Baureihe N100/2500 und einer Gesamtleistung von 75 MW ist der Windpark "Germinon" westlich von Paris zurzeit der grösste Nodex-Windpark in Frankreich. Am 6. April 2011 wird der Park offiziell vom Kunden GDF/Suez eingeweiht.

  • 04 2011 04

    Brasilien: Staatliche Mittel für den Windsektor

    (Exportinitiative) Wie kürzlich bekannt wurde, fördert die staatliche Förderbank in Brasilien, BNDES, die Errichtung von neun Windparks. Die Gesamtkapazität der Projekte liegt bei über 281 MW. Acht der neun Projektvorhaben befinden sich im Bundesstaat Ceará.

  • 04 2011 03

    EU erhöht Cäsium 134-Grenzwerte für Lebens- und Futtermittel aus Japan

    (ee-news.ch) Die Lage im Atomkraftwerk Fukushima bleibt unverändert prekär. Aus einem Leck fliesst weiterhin radioaktives Wasser ins Meer. Die EU-Kommission hat am 25. März 2011 mit einer Fukushima-Eilverordnung die Cäsium 134-Grenzwerte für Lebens- und Futtermittel aus Japan erhöht.

  • 04 2011 02

    Wohnen im Kraftwerk: Strom für Haushalt und Mobilität

    (BINE) Das von Dresdner Wissenschaftlern entworfene vollständig recycelbare Haus bietet eine Wohnfläche von 142 m² und produziert mehr Energie als ein 4-Personen-Haushalt sowie der Betrieb von zwei Elektroautos und einem Elektroroller (mit einer jährlichen Fahrleistung von 29‘000 km) benötigen. Mit dem Pilotprojekt erreichte das Forscherteam der Technischen Universität Dresden im Februar 2011 den zweiten Preis beim Planungswettbewerb der Forschungsinitiative Zukunft Bau.

  • 04 2011 02

    Brennstoffentwicklung April: Heizöl rauf, Pellets runter

    (PM) Wie die unabhängige Pelletpreiserhebung pelletpreis.ch zeigt, kostet eine Tonne Pellets im April durchschnittlich Fr. 401.86. Das sind gegenüber März, als der Durchschnittspreis noch bei Fr. 413.6 lag, stolze 3 % weniger. In demselben Zeitraum stieg der Heizölpreis um 5.5 %.

  • 04 2011 02

    Umfirmierung der Mirroxx GmbH in Industrial Solar GmbH

    (PM) Die Mirroxx GmbH firmiert neu unter Industrial Solar GmbH. Das Management hat sich zu dieser Namensänderung entschlossen, um bereits im Firmennamen die Fokussierung des Unternehmens erkennbar zu machen und der zunehmend internationalen Ausrichtung gerecht zu werden. Die Industrial Solar GmbH adressiert mit dem innovativen Fresnel-Kollektor den aufstrebenden Markt für solare Prozesswärmeerzeugung in der Industrie und die Klimatisierung von grossen Gebäuden.

  • 04 2011 02

    solarcomplex: erste Windkraftanlage in Betrieb

    (PM) Die solarcomplex AG meldet die Inbetriebnahme der ersten Windkraftanlage. An einem geeigneten Standort im südlichen Schwarzwald wurde eine Enercon E-70 mit 2,3 MW (Megawatt) Nennleistung, knapp 100 Meter Nabenhöhe und 70 Meter Rotordurchmesser gebaut, das Investitionsvolumen inklusive Nebenkosten liegt bei über 2,5 Mio. Euro netto.

  • 04 2011 01

    Vestas: Offshore-Windenergieanlage der nächsten Generation

    (PM) Vestas hat gestern auf einer Pressekonferenz in London Einzelheiten zur nächsten Generation einer speziellen Offshore-Windenergieanlage bekannt gegeben. Um möglichst niedrige Energiekosten zu erzielen, verfügt diese neue Anlage, die V164-7.0 MW, über eine beachtliche Leistung von 7.0 MW – und einen Rotordurchmesser von 164 Metern.

  • 04 2011 01

    Kasachstan: Solarbranche gerät in Bewegung

    (Exportinitiative) Neben der Modernisierung der alten Kraftwerke plant die Regierung Kasachstans, den Anteil erneuerbarer Energien an der Energieversorgung bis 2024 von derzeit 2,5 auf insgesamt fünf Prozent zu steigern.

  • 04 2011 01

    Bundesrätin Leuthard: Transport- und Energie-Arbeitsgesprächen in Rom

    (UVEK) Bundesrätin Doris Leuthard reist Anfang nächster Woche nach Rom. Am 4. und 5. April wird sie sich dort zu Arbeitsgesprächen mit Verkehrsminister Altero Matteoli sowie mit Paolo Romani treffen, der als Minister für wirtschaftliche Entwicklung unter anderem für die Energie- und Kommunikationspolitik zuständig ist. Schweizer Unternehmen exportierten und transportierten 2010 Strom im Wert von 2,1 Mia. Franken nach Italien.

  • 04 2011 01

    Brennstoffentwicklung April: Heizöl rauf, Pellets runter

    (PM) Wie die unabhängige Pelletpreiserhebung pelletpreis.ch zeigt, kostet eine Tonne Pellets im April durchschnittlich Fr. 401.86. Das sind gegenüber März, als der Durchschnittspreis noch bei Fr. 413.6 lag, stolze 3 % weniger. In demselben Zeitraum stieg der Heizölpreis um 5.5 %.

  • 04 2011 01

    Vorsorgliche Ausserbetriebnahme Kernkraftwerk Mühleberg

    (RW) Die AnwohnerInnen AZ 1 und AZ 2 verlangen die Berücksichtigung der neuen Umsetzungsleitlinien zur Überprüfung der deutschen und europäischen Kernkraftwerke (Stresstest) und eine Sicherheitsprüfung durch eine vom ENSI und den Kernkraftwerkebetreibern unabhängige Expertengruppe. Zudem beantragen sie nun dem ENSI, dass nicht nur die seit 2006 mit Mühleberg befassten, sondern alle Mitarbeitenden wegen Voreingenommenheit in den Ausstand treten.

  • 04 2011 01

    EBL: 2010 grosse Fortschritte bei der erneuerbaren Energieproduktion

    (PM) An der Bilanzmedienkonferenz hat die EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) über das Geschäftsergebnis 2010 informiert. Geschäftsleiter Urs Steiner und Finanzchef Alain Jourdan blickten auf ein arbeitsintensives Jahr zurück, welches geprägt war durch grosse Fortschritte zur Stärkung der erneuerbaren Energieproduktion und der Energieeffizienz.

  • 04 2011 01

    Nach Spitzenjahr 2010 droht Solarmodulflut

    (ee-news.ch) Die Photovoltaikindustrie hat die Solarzellenproduktion 2010 um 118 Prozent auf 27,2 Gigawatt (GW) gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Dies geht aus der jährlichen Erhebung des Photovoltaikmagazins «Photon International» hervor. Gleichzeitig veröffentlichte Solarbuzz Inc. einen Bericht, laut dem die Photovoltaik-Lagerbestände derzeit auf riesige Mengen anwachsen.

  • 04 2011 01

    Voltwerk: Wechselrichterstationen mit neuem Trockentransformator

    (PM)Die Bauart geprüfte ZentralwechselrichterstationsserieVoltwerkVIS 400 – 1200 ist nun auch optional mit einem hochwertigen Trockentransformator erhältlich. Somit sind die Stationen nun ausnahmslos europaweit einsetzbar, da einige regionale gesetzliche Bestimmungen diese speziellen Transformatoren vorschreiben.

  • 04 2011 01

    Hydrogeit-Netzwerk wächst auf über 1 Mio. Besucher

    (PM) Ziemlich genau zwölf Jahre ist es mittlerweile her, dass die Internet-Plattform www.hydrogeit.de online gegangen ist. Damals lud Sven Geitmann eine Studie über „Wasserstoff als Kraftstoff für Fahrzeugantriebe“ ins World Wide Web und machte diese faszinierende Thematik damit einer stetig wachsenden User-Schar zugänglich.

  • 04 2011 01

    Conergy Schweiz wird zu HelveticEnergy

    (PM) HelveticEnergy führt die Erfolgsgeschichte der Conergy GmbH als Hersteller und Anbieter von Solaranlagen in der Schweiz weiter. Dabei verbindet das Unternehmen Tradition und Kundennähe mit Innovation und Qualität. Als Entwickler und Hersteller von Solaranlagen für Warmwasser, Heizung und Strom bietetHelveticEnergy ein umfassendes Produkte-Sortiment und Komplettlösungen aus einer Hand.

  • 04 2011 01

    PV-Preisumfrage Schweiz: 24 Prozent Kostenreduktion im Vorjahresvergleich

    (ee-news.ch) Die Preise von Solarstromanlagen sind in der Schweiz zwischen 2009 und 2010 um rund 24 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen On-lineumfrage, die das Umfragepanel Photovoltaikumfrage® www.photovoltaikumfrage.de gemeinsam mit www.ee-news.ch, der Schweizer Fachplattform für erneuerbare Energien, durchgeführt hat.

  • 04 2011 01

    Fukushima: Bis zu 10‘000 über den Normalwerten

    (ee-news.ch) Sowohl SR DRS und Greenpeace Schweiz berichtet, Japan plane vorerst noch keine Ausweitung der Evakuierungszone auf 40 Kilometer um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima, wie die Internationale Atomenergiebehörde empfiehlt. Gemäss Greenpeace Deutschland seien im Grundwasser vor Reaktor 1 von Fukushima Daiichi radioaktive Substanzen gefunden worden, die 10‘000 mal über dem Normalwert lägen.

  • 04 2011 01

    Wer will, dass im Jahr 2060 noch ein Atomkraftwerk in der Schweiz im Betrieb steht?

    (HL) Wer will dies unbedingt und kann sich in 50 Jahren ein Leben ohne AWK nicht vorstellen? Das waren die Fragen, die Prof. Dr. Hansjürg Leibundgut, ETH Zürich, Professor für Gebäudetechnik, am 5. Januar 2009 am Energie-Apéro Lengnau (SO) an den Beginn seines Vortrags stellte. Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir ihn für unsere Leserschaft.

  • 03 2011 31

    Photovoltaik Stromerzeugung verzweihundertfacht, Kosten halbiert

    (PM) Angesichts der Diskussion in Deutschland über die EEG-Umlage beim Strompreis sowie über den weiteren Ausbau sicherer Energien im Hinblick auf den Atomunfall in Japan weist die Firma Donauer Solartechnik auf den Nutzen der Photovoltaik und ihrer Förderung hin. Der Anteil des Solarstroms hat sich seit 2000 um den Faktor 200 erhöht. Gleichzeitig haben sich die Preise für Photovoltaikanlagen mehr als halbiert.

  • 03 2011 31

    Energiewende nur durch Investitionen möglich

    (PM) Investitionen in erneuerbare Energien sind die Voraussetzungen für die Umgestaltung der Energieversorgung. Die Schweizer Marktplattform für erneuerbare Energieprojekte New Energy Partnering Congress 2011 (NEPC 2011) am 5. und 6. Mai in Zürich-Rüschlikon verbindet Projektentwickler europäischer Photovoltaik-, Solarthermie- und Windprojekte mit Investoren.

  • 03 2011 31

    BKW: Standortbestimmung AKW Mühleberg und Ausblick

    (PM) Die BKW FMB Energie AG (BKW) hat angesichts der katastrophalen Ereignisse in Japan eine erste Standortbestimmung zur Sicherheit des Kernkraftwerks Mühleberg (KKM) vorgenommen und einen Ausblick auf die Überprüfung ihrer Strategie gegeben.

  • 03 2011 31

    Deutschland: Gemeinden und Stadtwerke fordern bessere Bedingungen für Ausbau Erneuerbarer

    (VKU) Gemeinde-Unternehmen fordern einen Umbau des Energiekonzeptes für Deutschland mit besseren Rahmenbedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Sie begrüssen, dass die sieben ältesten Kernkraftwerke abgeschaltet sind und die Laufzeitverlängerung erneut zur Diskussion steht. Ihre Mitwirkung beim Umbau der Energieversorgung sei aber zentral.

  • 03 2011 31

    Die Migros deklariert Klimabilanz ihrer Produkte

    (ee-news.ch) Gemäss eigenen Meldungen veröffentlicht die Migros neu die Klimabilanz von über 450 Produkten auf ihrer Kunden-Plattform Migipedia.ch. Diese bildet den gesamten Lebenszyklus eines Artikels ab. Ersichtlich ist, wie viel Treibhausgase das Produkt insgesamt verursacht und wie viel Prozent bei der Herstellung, der Distribution (Transport und Logistik), der Nutzung und der Entsorgung anfallen. Die Idee der CO2-Bilanzierung stammt vom Ökozentrum Langenbruck.

  • 03 2011 31

    IRENA: Innovations-Zentrum kommt nach Bonn

    (ee-news.ch) Die Internationale Organisation für erneuerbare Energien (IRENA) siedelt ihr neues Innovations- und Technologiezentrum (IITC) in Bonn an. Das entsprechende Abkommen dafür will die deutsche Bundesregierung demnächst unterzeichnen.

  • 03 2011 31

    Aufwind für Erneuerbare Energien: PwC erwartet 2011 mehr Übernahmevolumen

    (PM) Das Reaktorunglück im japanischen Fukushima wird dem M&A-Geschehen im Bereich der Erneuerbaren Energien neue Impulse geben. Nachdem der Gesamtwert der abgeschlossenen Übernahmen, Fusionen und Beteiligungen im vergangenen Jahr um fast ein Drittel auf 33,4 Milliarden US-Dollar sank, prognostizieren die Branchenexperten der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in der Studie "Renewables Deals" für 2011 mindestens eine Stabilisierung. Die absolute Zahl der Transaktionen legte 2010 von 319 im Vorjahr auf 530 zu.

  • 03 2011 31

    7th European Conference on Green Power Marketing 2011

    (PM) Am 6. und 7.Oktober 2011 wird die 7th European Conference on Green Power Marketing 2011in Zürich, Schweiz, stattfinden – eine einmalige Gelegenheit, im Austausch mit führenden Experten und Insider der Branche das Fach- und Marktwissen zu erweitern und gezieltes Networking zu betreiben.

  • 03 2011 30

    Windstudium: Anforderungen an Fach- und Führungskräfte

    (PM) Die aktuelle Diskussion über die zukünftige Energieversorgung in Deutschland verdeutlicht die Notwendigkeit eines beschleunigten Ausbaus der Windenergie. Von den damit verbundenen starken positiven Effekten profitiert die Windbranche mit steigenden Beschäftigungszahlen.

  • 03 2011 30

    Erneuerbare Energien stärken Standort Deutschland mit Milliardeninvestitionen

    (BEE) Die Branche der Erneuerbaren Energien in Deutschland investiert im laufenden Jahr über 4 Milliarden Euro in neue Produktionskapazitäten und Fertigungsanlagen. Dazu kommen rund 1,5 Milliarden Euro an Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Bis 2014 erhöhen sich diese Investitionen voraussichtlich auf insgesamt 6,2 Milliarden Euro pro Jahr.

  • 03 2011 30

    EBM-Meilenstein: 50’000. Genossenschafter

    (PM) 114 Jahre hat es gedauert, jetzt ist es soweit: Die privatrechtliche Genossenschaft EBM durfte ihren 50’000. Genossenschafter begrüssen. Die EBM ist eine privatrechtliche Genossenschaft, die 1897 gegründet wurde. Sie reiht sich unter die grössten Genossenschaften der Schweiz und ist in der Energiebranche klar die grösste.

  • 03 2011 30

    Q-Cells: 13,4% Wirkungsgrad für CIGS Dünnschicht-Solarmodul in Serienfertigung

    (PM) Die Q-Cells SE, eines der führenden Photovoltaik-Unternehmen, erzielte mit einem CIGS Dünnschicht-Solarmodul aus der monolithisch integrierten Serienfertigung, einen neuen Wirkungsgrad-Weltrekord. Das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE bestätigte für ein Q-Cells Q.SMART UF Solarmodul aus der Produktion der Solibro GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Q-Cells SE, einen Wirkungsgrad von 14,7% auf der Aperturfläche.

  • 03 2011 30

    Saerbeck unabhängig dank Wind, Sonne und Biomasse

    (AEE) Die westfälische Gemeinde Saerbeck ist für ihr Engagement als „Energie-Kommune“ des Monats März 2011 ausgezeichnet worden. Mit diesem Titel würdigt die Agentur für Erneuerbare Energien vorbildliche kommunale Energieprojekte.

  • 03 2011 30

    Biokraftstoffquote kann auch ohne E10 erfüllt werden

    (VDB) Entgegen der Behauptungen der Mineralölindustrie sind Strafzahlungen sehr unwahrscheinlich, auch wenn die Erfüllung der Biokraftstoffquote nicht über den neuen Kraftstoff E10 gelingt. Um die Gesamtquote in Höhe von 6,25 Prozent zu erreichen, gibt es alternative Wege: Die Erdölunternehmen können neben der Beimischung von Bioethanol oder Biodiesel auch den Verkauf von reinem Biokraftstoff nutzen, um die gesetzlich vorgeschriebene Gesamtquote zu erfüllen.

  • 03 2011 30

    Grossauftrag für BE Netz AG

    (PM) Die grösste gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage der Schweiz entsteht diesen Sommer auf der Umwelt Arena in Spreitenbach (AG). Der Zentralschweizer Solarspezialist BE Netz AG mit Standorten in Luzern, Ebikon und Zürich wurde mit der Projektleitung und Installation der Anlage beauftragt.

  • 03 2011 30

    PV-Preisumfrage Schweiz: 24 Prozent Kostenreduktion im Vorjahresvergleich

    (ee-news.ch) Die Preise von Solarstromanlagen sind in der Schweiz zwischen 2009 und 2010 um rund 24 Prozent gesunken. Das ist das Ergebnis einer unabhängigen On-lineumfrage, die das Umfragepanel Photovoltaikumfrage® www.photovoltaikumfrage.de gemeinsam mit www.ee-news.ch, der Schweizer Fachplattform für erneuerbare Energien, durchgeführt hat.

  • 03 2011 29

    Einfach und schnell zum Wasserstoff

    (ISE) Die Pyrolyse ist ein einfaches und kostengünstiges Verfahren, um aus Brennstoffen Wasserstoff in hoher Konzentration zu erhalten. Es entsteht ein Produktgas mit einem Wasserstoffanteil von über 80 Vol.-%, das für den Einsatz in Brennstoffzellen sehr gut geeignet ist. Die Pyrolyse bietet eine Alternative zu herkömmlichen Reformierverfahren.

  • 03 2011 29

    CO2-Gesetz: Erfolgreicher freiwilliger Klimaschutz ist gefährdet

    (PM) Die Energie-Agentur der Wirtschaft und die Stiftung Klimarappen setzen seit Jahren mit Erfolg freiwillige Klimaschutzmassnahmen für die Wirtschaft um. Sie haben die gemäss CO2-Gesetz festgelegten Ziele sogar übertroffen. Die laufende CO2-Gesetzrevision nimmt nun Abstand von den bewährten freiwilligen Instrumenten. Die beiden Organisationen betrachten es als Pflicht, zu den Folgen eines Systemwechsels Stellung zu nehmen.

  • 03 2011 29

    Österreich: 35 Millionen für 7‘000 neue Photovoltaik-Anlagen

    (PM) Der österreichische Klima- und Energiefonds richtet sich mit seiner Förderaktion „Photovoltaik 2011“ erneut ausschliesslich an private Haushalte. Es gibt keine Beschränkung hinsichtlich der Grösse, gefördert wird allerdings nur bis zu einer Grösse von 5 kWpeak.

  • 03 2011 29

    Minergie-A setzt neue Ziele

    (Minergie) Mit Minergie-A bekommt die Schweiz einen Nullenergie-Standard. Damit bleibt der Verein Minergie Schrittmacher beim nachhaltigen Bauen. Eine gute Gebäudehülle sorgt für einen geringen Energiebedarf, der aus erneuerbaren Quellen gedeckt wird: Solaranlagen, Holzheizungen und Wärmepumpen sind Merkmale des Minergie-A-Hauses.

  • 03 2011 29

    Q-Cells SE: 2010 Umsatzsteigerung um 70% auf 1,35 Mrd. Euro

    (PM) Die Q-Cells SE, eines der weltweit führenden Photovoltaik-Unternehmen, hat nach der im vergangenen März 2010 eingeleiteten strategischen Neuausrichtung das Geschäftsjahr 2010 mit einer Umsatzsteigerung um 70% auf 1,35 Mrd. Euro erfolgreich abgeschlossen.

  • 03 2011 29

    Kernenergie: Der Rest ist Risiko

    (JW) Die jüngste atomare Katastrophe bestätigt die bereits vor sieben Jahrzehnten diskutierten Risiken der Kernspaltung. Sowohl die militärische als auch energetische Nutzung wurde akzeptiert, die ethische Verantwortung stets ausgeklammert.

  • 03 2011 29

    Grosse Ausbaupläne für die Wasserkraft in Äthiopien

    (Exportinitative) Äthiopien litt in den vergangenen fünf Jahren verstärkt an Stromausfällen und versucht seit fast fünf Monaten mit einer rationierten Stromversorgung Herr der zugespitzten Lage zu werden. Die Situation führte bereits zur Schliessung von Fabriken im Land, einem Rückgang der Exporte und zur Abwertung des äthiopischen Birr - der Landeswährung. Nun will die Regierung 15 GW Kraftwerksleistung bauen.

  • 03 2011 29

    Wattd’Or 2012: Brillante Energieprojekte jetzt einreichen

    (BFE) Wer gewinnt den Watt d’Or 2012? Die prestigeträchtige Auszeichnung des Bundesamts für Energie wird am 5. Januar 2012 zum sechsten Mal verliehen! Gesucht werden überraschende, innovative und zukunftsweisende Energie-Initiativen, Technologien, Produkte, Geräte, Anlagen, Dienstleistungen, Strategien, Gebäude oder energieeffiziente Raumkonzepte. Kurz: Gesucht werden Bestleistungen im Energiebereich! Vorschläge können bis Ende Juli 2011 eingereicht werden. Infos gibt’s im Internet auf www.wattdor.ch.

  • 03 2011 29

    Fukushima: Leid, das uns frösteln lässt

    (AN) Die Welt wartet auf die erfolgreiche Kühlung der Reaktoren von Fukushima. Der Super Gau könnte trotzdem eintreten. Forscher am Ökozentrum Langenbruck weisen auf den Leidenfrost-Effekt hin, der in Siedewasserreaktoren auftritt, sobald der Druck absinkt. Er könnte auch die Ursache der Probleme in den Abklingbecken sein.

  • 03 2011 29

    Gezielt Lüften dank CO2-Sensoren

    Gut durchlüftete Räume sorgen für ein gesundes Wohn- und Arbeitsklima. Zuverlässige CO2-Sensoren ermöglichen einen bedarfsgerechten und energieeffizienten Betrieb von Lüftungssystemen. Das spart Strom und Betriebskosten.

  • 03 2011 28

    Fukushima: Kernschmelze bereits kurz nach 11. März

    (ee-news.ch) Greenpeace berichtet, im Reaktor 2 habe sich nach Einschätzung der japanischen Regierung vorübergehend eine Kernschmelze eingesetzt. Doch ist oder war die Kernschmelze wirklich „vorübergehend“?

  • 03 2011 28

    Keinen Blindflug bei der Atommüll-Standortsuche!

    (SES) Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) hat heute dem Bericht der Nationalen Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) zugestimmt, wonach die engere Auswahl potentieller Atommülllager-Standorte vorgenommen wird, bevor genaue geologische Untersuchungen aller Standorte durchgeführt werden. Diese Vorgehensweise könnte in einer Sackgasse enden, da ausgewählte Standorte sich im Nachhinein als nicht geeignet entpuppen könnten.

  • 03 2011 28

    Nordex bestätigt Eckdaten zum Jahresabschluss 2010

    (PM) Mit Vorlage seines Jahresabschlusses bestätigt der Nordex-Konzern seine vor einem Monat veröffentlichten vorläufigen Eckdaten zum Berichtsjahr 2010. Hiernach hat das Unternehmen seine Erwartungen an die Geschäftsentwicklung weitgehend erreicht. Nach einem starken Schlussquartal stieg die Gesamtleistung auf EUR 1‘008 Mio. (2009: EUR 1‘144 Mio.). Der Umsatz lag mit EUR 972 Mio. leicht unter diesem Niveau (2009: EUR 1‘183 Mio.).

  • 03 2011 28

    Erdgas-Absatz erreichte neuen Rekordwert

    (PM) Der Erdgas-Absatz in der Schweiz belief sich im vergangenen Jahr auf knapp 39 Milliarden Kilowattstunden (kWh). Die Absatz-Steigerung von fast 12 Prozent auf einen neuen Rekordwert ist einerseits auf das wesentlich kältere Wetter mit mehr Heizgradtagen als 2009 zurückzuführen. Andererseits konnte Erdgas dank Netzerweiterungen und neuen Kunden im Inland weiter seine Position ausbauen. Immer beliebter wird auch Biogas, das sowohl als Treibstoff wie auch vermehrt als Heizenergie genutzt wird.

  • 03 2011 28

    Japans Regierung spricht von Kernschmelze

    (ee-news.ch) Im havarierten AKW Fukushima ist es laut der japanischen Regierung mindestens in einem der Reaktorblöcke zu einer Kernschmelze gekommen, das berichtete SR DRS und NZZ online. Derweil wurde die Unglücksregion von einem weiteren Nachbeben erschüttert.

  • 03 2011 28

    Geologische Tiefenlager: Bewertung des geologischen Kenntnisstands für Etappe 2

    (BFE) Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI hat geprüft, ob der von der Nagra dokumentierte geologische Kenntnisstand ausreicht, um in Etappe 2 der laufenden Standortsuche eindeutige Aussagen zur Sicherheit und zum Vergleich der potenziellen Standortgebiete für geologische Tiefenlager machen zu können.

  • 03 2011 28

    Electrosuisse: CO2-Reduktion ohne AKW

    (PM) CO2-Emissionen müssen auch ohne AKW gesenkt werden. Electrosuisse lud deshalb zur Fachtagung Smart Grid ein, wo Experten ihre Lösungen für eine zukünftige Stromversorgung erläuterten. Atomkraftwerke stehen im Bezug auf ihre CO2-Bilanz sehr gut da. Als Folge der aktuellen Ereignisse in Japan dürfte ihre Bedeutung für die CO2-Reduktion allerdings abnehmen.

  • 03 2011 28

    Atomkraft gehört nicht in Umweltfonds

    (PM) Inwiefern politische Entscheidungen im Schatten der nuklearen Fukushima-Katastrophe von Bestand sein werden, ist bei der labilen politischen Lage der handelnden Personen in Deutschland schwer vorhersagbar. Auswirkungen wird es aber ganz unabhängig davon geben. Die Kernenergie wird weltweit schneller abgeschaltet, die erneuerbaren Energien werden beschleunigt ausgebaut.

  • 03 2011 28

    Swissolar: Ein rascher Solarstrom-Ausbau ist möglich

    (Swissolar) Die Stromerzeugung aus Solarenergie kann einen wesentlichen Beitrag zum Systemwandel in der Energieversorgung leisten, wenn jetzt die Weichen richtig gestellt werden. Wichtigste Voraussetzung dafür ist die vollständige Deblockierung der kostendeckenden Einspeisevergütung.

  • 03 2011 28

    Fukushima: Hiobsbotschaften jagen sich

    (ee-news.ch) Wie hoch ist die Strahlenbelastung in Fukushima? Gemäss SR DRS hat Tepco, der Betreiber der Anlage, frühere Angaben zurückgezogen, wonach die Radioaktivität an einem der Reaktoren millionenfach über Normal liege. Neu heisst es, sie sei 100'000-fach erhöht. In der Schweiz wird inzwischen die Näher der ENSI zur AKW-Branche thematisiert.

  • 03 2011 27

    Kraftakt wie bei Lancierung der Atomenergie

    (TR) Nach der Katastrophe in Fukushima ist es laut dem deutschen Magazin «Stern» keine Frage mehr: Der Ausstieg aus der Atomkraft kommt schneller als bisher angenommen. Die Energiewende lasse sich aber nicht nur so nebenbei erreichen. Nötig sei ein Kraftakt – so wie damals bei der Lancierung der Atomenergie.

  • 03 2011 27

    Fukushima: Tepco versucht immer noch, sich Übersicht zu verschaffen

    (ee-news.ch) Gemäss SR DRS ist die Lage in den Meilern der Anlage Fukushima 1 unverändert kritisch. Im Pazifik vor dem AKW werden über 1000-fach höhere Strahlenwerte gemessen. Ob der Reaktor 3 beschädigt ist, ist weiterhin ungewiss. Gemäss eigenen Angaben versucht Tepco immer noch, sich Übersicht über die Lage zu verschaffen. In Deutschland demonstrierten eine viertel Million Menschen für den Ausstieg aus der Atomkraft.

  • 03 2011 26

    Tûranor PlanetSolar in Französisch-Polynesien

    (PM) Die Tûranor PlanetSolar war Stargast der 1. Nacht der Nautik von Papeete, die gestern Abend im Rahmen des Salon Nautica Porentia 2011 in der französisch-polynesischen Hauptstadt stattfand. Mit grosser Begeisterung verfolgten die Zuschauer die Parade und den ausschliesslich mit Sonnenenergie betriebenen Katamaran, der sich im Zuge seiner Weltumrundung aktuell in Französisch-Polynesien befindet.

  • 03 2011 26

    DEMAX Pilotprojekt für Energie- und Netzmanagement erfolgreich beendet

    (ISE) Die intelligente Vernetzung von dezentralen Erzeugern und Lasten in sogenannten »Smart Grids« ist entscheidend, um diese fluktuierende Stromerzeugung erneuerbarer Quellen zu kompensieren. Ein unter Leitung des Fraunhofer ISE entwickeltes Pilotsystem zeigt, wie flexible Tarifanreize, die über moderne Smart Metering Systeme bereitgestellt werden, Erzeugung und Lasten von Haushaltskunden so beeinflussen, dass der Lastfluss in den Netzen intelligent gesteuert werden kann.

  • 03 2011 26

    Fukushima: Tepco Informationshoheit ?

    (ee-news.ch) SR DRS meldet dass in Fukushima an verschiedenen Stellen Wasser stand, das 10'000-fach stärker strahlte als gewöhnlich. Die Informationslage ist nach wie vor sehr schwierig. Greenpeace berichtet, die Betreiberfirma des AKW Fukushima Tepco habe inzwischen die Informationshoheit.

  • 03 2011 25

    Nordex UK erhält Auftrag für 28-MW-Projekt

    (ee-news.ch) Gemäss eigenen Angaben kann Nordex 22 Windenergieanlagen für das Projekt „Drone Hill“ in Schottland. Kunde ist der amerikanische Energieversorger AES, der in Europa, China und in den USA bereits über eine Windkapazität von mehr als 1‘700 MW verfügt. AES hat Nordex auch mit einem fünfjährigen Premium-Service beauftragt.

  • 03 2011 25

    Lithium aus dem deutschen Osterzgebirge

    (ee-news.ch) Wie die SolarWorld AG meldet, darf sie in Deutschland nach Lithium suchen. Die offizielle Genehmigungsurkunde überreichte der sächsische Wirtschaftsminister Sven Morlok an den Vorstandsvorsitzenden der SolarWorld AG, Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, heute in Altenberg-Zinnwald an der deutsch-tschechischen Grenze. Damit kann der Solartechnologiekonzern die Erkundung des Rohstoffs, der vor allem für moderne Batterien zur Speicherung von Solarstrom benötigt wird, im Osterzgebirge beginnen.

  • 03 2011 25

    Deutschland: Zukunftsvision für nachhaltigen Verkehr

    (ISI) Die Städte sind grün, lebenswert, fussgänger- und radfahrerfreundlich, Car-Sharing-Parkplätze und Radstationen gibt es an allen grösseren Haltepunkten. Insgesamt hat ein Trend zu einem urbaneren Lebensstil in gut an den öffentlichen Verkehr angebundenen Stadträumen stattgefunden und die alltäglichen Bedürfnisse können mit weniger Verkehrsleistung realisiert werden. 2050 könnte so ein nachhaltiges Verkehrssystem aussehen.

  • 03 2011 25

     Vorerst keine Erhöhung des Staudamms in der Göscheneralp

    (PM) Der Staudamm in der Göscheneralp wird zum heutigen Zeitpunkt nicht erhöht. Aufgrund der fehlenden Wirtschaftlichkeit sowie offener Fragen im Zusammenhang mit der hängigen Klage des Kantons und der Korporation Uri gegen die Kraftwerk Göschenen AG (KWG) betreffend Göscheneralpkonzession konnte der Verwaltungsrat des KWG dem geplanten Investitionsvorhaben zur Staudammerhöhung nicht zustimmen. Das Vorhaben wird im August durch den VR erneut geprüft.

  • 03 2011 25

    Parkflächen: neue Flächen für Solarenergie

    (PM) Auto-Parkflächen ermöglichen eine grossflächige Solarstrom-Nutzung. Die Überdachung ungenutzter Autostellplätze durch Photovoltaik-Carports bietet sich als ideale Plattform für Elektromobilität an.

  • 03 2011 25

    Gesprächsreihe "umverkehRt & abgefahren"

    Die Stadt Zürich strebt die 2000-Watt-Gesellschaft auch in der Mobilität an – so will es derstadträtlicheGegenvorschlag zur Städte-Initiative. Doch was bedeutet das ganz konkret für unseren Alltag und wie kann dieses Ziel umgesetzt werden?

  • 03 2011 25

    Fukushima: Kernschmelze in Reaktor 3?

    (AN) SR DRS berichtet, dass die Kühlarbeiten an den Reaktoren des havarierten AKW Fukushima gestoppt wurden. Das Wasser in den Blöcken 1 und 2 ist zu stark radioaktiv verstrahlt. Ausserdem befürchten die Behörden, in Block 3 könnte eine Kernschmelze begonnen haben.

  • 03 2011 25

    f-cell 2011: Brennstoffzellen und Batterien bewegen die Zukunft

    (PM) Die internationale Brennstoffzellen-Gemeinde trifft sich in Stuttgart: Am 26. und 27. September 2011 ist das Brennstoffzellen-Forum f-cell mit Kongress und Messe wieder Plattform für den Informationsaustausch in der Branche. Das Schwerpunktthema: „Mobile Anwendungen – Brennstoffzellen und Batterien bewegen die Zukunft“.

  • 03 2011 25

    EMPA: Windkanal für besseres Stadtklima

    (EMPA) An heissen Tagen steht die Luft oft in Städten; dichte Bebauung verhindert, dass die Luft zirkuliert. Es kommt zu «Wärmeinseln», die Stadtklima, Komfort und Gesundheit der Menschen belasten. Im neuen Windkanal der Empa und der ETH Zürich lassen sich Wind- und Wärmesituationen in Städten simulieren und Möglichkeiten erproben, das Stadtklima auf natürlichem Weg zu verbessern.

  • 03 2011 25

    Fukushima: Leid, das uns frösteln lässt

    (AN) Die Welt wartet auf die erfolgreiche Kühlung der Reaktoren von Fukushima. Der Super Gau könnte trotzdem eintreten. Forscher am Ökozentrum Langenbruck weisen auf den Leidenfrost-Effekt hin, der in Siedewasserreaktoren auftritt, sobald der Druck absinkt. Er könnte auch die Ursache der Probleme in den Abklingbecken sein.

  • 03 2011 25

    Fukushima: Wird die Evakuierungszone ausgeweitet?

    (ee-news.ch) Gemäss SF DRS steigt Radioaktivität im Meerwasser rund um den Krisenreaktor in Fukushima steigt die weiter an. Nach Angaben der Behörden wurden dort 150-fach erhöhte Jod-Werte gemessen. Im Leitungswasser in Tokio ging die Belastung hingegen zurück. Experten warnen vor dem Kühlen der Reaktoren mit Meerwasser. Die Evakuierung in einem Radius von lediglich 20 km wird immer lauter in Frage gestellt.

  • 03 2011 25

    Grosserfolg von Gebäudeprogramm macht Anpassungen notwendig

    (BAFU) Seit über einem Jahr fördert das Gebäudeprogramm energieeffiziente Sanierungen und erneuerbare Energien. Und dies sehr erfolgreich: Die bis Ende 2010 eingegangenen Gesuche übertreffen den jährlichen Sollwert bei Weitem. Um einen Liquiditätsengpass zu vermeiden und um gleichzeitig die CO2-Wirkung des Programms zu erhöhen, werden auf den 1. April 2011 sanfte Anpassungen vorgenommen.

  • 03 2011 25

    EMPA: Gewebenetz fängt Sonnenenergie ein

    (EMPA) Die marktübliche Technologie der Silizium-basierten starren Solarzellen eignet sich nicht für die Herstellung formbarer Dünnschicht-Solarzellen; bei diesen sammelt eine transparente, flexible und leitfähige Elektrode das Licht und leitet den Strom ab. Eine Polymer-Gewebeelektrode der Empa erzielte nun erste viel versprechende Resultate und empfiehlt sich statt einer Beschichtung mit Indium-Zinnoxid.

  • 03 2011 24

    Studie: Windenergie lässt Wohlstand in Baden-Württemberg wachsen

    (BWE) Ein beschleunigter Ausbau der Windenergie hätte im Südwesten starke positive Effekte auf Wirtschaft, Beschäftigung und Umweltschutz. Zu diesem Ergebnis kommt die heute veröffentlichte Studie „Wertschöpfung und Beschäftigung durch Windenergie in Baden-Württemberg“ des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).

  • 03 2011 24

    Zypern: Erster Windpark eröffnet

    (Exportinitiative) Anfang dieser Woche hat der Präsident der Republik Zypern, Demetris Christofias, den ersten Windpark des Landes eröffnet. 30 km südwestlich von Paphos sollen nun acht Prozent des nationalen Strombedarfs durch den Windpark Orites gedeckt werden.

  • 03 2011 24

    BFE: Marktentwicklung fossiler Energieträger

    (ee-news.ch) In 2010 sind die Erdölpreise in der Schweiz um 14 % gestiegen. Somit sind auch die Endverbraucher-Ausgaben für Erdölbrenn- und Treibstoffe im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode deutlich angestiegen. Anfang Monat hat das BFE seinen Bericht zur Marktentwicklung fossiler Energieträger für das erste Quartal 2011 herausgegeben. Wir veröffentlichen einige Auszüge aus der Zusammenfassung.

  • 03 2011 24

    Solar Millennium klagt auf volle Rückzahlung von 9 Millionen Euro

    (PM) Das Bemühen des Aufsichtsrats der Solar Millennium AG einvernehmlich den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Utz Claassen zur Rückzahlung seiner Antrittsprämie von € 9 Millionen zu bewegen, ist erfolglos geblieben. Deshalb hat der Aufsichtsrat auf seiner gestrigen Aufsichtsratssitzung beschlossen, jetzt beim Landgericht Nürnberg-Fürth Klage auf Rückzahlung des vollen Betrags, der ihm anlässlich seiner Bestellung ausgezahlt wurde, einzureichen.

  • 03 2011 24

    Solar Power Price Index: deutlicher Anstieg

    (MF) Der per 14. Dezember 2007 von der Bank Sarasin lancierte Sarasin European Solar Power Index ist seit dem letzten Kommentar im Januar 2011 deutlich angestiegen. Gegenüber dem Stand von 264 Punkten am 17. Januar 2011 hat der Index bis zum 21. März 2011 über 19% zugelegt und liegt nun bei 315 Punkten.  

  • 03 2011 24

    Fukushima: Verstrahlung wie in Tschernobyl?

    (ee-news.ch) Die deutsche Gesellschaft für Strahlenschutz ist angesichts der radioaktiven Kontamination im Umfeld von Fukushima alarmiert. Die von der IAEA gemessene Kontamination in 16 bis 58 Kilometer Entfernung von Fukushima sei mit der von Tschernobyl vergleichbar, schreibt die Gesellschaft für Strahlenschutz.

  • 03 2011 23

    Veranstaltungen zum Thema Peak Oil

    (ASPO) Der Krieg in Libyen, das Niederschlagen der Proteste in Bahrain sowie der schwere Unfall im Atomkraftwerk Fukushima in Japan haben zu einer intensiven globalen Energiedebatte geführt. Noch an Weihnachten 2010 hätte niemand geglaubt, dass die ersten drei Monate des Jahres 2011 so intensive Umwälzungen mit sich bringen. Inmitten der laufenden Umwälzungen finden drei Energie-Anlässe statt, auf die wir gerne hinweisen.

  • 03 2011 23

    Peter Pauli: „Wir können das Wachstum mitgestalten“

    (JW) Meyer Burger Technology AG ist eine weltweit führende Anbieterin von innovativen Systemen und Produktionsanlagen für die Photovoltaik und beschäftigt über 1200 Mitarbeitende auf drei Kontinenten. Interview mit Peter Pauli, CEO der Meyer Burger Gruppe.

  • 03 2011 23

    Deutschland: 2010 Photovoltaik plus 75 Prozent

    (Bundesnetzagentur) DiedeutscheBundesnetzagentur die vorläufigen Zahlen der im Jahr 2010 neu installierten PV-Anlagen veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die installierte Leistung von PV-Anlagen im Jahr2010 um knapp 75 Prozent auf rund 17‘300MW.

  • 03 2011 23

    Grossbritanien vor drastischer Kürzung der PV-Föderung

    (PM) Die britische Regierung hat Pläne für eine deutliche Reduzierung der Fördertarife für Strom aus Photovoltaik vorgelegt. Für Anlagen ab 50 kW Leistung soll bereits ab Sommer eine reduzierte Einspeisevergütung gelten. Besonders hart betroffen sind Installationen ab 250 kW Leistung, hier sinkt die Förderung um über 70 Prozent von 29,3 p/kWh auf 8,5p/kWh. Die Reformvorschläge kommen überraschend, da die Tarife erst im April 2010 eingeführt worden waren.

  • 03 2011 23

    Gesuch von Mühleberg Ver-fahren: Das Kernkraftwerk Mühleberg abschalten?

    (TR) 113 Gesuchstellende liessen beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) soeben ein Gesuch mit folgender Forderung einreichen: «Entzug der Betriebsbewilligung und vorsorgliche Ausserbetriebnahme des Kernkraftwerks Mühleberg» (KKM). Dies auch vor dem Hintergrund der AKW-Katastrophe im japanischen Fukushima.

  • 03 2011 23

    Hannover Messe 2011: Frischer Wind für Energiethemen und Gratiseintritte

    (PM) Die Energiethemen auf der Hannover Messe (4. bis 8. April 2011) gehen mit drei Leitmessen an den Start. Neben der Energy, eine der weltweit grössten Energietechnologiemesse, werden die Power Plant Technology und die Wind ausgerichtet. ee-news.ch Leserinnen und Leser können sich einen Gratiseintritt herunterladen.

  • 03 2011 23

    Deutschland: Ökostrom-Kosten für 2011 zu hoch berechnet

    (BSW) Ein Teil der Stromkosten muss an die Verbraucher zurückerstattet werden. Grund ist, dass im vergangenen Jahr weniger Solarstromanlagen neu installiert wurden als angenommen. Zu diesem Schluss kommt der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW), nachdem die Zahlen der Bundesnetzagentur vorliegen.

  • 03 2011 23

    Weiterbildung: Simulationssoftware Polysun

    (PM) In den Solartechniker-Seminaren der Weiterbildungsstätte ABZ-Suisse wird intensiv mit Simulations-Software gearbeitet. Die Verwendung der Software Polysun erlaubt den angehenden Solartechnikern eine spielerische und doch praxisnahe Herangehensweise.

  • 03 2011 23

    Nordex USA unterzeichnet Joint Venture für 300-MW-Projekt

    (PM) Die amerikanische Tochtergesellschaft des Windanlagenbauers hat ein Joint Venture mit dem Unternehmen „Beebe Community Wind Farm“ gegründet. Ziel sind die Entwicklung und der Bau des gleichnamigen Windparks im Bezirk Gratiot im US-Bundesstaat Michigan. Hier sollen insgesamt 125 Anlagen der neuen Baureihe N117/2400 ans Netz gehen.

  • 03 2011 23

    Sichere Energieversorgung auch nach Japan wichtig

    (economiesuisse) Die Katastrophe in Japan zwingt uns, in der Energiepolitik einen Marschhalt einzulegen, um Lehren zu ziehen. Der Vorstand von economiesuisse unterstützt daher die Sistierung der Bewilligungsverfahren für Ersatzkernkraftwerke. Um die drohende Stromlücke zu schliessen, sind aber neben neuen erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Stromabkommen auch Grosskraftwerke – so wie es die Strategie des Bundesrates vorsieht – weiterhin unverzichtbar.

  • 03 2011 23

    Honduras: Baubeginn für ersten Windpark

    (Exportinitiative) Bisher verfügt Honduras über keine eigenen Windkraftkapazitäten. Dies wird sich jedoch mit dem Bau des Windparks „Cerro de Hula“ ändern . In dem zentralamerikanischen Staat stammen derzeit rund 63 Prozent der Stromerzeugung aus Wasserkraftanlagen.

  • 03 2011 23

    In Fukushima bleibt die Lage kritisch

    (TR) Im weitgehend zerstörten AKW Fukushima 1 kämpfen die Arbeiter weiter, um die Lage zu entschärfen. Der Wasserstand in mehreren Reaktoren gibt erneut Anlass zur Sorge. Zudem warnten die Behörden vor weiteren schweren Nachbeben in der Region.

  • 03 2011 22

    Offshore-Windkraft auf See erreichte 2010 Rekordzahlen

    (PM) Das Vereinigte Königreich gehört weltweit zu den Ländern mit den ehrgeizigsten Plänen beim Ausbau der Offshore-Windkraft, dies meldete Germany Trade & Invest bereits im Oktober 2010. Dies ist auch erkennbar am weltgrössten Offshore-Windpark Thanet vor der Küste von Kent, eröffnet im September 2010 durch den schwedischen Energiekonzern Vattenfall. 100 Turbinen können Strom für 200‘000 Haushalte produzieren.

  • 03 2011 22

    Deutlicher Kostenvorteil von Holzpellets gegenüber fossiler Energie

    Der Pelletpreis ist im März im Vergleich zum Vormonat konstant geblieben. Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV): „Im Gegensatz zu den Öl- und Strompreisen, die internationalen Krisen und Katastrophen ausgesetzt sind, basiert der Pelletpreis auf regionalen Produktions- und Handelsstrukturen. Er bildet daher einen transparenten, nicht von globalen Krisen beeinflussten Markt ab.“

  • 03 2011 22

    Garantie-Vorteil für registrierte Wechselrichter

    (kaco) Mit längerer Werksgarantie und halbierten Kosten bei den Garantie-Verlängerungen startet KACO new energy eine Service-Offensive. Auf der Firmenwebsite von KACO new energy können Anlagenbetreiber ihren Powador-Wechselrichter einfach und schnell registrieren und erhalten so eine um zwei Jahre längere Garantielaufzeit.

  • 03 2011 22

    Geothermie in Italien und der West-Türkei statt europäische Atomanlagen

    (PM) Nach dem Eindruck der Schreckensbildern aus Japan sagt der Geschäftsführer Hanns Huber der Fini GmbH hierzu: "Die Geothermie in Italien und der West-Türkei würden allein die gesamten installierten Atomkraftwerke der EU ersetzen". Mittel- und Süditalien, zusammen mit der westlichen Türkei (am Mittelmeer) könnten allein die ganzen installierten EU-Atomkraftwerke durch Geothermie-Kraftwerke ersetzen. Die Fini GmbH besitzt 4 Geothermie-Felder für insgesamt 240 MW Nennleistung. Es besteht die Möglichkeit mehrere 10.000 MW zu errichten.

  • 03 2011 22

    Deutschland: Stromnetz muss fit gemacht werden für erneuerbare Energien

    (AEE) Der zielgerichtete Übergang zur regenerativen Stromversorgung erfordert neben dem Ausbau der Erneuerbaren Energien auch eine kontinuierliche Anpassung der Netzinfrastruktur. Doch am jahrelangen Investitionsstau beim Netzausbau droht sich nun der Systemkonflikt zwischen konventionellen und Erneuerbaren Energien zu manifestieren, wie ein aktuelles Hintergrundpapier der deutschen Agentur für Erneuerbare Energien darlegt.

  • 03 2011 22

    Daimler und KIT bauen Zusammenarbeit in Elektromobilität aus

    (PM) Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Daimler AG richten ein gemeinsames Promotionskolleg ein, in dem zu Themen der Elektromobilität geforscht wird. Für das Kolleg stellt Daimler über einen Zeitraum von vier Jahren insgesamt 1,75 Millionen Euro für die Förderung von neun Doktoranden zur Verfügung.

  • 03 2011 22

    Schindler wird Hauptpartner von Solar Impulse

    (PM) Schindler, weltweiter Hersteller von Aufzügen und Fahrtreppen, unterstützt das zukunftsweisende Projekt Solar Impulse. Nach dem erfolgreichen erstmaligen Nachtflug von Solar Impulse im letzten Juli, bedeutet Schindlers Einstieg als Hauptpartner einen Meilenstein für die erfolgreiche Fortführung des Projekts.

  • 03 2011 22

    Weltheuheit: Lüftungsgerät für mehrgeschossigen Wohnbau

    (PM)Singlehaushalte nehmen europaweit zu. Auch der mehrgeschossige Wohnbau trägt dieser Entwicklung mit Klein- und Kleinstwohnungen Rechnung. Mit der "v-box" hat der Passivhaus- und Niedrigenergiehaus-Spezialist drexel und weiss energieeffiziente haustechniksysteme erstmalig eine Möglichkeit geschaffen, bereits sehr kleine Wohnungen hocheffizient zu lüften - ganz ohne Ventilator.

  • 03 2011 22

    Fukushima: Arbeiter zeitweise evakuiert

    (ee-news.ch) Die radioaktive Strahlung im Unglücksreaktor Fukushima ist nach Angaben des japanischen Atomforums an der Nordseite des Servicegebäudes gestern zwischenzeitlich auf über 3‘000 Mikrosievert pro Stunde gestiegen. Heute Morgen wurden gemäss iwr.de die sich noch vor Ort befindlichen Arbeiten im japanischen Kernkraftwerk Fukushima 1 zweitweise evakuiert. Offen ist, ob Tepco doch Dampf aus dem Reaktor abgelassen hat. Unklar ist auch, wann und ob die Pumpensysteme wieder in Betrieb genommen werden können.

  • 03 2011 21

    Trinkwasserkraftwerk Steini: Auftakt der Bauarbeiten

    (PM) Die TW Energie AG, ein Unternehmen der BKW Gruppe, und die Gemeinde Kerns werden am 28. März 2011 mit dem Bau des Trinkwasserkraftwerks Steini, Kerns beginnen. Das Kraftwerk wird voraussichtlich im Sommer 2011 den Betrieb aufnehmen und einen Beitrag zur Stromversorgung der Region mit CO2-freier, erneuerbarer und einheimischer Energie leisten.

  • 03 2011 21

    EBM: Fr. 500 für ein Ekeltorvelo

    (PM) Die EBM fördert zum Frühlingsanfang mit einer Aktion die Elektro-Mobilität: Wer ein neues E-Velo, kombiniert mit einem Sonnenstromabonnement kauft, erhält von der EBM fünfhundert Franken vergütet.

  • 03 2011 21

    Swiss Engineering: Jetzt Lösungen suchen nach AKW-Unfall

    (PM) Für Swiss Engineering, den Verband der Schweizer Ingenieure und Architekten, ist nach der Umweltkatastrophe in Japan klar, dass die Risiken der Atomkraft neu bewertet werden müssen. Gleichzeitig müssen so schnell wie möglich Alternativen evaluiert, entwickelt und umgesetzt werden, um den Strombedarf in der Schweiz längerfristig zu decken.

  • 03 2011 21

    Erdgas aus Ökostrom: juwi und SolarFuel testen Verfahren zur Stromspeicherung

    (PM) Eine der grössten Herausforderungen der erneuerbaren Energieversorgung ist nach Expertenmeinung in der langfristigen Speicherung von enormen Ökostrommengen. Eine Antwort auf das Problem erproben nun die juwi-Gruppe und die SolarFuel GmbH mit ganz konkreten, technischen Schritten: Eine heute eingeweihte 25-kW-Laboranlage von SolarFuel in der Morbacher Energielandschaft im Hunsrück wandelt elektrische Energie in Erdgas um.

  • 03 2011 21

    Peru: Erneute Versteigerung im Strombereich geplant

    (Exportinitiative) Der Markt für erneuerbare Energietechnologien gerät im Andenstaat Peru langsam in Bewegung. Bereits seit längerem verfügt das Land über eine Einspeisevergütung im Strombereich für Projekte mit einer Leistung von unter einem MW. Selbst mit dem zusätzlich auf dem Spotmarkt erzielten Preis konnten in der Vergangenheit jedoch die Kosten der Energieerzeuger nicht gedeckt werden.

  • 03 2011 21

    Repowers LED-Musterstrassen in Ilanz

    (PM) Am Donnerstagabend, dem 17. März, fand in Ilanz ein LED-Event mit Musterstrassen-Besichtigung, Produkte-Ausstellung von Lieferanten sowie einem Referat zum Thema statt. Repower hat in den letzten Tagen drei Musterstrassen sowie die Altstadt in Ilanz mit LED-Leuchten ausgestattet.

  • 03 2011 21

    Onlineumfrage: Bekanntheitsgrad von PV-Montage-Systemherstellern

    (PM) Das Panel Photovoltaikumfrage startet eine neue Onlinebefragung zum Thema Bekanntheitsgrad von Montagesystemhersteller. Bei dieser Meinungsumfrage soll der Bekanntheitsgrad von Montagesystemherstellern für Photovoltaikanlagen analysiert werden. Weit über 70 verschiedene Hersteller von Montagesystemen werden dabei in Betracht gezogen. Unter den Herstellern befinden sich sowohl Anbieter von Montagesystemen für Dachanlagen, als auch für Freiflächenanlagen.

  • 03 2011 21

    propellets.ch informiert: Pellets sicher lagern

    (Holzenergie Schweiz) Sicherheitshinweise, die bei Brennstofflagern oder Futtersilos Anwendung finden, müssen auch bei der Lagerung von Pellets bedacht werden. Zur besseren Beachtung der bekannten Regeln für die sichere Pelletlagerung bietet proPellets.ch im Webshop unter www.propellets.ch/shop zwei selbstklebende Aufziehfolien für die einfache und sichere Lagerung von kleinen und grossen Pelletmengen an.

  • 03 2011 21

    Meyer Burger Technology AG: 2010 ein neues Rekordjahr

    (PM) Die Meyer Burger Gruppe erwirtschaftete im Berichtsjahr 2010 einen Nettoumsatz in Höhe von CHF 826.0 Mio. (2009: CHF 420.9 Mio.). Dies entspricht einer Steigerung von 96%. Das Umsatzwachstum setzt sich zusammen aus 62% organischem und 34% fusions- bzw. akquisitionsbedingtem Wachstum. Der EBITDA erhöhte sich auf CHF 187.5 Mio. mit einer Marge von 22.7% (2009: EBITDA CHF 63.3 Mio., Marge 15.0%). Auf Stufe EBIT steigerte Meyer Burger den Gewinn auf CHF 127.9 Mio. und erzielte eine EBIT-Marge von 15.5% (2009: 9.8% Marge). Der Konzerngewinn erhöhte sich auf CHF 97.9 Mio. (2009: CHF 29.2 Mio.).

  • 03 2011 21

    Fukushima: Funktionieren die Notkühlysteme?

    (ee-news.ch) Gemäss SF DRS werden vier von sechs Blocken den AKW Fukushima wieder mit Strom versorgt werden, dies habe die die Betreiberfirma Tepco gemeldet. Bis die Reaktor 3 und 4 wieder mit Strom versorgt würden, könne es aber noch Tage dauern. In der Umgebung von Fukushima nehme aber die Strahlung zu. Ob die Notkühlsysteme der Reaktoren aber funktionierten, ist weiter unklar.

  • 03 2011 20

    Neuartige Windturbinen für dezentralen Einsatz

    (PM) Ihre erste kleine Windturbine der Serie PIQO hat die niederländische Firma EverkinetIQ International zusammen mit Pekago, Albis und der BASF entwickelt. Das neuartige Bauteil ist für Industrieanlagen aber auch Hochhäuser, Krankenhäuser oder andere städtische Gebäude ebenso wie für den privaten Bereich gedacht und dient der dezentralen Energiegewinnung.

  • 03 2011 20

    Tokyo: Erhöhte Werte von Radioaktivität in Leitungswasser

    (ee-news.ch) Gemäss dem Newsticker von Greenpeace entdeckten die Behörden im Leitungswasser der Hauptstadt Tokio erhöhte Werte von Radioaktivität. Es handele sich Spuren von radioaktivem Jod, berichtet die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf einen Vertreter des Wissenschaftsministeriums. Die Werte lägen aber noch deutlich unter den Grenzwerten.

  • 03 2011 19

    Meyer Burger gewinnt CHF 30 Millionen-Auftrag in Asien

    (PM) Meyer Burger hat erfolgreich einen Vertrag von über CHF 30 Millionen für die Lieferung von Drahtsägen mit einem bestehenden Kunden in Asien abgeschlossen. Die Auslieferung der Drahtsägen ist im Jahr 2011 vorgesehen.

  • 03 2011 19

    „Die alten Meiler brauchen wir nicht“

    Schüco steht heute rund um den Globus für Kompetenz bei Solarlösungen, Fenstern, Türen sowie Fassaden. Das Unternehmen übernimmt Verantwortung in Bezug auf die Schonung der natürlichen Ressourcen. Das bedeutet saubere Energie aus Solar und Fenstern. Warum Atomkraft uns in die Sackgasse führt und welcher Alternative die Zukunft gehören muss – eine Stellungnahme von Dirk U. Hindrichs, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Schüco International KG, zur Notwendigkeit Erneuerbarer Energien:

  • 03 2011 19

    AKW Mühleberg laut Gutachten nicht sicher

    (SF DRS) Nach Recherchen von Schweizer Radio DRS zeigt ein bisher unveröffentlichtes Gutachten offenbar, dass das Atomkraftwerk Mühleberg wegen Rissen im Kernmantel nicht mehr sicher ist. Die Betreiberin BKW sagt das Gegenteil.

  • 03 2011 19

    Fukushima: Ein Wettlauf gegen die Zeit

    (ee-news.ch) Laut SR DRS gibt es inder Atomanlage Fukushima gibt es weiterhin keine Entwarnung. Die Rettungskräfte kämpfen an mindestens vier der sechs Reaktoren der Anlage weiterhin gegen die drohende Kernschmelze. Tepco überlegt, Sand und Beton auf die Reaktoren abzuwerfen.

  • 03 2011 19

    Schneller Solarstrom-Ausbau möglich

    (BWS) Nach Auffassung des deutschen Bundesverbands Solarwirtschaft ist der Systemwandel weg von fossilen und nuklearen Energieträgern hin zu einer hundertprozentigen dezentralen Energieversorgung auf der Basis Erneuerbarer Energien schneller möglich, als dies häufig dargestellt wird. Dies gilt insbesondere auch für den Ausbau der Photovoltaik, der eine bedeutende Rolle im zukünftigen Energiemix zukommen wird.

  • 03 2011 18

    Erstes RWE-eigene Offshore-Installationsschiff zu Wasser gelassen

    (PM) Anfang März beim offiziellen Stapellauf wurde das erste der beiden RWE-eigenen Offshore-Installationsschiffe nach siebenmonatiger Bauzeit zu Wasser gelassen. Nach seiner Fertigstellung im Herbst wird das Installationsschiff als weltweit erstes seiner Art bis zu vier Offshore-Windturbinen der Multi-Megawattklasse gleichzeitig transportieren und anschliessend in Wassertiefen von über 40 Meter errichten können.

  • 03 2011 18

    Brasilien: Auktion von 6 bis 9 GW Windleistung

    (Exportinitiative) Wie vor Kurzem von der staatlichen Regulierungsbehörde Empresa de Pesquisa Energética (EPE) in Brasilien bekannt gegeben wurde, wird die für Juni diesen Jahres geplante Versteigerung von Stromerzeugungskapazitäten im Windbereich Projekte mit einer Gesamtkapazität von voraussichtlich 6 bis 9 GW umfassen.

  • 03 2011 18

    Solarbuzz: 2010 weltweit 18,2GW PV-Leistung neu installiert

    (ee-news.ch) Gemäss der kalifornischen Solarbuzz Inc. soll der PV-Markt 2010 um 139 Prozent gewachsen sein. Solarbuzz rechnet vor, dass weltweiten 18,2 Gigawatt (GW) Photovoltaik-Leistung zugebaut wurde. 82 Milliarden US-Dollar soll gemäss dem Bericht "Marketbuzz 2011" die weltweite Photovoltaik-Branche letztes Jahr umgesetzt haben.

  • 03 2011 18

    centrotherm photovoltaics erweitert Produktionsfläche um einen Drittel

    (PM) Die centrotherm photovoltaics AG expandiert und investiert angesichts der guten Auftragslage am Stammsitz Blaubeuren. In den nächsten Monaten wird die Produktionsfläche am süddeutschen Standort von aktuell etwa 23‘000 Quadratmeter um ein Drittel auf insgesamt rund 31‘000 Quadratmeter aufgestockt werden. Das Investitionsvolumen liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

  • 03 2011 18

    Erstes kartographisches Solarkataster der Schweiz

    (PM) Renewables-Now hat am 3.2.2011 der Gemeinde Treytorren in der Nähe von Payerne das erste kartographische, voll funktionsfähige Solarkataster der Schweiz ausgeliefert. Die Gemeinde hat dieses am 21.2.2011 auf http://www.treytorrens.ch aufgeschaltet. Teile davon sind öffentlich zugängig.

  • 03 2011 18

    Interview: Der Weg zwischen Chancen und Hemmnissen

    (JW) Ulrich Nyffenegger, Leiter der Energiefachstelle des Kantons Bern im Amt für Umweltkoordination und Energie, hat am Energie-Apéro vom 15. März 2011 in Bern die kantonalen Rahmenbedingungen für die dezentrale Stromproduktion vorstellen und wird den Energie-Apéro vom 30. März 2011 in Bern zum Thema „Neue Ansätze für energieeffizientes Bauen unter Denkmalschutz“ moderieren.

  • 03 2011 18

    Fukushima: Weisser Rauch ein Zeichen für Besserung?

    (ee-news.ch) In Japans Atomanlage Fukushima 1 versuchen gemäss SR DRS die verbliebene Notmannschaft und das Militär mit allen Mitteln, die Kraftwerksruine zu kühlen. Das Militär liess tonnenweise Wasser auf den Reaktor 3 ab - zunächst mit Helikoptern, später aus Wasserwerfern. Inzwischen wurden aus Fukushima über 200'000 Menschen evakuiert.

  • 03 2011 18

    Deutschland: Worten müssen jetzt Taten folgen

    (BWE) Zu den aktuellen Entwicklungen der deutschen Energiepolitik und zur heutigen Regierungserklärung der Bundeskanzlerin erklärt der Präsident des deutschen Bundesverbandes WindEnergie (BWE), Hermann Albers: „Wenn die Bundeskanzlerin jetzt erklärt, dass sie den Ausbau der Erneuerbaren forcieren will, dann muss sie ihren Worten auch Taten folgen lassen.

  • 03 2011 17

    Deutschland: 17% Strom aus erneuerbaren Energien

    (BMU) Beitrag erneuerbarer Energien zur Energieversorgung ist in Deutschland auch 2010 weiter gestiegen: Der Anteil erreicht 17 Prozent der Stromversorgung. Die Branche beschäftigt 370‘000 Mitarbeitende.

  • 03 2011 17

    "Ein Tschernobyl kann es nicht geben..."

    (ee-news.ch) Rückblick auf die AKW-Berichterstattung aus Japan: Letzen Freitag, den 11.3.11 wurde Hans Wanner, Direktor des ENSI, im 10vor10 von SF DRF über das mögliche Ausmass der Atomaren Katastrophe in Japan befragt. Auf die Frage über die Gefahr antwortete er: „…Eins kann man ganz sicher sagen, ein Tschernobyl kann es nicht geben. Der schlimmste Fall bei einer Kernschmelze wäre eine lokal relativ erhöhte Strahlung…“

  • 03 2011 17

    Mazedonien versteigert Kleinwasserkraftkapazitäten

    (Exportinitiative) Das mazedonische Wirtschaftsministerium hat vor kurzem eine internationale Ausschreibung für 44 Kleinwasserkraftwerke veröffentlicht. Die Kapazitäten der zu errichtenden Anlagen sollen zwischen 64 kW und 3,2 MW liegen.

  • 03 2011 17

    ABB-Investition stärkt Fokussierung auf Solartechnik

    (PM) ABB Schweiz wird sich mit 35 % an Novatec Solar (ehemals Novatec Biosol) beteiligen, einem innovativen Technologie-Unternehmen im Bereich der konzentrierenden Solarthermie (Concentrated Solar Power) mit Sitz in Karlsruhe.

  • 03 2011 17

    Schlummerndes Effizienzpotenzial bei Elektromotoren erschliessen

    (AB) Elektromotoren - Das Programm Topmotors macht elektrische Antriebe effizienter und zapft ein erhebliches wirtschaftliches Einsparpotenzial an. Denn Elektrische Antriebe für Pumpen, Ventilatoren, Kompressoren und vielfältige mechanische Prozesse in Industrie und Gebäudetechnik machen rund 40% des schweizerischen Stromverbrauchs aus.

  • 03 2011 17

    CORE: Forschung für die Energiezukunft

    (BFE) Die Eidgenössische Energieforschungskommission (CORE) hat das Energieforschungskonzept des Bundes für die Jahre 2013–2016 weiter konkretisiert. Dies geht aus ihrem Jahresbericht 2010 hervor. Die Energieforschung der öffentlichen Hand soll sich demnach neu auf vier strategische Themen konzentrieren: Wohnen und Arbeiten der Zukunft, Mobilität der Zukunft, Energiesysteme der Zukunft und Prozesse der Zukunft.

  • 03 2011 17

    Künftiger Wachstumsmarkt Modul-Recycling

    (SR Das Recycling ausgedienter Solarmodule steht erst am Anfang. Doch das freiwillige Rücknahmesystem der Solarbranche, PV Cycle, macht Fortschritte: Firmen senken mit effizienteren Verfahren die Kosten für die Wiederaufbereitung und suchen bereits nach Standorten für ihre Fabriken.

  • 03 2011 17

    Energiezukunft ohne Atomkraft, auch in der Schweiz

    (A EE) Richtig ist: Die Lage in den japanischen Atomkraftwerken ist zu dramatisch für nüchterne, abschliessende Schlussfolgerungen für die schweizerische Energiepolitik. Richtig ist aber auch, dass die Risiken der Atomkraft jahrzehntelang billigend in Kauf genommen und der notwendige Umbau hin zu einer sicheren, sauberen und erneuerbaren Energieversorgung blockiert wurden. Das unvorstellbare menschliche Leid und die immensen Schäden werden umso weniger erträglich, als Alternativen zur Atomenergie längst vorhanden sind.

  • 03 2011 17

    Baubeginn beim Bioenergiedorf Weiterdingen

    (PM) Das regionale Bürgerunternehmen solarcomplex hat bei seinem nächsten Bioenergiedorf-Projekt in Weiterdingen (Landkreis Konstanz) mit den Bauarbeiten begonnen. Bis September wird ein rund 6 km langes Wärmenetz im Ort errichtet und es werden über 120 Gebäude angeschlossen, darunter alle kommunalen.

  • 03 2011 17

    Japan: unklar von welchem Reaktor die grösste Gefahr ausgeht

    (ee-news.ch) Heute Nachmittag sind die ersten Schweizer aus Japan zurückgekehrt, die vor der atomaren Verstrahlung geflüchtet sind. Beim AKW Fukushima wird die Lage immer verworrener. Zurzeit ist gemäss Radio DRS nicht klar, von welchen der beschädigten Reaktoren welche Gefahr ausgeht. Strahlung und Wind behindern Kühlversuche aus der Luft.

  • 03 2011 16

    USA: 54 GW Offshore-Windenergie

    (Exportinitiative) Anfang Februar haben die USA eine Strategie für die weitere Entwicklung der Offshore-Windenergie veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die erste behördenübergreifende Strategie, an der sowohl das  Energieministerium (DOE) sowie das Innenministerium (DOI) beteiligt waren.

  • 03 2011 16

    Wird die AKW-Abstimmung in Bern wiederholt?

    (ee-news.ch) Die bisherigen Stellungnahmen der Kantone zu neuen AKW könnten gemäss einer Meldung der Zeitung Der Bund von heute nicht mehr gültig sein. Die Konsultativabstimmung im Kanton Bern, bei der sich 51,2 Prozent der Abstimmenden für ein neues AKW Mühleberg aussprachen, wurde durch die Katastrophe in Japan politisch überholt und könnte auch formal bedeutungslos werden.

  • 03 2011 16

    Neues Qualitätssiegel ENplus: rasante Markteinführung in Österreich

    (proPellets Austria) Das neue Qualitätssiegel ENplus für Pellets, das die bisherige ÖNORM und DIN plus ersetzen wird, setzt sich rasch durch. Bereits 3 Wochen nach Markteinführung wurde in Österreich eine Pelletproduktionskapazität von 623‘000t für die ENplus Zertifizierung angemeldet.

  • 03 2011 16

    BKW unterstützt Sistierung AKW-Rahmenbewilligungsgesuche

    (PM) Die BKW FMB Energie AG (BKW) beobachtet die schwerwiegenden Ereignisse in Japan und insbesondere in den vom Erdbeben und Tsunami betroffenen japanischen Kernkraftwerken mit grosser Sorge und höchster Aufmerksamkeit. Verwaltungsrat und Unternehmensleitung der BKW werden die weitere Entwicklung kritisch verfolgen und die nötigen Schlüsse aus der Analyse ziehen.

  • 03 2011 16

    Techniker verliessen zeitweise AKW Fukushima

    (ee-news.ch) Die Lage im Atomkraftwerk Fukushima eskaliert. Gemäss verschiedenen Quellen gab es zwei neue Brände an Reaktoren. Höchstwerte bei der gefährlichen radioaktiven Strahlung machten Rettungsarbeiten zweitweise unmöglich. Die Regierung rief bereits gestern die Internationale Atomenergie Agentur sowie Fachleute im Ausland um Hilfe an.

  • 03 2011 16

    Extrablatt von EnergieSchweiz: Alles rund ums Warmwasser

    (BFE) Sie ist da: Die Energieetikette zum Warmwassersparen. Das Extrablatt von EnergieSchweiz, das in diesen Tagen gratis an 1,2 Millionen Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer verteilt wird, stellt die neue Energieetikette im Detail vor.

  • 03 2011 16

    Neues Elektorvelo: Impuls für mehr Flexibilität

    (JW) Das neue Elektrovelo IMPULS der Tour de Suisse Rad AG erfüllt einen hohen Massstab in einem sich rasch entwickelnden Markt. Es vereint Ausstattungsflexibilität mit moderner Antriebstechnik und Elektronik – für mehr Komfort und Fahrgefühl.

  • 03 2011 16

    Acht Meter grosse Löcher im Reaktor 4

    (ee-news.ch) Im japanischen Atomkraftwerk Fukushima 1 wird die Lage immer dramatischer: Der Reaktor 4 ist ausser Kontrolle geraten. Aus acht Meter grossen Löchern dringt direkt Radioaktivität in die Umwelt. Die Strahlungswolke ist inzwischen auch in Tokyo angekommen. Gemäss einer Meldung von Greenpeace zieht Deutschland die Konsequenzen: Die sieben ältesten Atomkraftwerke und das besonders störanfällige AKW Krümmel werden vorerst abschalten.

  • 03 2011 15

    Umsetzung einer atomfreien Energieversorgung

    (SES) In Anbetracht der bereits vorgefallenen Ereignisse in Japan fordert die Schweizerische Energie-StiftungSESden Bundesrat auf, seine Energiestrategie zu ändern und eine Energieversorgung ohne neue nukleare Risiken jetzt umzusetzen.

  • 03 2011 15

    Deutschland: neue Solarthermie-Förderung

    (BWS-Solar) Der Umstieg auf solares Heizen wird in Deutschland wieder attraktiv gefördert: Eigenheimbesitzer können sich neue Solarheizungen zu 15 Prozent und mehr von Staat bezahlen lassen.

  • 03 2011 15

    Forschung: 20-MW-Windturbine möglich

    (AN) 20-Megawatt-Windturbinen sind machbar, das zeigt einBerichtdes von der EU gegründetenUpWindProjekts, derheute anlässlich desJahrestreffensderEWEAin Brüsselvorgestellt wurde. Das Projekt UpWind erforschte, wie Windturbinen mit bis zu 20 MW Leistung konstruiert werden müssen und welche Grenzen der Entwicklung gesetzt sind.

  • 03 2011 15

    Israel: Förderstopp für Grossprojekte im Solarmarkt

    (Exportinitiative) Mit der Negev-Wüste verfügt Israel über eine der einstrahlungsintensivsten Regionen der Welt. Die Nutzung der Solarenergie wird somit zum Schlüssel zur Umsetzung des Ziels, die Stromerzeugung zu fünf Prozent bis 2014 bzw. bis 2020 zu zehn Prozent auf erneuerbare Energien umzustellen.

  • 03 2011 15

    Bewohner von Tokyo auf der Flucht vor Strahlung

    (ee-news.ch) Bei mindestens einem der vier betroffenen Blöcke von Fukushima 1 (Daiichi) ist Radioaktivität ausgetreten. Die japanische Regierung hat Strahlenalarm ausgelöst. Auch in Tokio werden gemäss Radio DRS erhöhte Strahlenwerte gemessen. Gemäss einem DRS-Korrespondenten vor Ort versucht sich ein Teil der Bevölkerung in Richtung Westen in Sicherheit zu bringen.

  • 03 2011 15

    Phoenix Solar AG: höchsten Umsatz und bester EBIT der Unternehmensgeschichte

    (PM) Die Phoenix Solar AG schloss das Geschäftsjahr 2010 auf Basis vorläufiger Zahlen mit dem höchsten Umsatz und dem besten EBIT der Unternehmensgeschichte. Dabei wurde ein Konzernumsatz von 635,7 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 36,4 Millionen Euro erzielt.

  • 03 2011 15

    ISE empfiehlt erneuerbares Energiekonzept für Baden-Württemberg

    (ISE) Das Land Baden-Württemberg benötigt für die Zukunft einen Energiemix basierend auf Erneuerbaren Energien. Wie dieser aussehen kann, hat nun das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg erarbeitet. »In einem Konzeptpapier für die Landesregierung haben wir einen Energieentwicklungspfad skizziert«, sagt Prof. Dr. Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer ISE. »Dabei zeigt sich, dass ein starker Ausbau der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg technisch möglich und wirtschaftlich durchführbar ist«, so Weber.

  • 03 2011 15

    VSE: Sistierung des RBG-Verfahrens erlaubt überlegtes Handeln

    (VSE) Die schweizerische Strombranche unterstützt den Entscheid von UVEK-Vorsteherin, Bundesrätin Doris Leuthard, den Prozess für die Rahmenbewilligungsgesuche der Ersatzkernkraftwerke in der Schweiz zu sistieren. Momentan herrscht noch keine Klarheit, was genau in den japanischen Kernkraftwerken vorgefallen ist und was die Gründe dafür sind.

  • 03 2011 15

    Alpiq: Stellungnahme zur Sistierung des Rahmenbewilligungsverfahren

    (PM) Alpiq nimmt den Entscheid von Bundesrätin Doris Leuthard, die laufenden Rahmenbewilligungsverfahren zu sistieren, zur Kenntnis. Alpiq teilt die Auffassung von Bundesrätin Leuthard, dass Sicherheit und Wohlergehen der Bevölkerung oberste Priorität haben.

  • 03 2011 15

    Dänische VKR Holding übernimmt drexel und weiss

    (PM) Die dänische VKR Holding wird den Vorarlberger Passivhaus-Spezialistendrexelund weiss zur Gänze übernehmen. Das gaben die beiden Unternehmensgründer und Geschäftsführer Christof Drexel und Reinhard Weiss am Montag bekannt. Mit dem Schritt werde dem Unternehmen die starke weitere Expansion ermöglicht. Operativ seien keine Änderungen geplant.

  • 03 2011 15

    Künftiger Wachstumsmarkt Modul-Recycling

    (SR Das Recycling ausgedienter Solarmodule steht erst am Anfang. Doch das freiwillige Rücknahmesystem der Solarbranche, PV Cycle, macht Fortschritte: Firmen senken mit effizienteren Verfahren die Kosten für die Wiederaufbereitung und suchen bereits nach Standorten für ihre Fabriken.

  • 03 2011 15

    5 x 100%: Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien ist machbar

    (AEE) Erneuerbare Energien sind keine Alternative, sie sind alternativlos. Schwindende Ressourcen, der rasende Klimawandel und die immensen Folgekosten der konventionellen Energieträger für die Volkswirtschaften, Menschen und Betriebe sprechen eine klare Sprache. Die technischen Möglichkeiten sind da, es geht um die praktische Um-setzung. Fünf aktuelle wissenschaftliche Studien und Gutachten weisen verschiedene Wege dorthin auf:

  • 03 2011 15

    In Fukushima droht eine Kernschmelze

    (ee-news.ch) Greenpeace berichtet, Regierungssprecher Yukio Edabo sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Kyodo, dass die Kernschmelze in drei von sechs Reaktoren des Atomkraftwerks Fukushima I (Daichi) drohe. Ferner bestätigte er, dass im Reaktor 2 ein Teil des radioaktiven Kerns bereits geschmolzen sei. Man hatte vergeblich versucht das ausgefallene Kühlsystem durch Meerwasserflutungen zu ersetzen.

  • 03 2011 14

    Erfolgreiche 1. Minergie Expo

    (PM) 13‘600 Besucher kamen bis Sonntagabend, 13. März 2011, zur ersten Schweizer Minergie Expo nach Luzern und profitierten in vier Messetagen vom umfassenden Angebot der 247 Aussteller.

  • 03 2011 14

    Ein persönliches Zeichen setzen: Mahnwachen für Japan

    (PM) Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei der japanischen Bevölkerung, welche durch die Naturkatastrophe vom letzten Freitag unermessliches Leid erfahren muss. Zusätzlich zu den Zerstörungen durch das schwere Erdbeben und die Flutwellen ist das Land von einer atomaren Katastrophe bedroht. Über 170'000 Menschen mussten deswegen bereits aus den Gefahrenzonen evakuiert werden. Wie sich die Lage entwickeln wird, ist im Moment nicht abzusehen.

  • 03 2011 14

    Solaranlagen: Qualität stärker gefragt

    (BSW) Die Nachfrage nach hochwertigen Solaranlagen steigt in Deutschland stetig: Bereits über 1000 Fachbetriebe aus dem gesamten Bundesgebiet bieten ihren Kunden einen sogenannten Anlagenpass als Gütesiegel an.

  • 03 2011 14

    Doris Leuthard: „Sicherheit hat oberste Priorität“

    (UVEK) Bundesrätin Doris Leuthard hat am Montagmorgen nach einer gemeinsamen Sitzung mit Vertretern des Bundesamtes für Energie (BFE) und dem Eidgenössischen Nuklear-Sicherheits-Inspektorat (ENSI) beschlossen, die laufenden Verfahren für die Rahmenbewilligungsgesuche für Ersatz-Kernkraftwerke zu sistieren.

  • 03 2011 14

    Tschernobyl-Harrisburg-Fukushima

    (SES) Die SES ist von den Ereignissen in Japan tief betroffen. In Japan findet neben der gewaltigen Naturkatastrophe auch ein atomares Desaster statt. Das ganze Ausmass ist bis heute nicht abschätzbar. Der Bundesrat ist angehalten, seine Atompolitik grundlegend zu überdenken.

  • 03 2011 14

    Edisun Power realisiert Ihre KEV-Anlage!

    (PM) In wenigen Monaten werden gemäss dem Bundesamt für Energie die KEV-Photovoltaikanlagen freigegeben, die sich seit Mai 2008 auf der Warteliste befinden. Jenen Antragstellern, die eine positive Antwort erhalten, die Anlage aber nicht selbst realisieren oder finanzieren können, bietet Edisun Power an, diese Anlagen zu übernehmen oder gemeinsam zu realisieren.

  • 03 2011 14

    Magazin „Energie und Umwelt“: 25 Jahre nachTschernobyl

    (SES) 25 Jahre ist es her, seit in Tschernobyl ein Reaktor explodierte. Die Schweizerische Energie-Stiftung hat aus diesem Anlass, der angesichts der atomaren Bedrohung in Japan aktueller denn je ist, in ihrem neusten Magazin aufgezeigt, was die Katastrophe für Folgen hatte und immer noch hat.

  • 03 2011 14

    Hannover Messe 2011: Frischer Wind für Energiethemen und Gratiseintritte

    (PM) Die Energiethemen auf der Hannover Messe (4. bis 8. April 2011) gehen mit drei Leitmessen an den Start. Neben der Energy, eine der weltweit grössten Energietechnologiemesse, werden die Power Plant Technology und die Wind ausgerichtet. ee-news.ch Leserinnen und Leser können sich einen Gratiseintritt herunterladen.

  • 03 2011 14

    Ägypten: Ausschreibungen für Windkapazitäten verzögern sich

    (Exportinitiative) Nach Angaben des Energieministers Hassan Younes im Januar 2011 verfolgt Ägypten das Ziel, Windkraftprojekte mit einer Kapazität von insgesamt 2‘690 Megawatt in den nächsten fünf Jahren zu initiieren. Die Ausschreibung wird sich nun verzögern.

  • 03 2011 14

    Biogas – Wirtschaftskraft im deutschen Norden

    (PM) Die Biogas-Branche hat sich zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor in Schleswig-Holstein entwickelt. Allein in den vergangenen zwei Jahren sind im nördlichsten Bundesland mehr als 120 Biogasanlagen mit einer elektrischen Gesamtleistung von rund 26 Megawatt ans Netz gegangen.

  • 03 2011 14

    Atomare Katastrophe: Der Bundesrat ist jetzt gefordert

    (ANNA) In Japan findet derzeit eine menschliche Tragödie statt. Es droht neben der gewaltigen Naturkatastrophe auch ein atomares Desaster. Das finale Ausmass ist noch nicht abschätzbar. Das Leid macht tief betroffen. Die Schweiz ist aufgefordert, grosszügig zu helfen. Und der Bundesrat ist angehalten, seine Atompolitik grundlegend zu überdenken. Das Verfahren für den Bau von drei neuen Atomkraftwerken ist zu stoppen.

  • 03 2011 13

    Atomarer Notstand in Japan weitet sich aus

    (ee-news.ch) Im japanischen AKW Fukushima I hat es in zwei Reaktoren möglicherweise eine partielle Kernschmelze gegeben. Mehrere Menschen wurden mit Verstrahlungssymptomen ins Spital gebracht. Die Informationen zu Opfern radioaktiver Verstrahlung sind nicht schlüssig. Nun werden auch Störungen im AKW Fukushima II gemeldet.

  • 03 2011 13

    Hamburger Elektrizitätsnetzbetrieb untersagt Atomstrom den Netzzugang

    (PM) Ihr Netzbetrieb GmbH & Co. KG, nimmt den aktuellen atomaren Störfall als auch die in der Vergangenheit vorliegenden Störfälle zum Anlass und untersagt bis auf Weiteres unter Berufung auf den Schutz der öffentlichen Sicherheit den Netzzugang für Strom aus Atomkraftwerken.

  • 03 2011 13

    Die atomare Situation in Japan eskaliert

    (ANNA) Die verheerende Naturkatastrophe in Japan hat die schlimmstmögliche Konsequenz mit sich gebracht: Es muss mit einer atomaren Katastrophe gerechnet werden. Im Reaktorblock 1 des AKW Fukishama kam es zu einer Explosion, eine Kernschmelze ist absehbar. Noch ungesicherte Informationen sprechen sogar von einem SuperGau.

  • 03 2011 12

    Gefriergeräte: Das A++BC des Stromsparens

    (AB) Alte Gefriergeräte brauchen dreimal so viel Strom wie heutige Bestgeräte. Der Ersatz lohnt sich in jedem Fall, wenn Gefrierer älter als zehn Jahre sind.

  • 03 2011 12

    Edisun Power realisiert Ihre KEV-Anlage!

    (PM) In wenigen Monaten werden gemäss dem Bundesamt für Energie die KEV-Photovoltaikanlagen freigegeben, die sich seit Mai 2008 auf der Warteliste befinden. Jenen Antragstellern, die eine positive Antwort erhalten, die Anlage aber nicht selbst realisieren oder finanzieren können, bietet Edisun Power an, diese Anlagen zu übernehmen oder gemeinsam zu realisieren.

  • 03 2011 12

    Japan: Atomreaktoren wurden nach Erdbeben heruntergefahren  

    (TR) Das heutige Erdbeben in Japan hatte nach ersten Messungen von geologischen Instituten eine Stärke von 8,9. Laut Seismologen handelt es sich um eines der stärksten Beben, das je gemessen wurden. Rund 2000 Anwohner eines Atomkraftwerks in der Provinz Fukushima wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Radioaktivität soll keine ausgetreten sein.

  • 03 2011 11

    BMWi startet neuen Technologie-Wettbewerb

    (BMWi) Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat jetzt den Technologiewettbewerb "IKT für Elektromobilität II: Smart Car - Smart Grid - Smart Traffic" gestartet. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) als Basis für die Steuerung von Elektrofahrzeugen sowie für das optimale Zusammenspiel von Elektrofahrzeugen mit Energie- und Verkehrsnetzen.

  • 03 2011 11

    Japan: Erweiterung der Einspeisetarife

    (Exportinitiative) Ab April 2012 möchte der asiatische Inselstaat seine Bandbreite an förderfähigen erneuerbaren Energien ausbauen. Die Regierung Japans geht davon aus, dass noch in diesem Jahr die nötigen Gesetze verabschiedet werden sollen.

  • 03 2011 11

    Fraunhofer präsentiert Farbstoff-Solarmodul in Siebdruck

    (PM) Farbstoffsolarmodule sind eine noch junge Photovoltaik-Technologie, die sich aber in den letzten Jahren deutlich über den Labormassstab hinaus entwickelt hat. Ihre Zielanwendung ist die Integration in die Gebäudehülle.

  • 03 2011 11

    Ziel 2000 Watt: Die Massnahmen der sechs Pionierstädte wirken

    (EnergieSchweiz) Vor einem Jahr hat EnergieSchweiz für Gemeinden das Projekt «Energiestädte auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft» lanciert. Die Pionierstädte Zürich, Buchs, Planken, Erstfeld, Illnau-Effretikon und Vevey wurden ausgewählt, um sich am 2000-Watt-Benchmark zu messen. Jetzt liegen die ersten Resultate vor: Die Ergebnisse sind erfreulich.

  • 03 2011 11

    Meteotest lanciert EU-Forschungsprogramm

    (PM) Meteotest, ein auf Wetterinformationen und Informatik spezialisiertes KMU aus Bern, hat das EU-COST-Forschungsprogramm "WIRE: Weather Intelligence for Renewable Energies" lanciert. Im Fokus des Forschungsprogramms steht die optimale Nutzung von Wetterinformationen für die Produktion und den Transport erneuerbarerer Energien.

  • 03 2011 10

    Frankreich: Tarif-Auszeit beendet, neue Einspeise-tarife veröffentlicht

    (IWR) Das neue Tarifdekret für Solarstrom in Frankreich wurde am 5. März 2011 veröffentlicht und tritt heute am 10. März in Kraft. Nun ist klar, wie die neue Tarifstruktur für PV-Projekte in Frankreich aussehen wird. Und damit endet auch die dreimonatige Phase, in der der Tarif ausgesetzt war und in der sichRegierungs- und Branchenvertreter über das neue Regelwerk austauschten.

  • 03 2011 10

    EnergieSchweiz präsentiert neue Energieetikette zum Warmwasser sparen

    (EnergieSchweiz) Das Programm EnergieSchweiz stellt an der Habitat-Jardin die neue Energieetikette für Armaturen, Duschköpfe und Wasserspardüsen vor. Lanciert wird die Informationskampagne an der 30. Westschweizer Haus- und Gartenausstellung Habitat-Jardin, die vom 12. bis 20. März 2011 auf dem Beaulieu-Messegelände in Lausanne stattfindet. Coop Bau+Hobby ist Partner dieser Kampagne von EnergieSchweiz. Alles übers Wassersparen erfahren interessierte Besucherinnen und Besucher am EnergieSchweiz Forum vom Mittwoch, 16. März 2011 von 14:00 bis 18:30 Uhr im Saal Albertville.

  • 03 2011 10

    Schweizer KMU setzen auf Energieeffizienz vor 2020

    (PM) Per 1. März haben 43 KMU ihre Projekte bei der Klimastiftung Schweiz eingereicht. Ab Juni werden die berücksichtigten KMU Fördergelder für klimafreundliche Innovationen und Energieeffizienzprojekte erhalten, die aus der Rückvergütung der CO2-Abgabe stammen.

  • 03 2011 10

    Italien will neue Einspeisetarife für Solarenergie

    (Rödl & Partner) In Italien steht eine weitere Reform der Förderung Erneuerbarer Energien an. Der Ministerrat hat in der vergangenen Woche ein Dekret verabschiedet, nachdem schon ab dem 1.6.2011 ein neues Conto Energia IV für den Bereich Photovoltaik in Kraft treten wird. Geklärt werden sollen darin die Höhe der zukünftigen Einspeisetarife sowie der Leistungsumfang, für den noch eine Förderung möglich sein wird. Von dieser Neuregelung wird abhängen, ob Investitionen in Solarenergieprojekte in Italien eine Zukunft haben.

  • 03 2011 10

    Heizen und Kochen mit CO2-neutralem Biogas

    (PM) Die Kunden der Energie Thun AG können neu nicht nur mit Erdgas sondern auch mit Biogas heizen und kochen. Bei Biogas handelt es sich um eine erneuerbare, einheimische Energie. Zudem ist Biogas CO2-neutral.

  • 03 2011 10

    Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest

    (ForWind) Mit 87 Ausstellern auf 2.500 Quadratmetern Fläche und über 300 Jobangeboten in der Erneuerbaren-Energien-Branche ist die Messe zukunftsenergien nordwest die bundesweite Nummer eins. Die zukunftsenergien nordwest präsentiert am 11. und 12. März 2011 im Messe Centrum Bremen die vielfältigen beruflichen Zukunftsperspektiven im Bereich der erneuerbaren Energien,– insbesondere in der Nordwest-Region mit ihrem enormen Potential an Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsangeboten und Institutionen.

  • 03 2011 10

    Biomasse Schweiz – die Trägerschaft für Energie aus Biomasse

    (PM) Das Biogas Forum heisst neu «Biomasse Schweiz». Die neue Bezeichnung steht für die Erweiterung der Tätigkeit und der Trägerschaft. Neu sind die Energieversorger aus der Gas- und Stromwirtschaft im Vorstand vertreten. An der Generalversammlung (GV) vom 10. März 2011 in Posieux, FR, ist Nationalrat Dominique de Buman als neuer Präsident gewählt worden.

  • 03 2011 09

    Erneuerbare Energien reduzieren Importrisiko

    (AEE-D) Etwa die Hälfte der deutschen Erdölimporte stammt aus krisenanfälligen Staaten. Ob Russland, Nigeria oder aktuell Libyen – internationale Vergleichsstudien bescheinigen diesen Ländern politische Konflikte, Korruption und Unfreiheit.

  • 03 2011 09

    Mehr Energieeffizienz: Bundesrat verabschiedet Botschaft

    (A EE) Der Bundesrat soll für Anlagen, Geräte und Fahrzeuge künftig direkt Energieverbrauchsvorschriften erlassen können und nicht wie bisher erst die Wirkung von freiwilligen Massnahmen abwarten müssen. Dadurch sollen der Energieverbrauch generell gesenkt und Energieeffizienzziele schneller erreicht werden.

  • 03 2011 09

    Bund unterstützt Kantone bei der Planung von Kleinwasserkraftwerken

    (BFU) Die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) für Strom aus erneuerbaren Energien hat in der Schweiz zahlreiche Projekte für Kleinwasserkraftwerke ausgelöst. Die Kantone führen die Bewilligungs- und Konzessionsverfahren für diese teils umstrittenen Anlagen durch. Nun erhalten sie vom Bund Unterstützung. Die Bundesämter für Umwelt, Energie und Raumentwicklung haben heute eine «Empfehlung zur Erarbeitung kantonaler Schutz- und Nutzungsstrategien im Bereich Kleinwasserkraftwerke» veröffentlicht.

  • 03 2011 09

    Alpiq ist fit für die Zukunft

    (PM) Mit ihrer Jahresmedienkonferenz am 8. März 2011 in Zürich hat die Alpiq Holding AG über das Geschäftsergebnis 2010 informiert. CEO Giovanni Leonardi, CFO Kurt Baumgartner und Michael Wider, Leiter Geschäftsbereich Energie Schweiz, blickten auf ein Geschäftsjahr voller Herausforderungen zurück und verhalten optimistisch in die Zukunft.

  • 03 2011 09

    Energiepolitisches aus Tschechien und Uganda

    Tschechien führt Solarsteuer einDie tschechische Regierung hat die im letzten Herbst angekündigte Steuer auf Erträgen von PV-Anlagen in Kraft gesetzt. Grund dafür sei der Strompreisanstieg, verursacht durch die grosse Zunahme von PV-Anlagen. 2010 wurden 1820 MW installiert, Ende 2009 waren erst 469 MW am Netz.

  • 03 2011 09

    Vakuum-Flachkollektor: Sonne versorgt Industrie

    (JW) Das Vakuum vermindert die Verluste und erhöht den solaren Ertrag des Flachkollektors. Dank den hohen Temperaturen findet diese neue Entwicklung auch Eingang bei industriellen Prozessen. Mit ersten Demonstrationsanlagen wird nun die Funktionalität untersucht.

  • 03 2011 08

    Voltwerk erhält Innovationspreis 2011 in Bad Staffelstein

    (PM) Auf dem 26. Symposium Photovoltaische Solarenergie in Bad Staffelstein belegte am vergangenen Donnerstag die voltwerk electronics GmbH für das Produkt VS 5 hybrid den ersten Platz beim jährlich ausgeschriebenen Innovationspreis.

  • 03 2011 08

    Klimapolitik: Ständerat bleibt ungenügend

    (SES) Der Ständerat bleibt mit seinem 20%-Reduktionsziel hinter dem wissenschaftlich Notwendigen zurück. Immerhin lehnt er den völlig ungenügenden Vorschlag des Bundesrats ab, der bis zu 50% der CO2-Reduktion durch Ablasshandel mit CO2-Zertifikaten im Ausland erbringen wollte.

  • 03 2011 08

    Atomstrom JA - Atommüll NEIN?

    (SES) Am 9.3.2011 organisiert «Klar! Züri Unterland» in Bülach die kontradiktorische Podiumsdiskussion «Atomstrom JA - Atommüll NEIN?» zum potentiellen Atommülllager. Die SES ist dabei und informiert über die Schwächen des Lagerkonzepts.

  • 03 2011 08

    Elektromobilität: Mit Strom in den Verkehrskollaps?

    (SES) Wir müssen weg vom Öl, auch und vor allem im Mobilitätsbereich. Nun greift seit einiger Zeit eine von der Stromwirtschaft angetriebene Elektromobilitäts-Euphorie um sich. Nicht nur die Batterien fehlen noch, sondern es stellt sich die grundsätzliche Frage nach einer zukunftsfähigen Mobilitäts- und Energiepolitik. Die parlamentarische Gruppe Peak Oil und die SES organisieren am 17. März 2011 in Bern eine Veranstaltung zum Thema Elektromobilität.

  • 03 2011 08

    Kaderleute aus China im AEK Pelletwerk

    (PM) Hochrangige Führungskräfte aus China besuchten kürzlich das Pelletwerk der AEK und informierten sich über die Vorzüge des CO2-neutralen Brennstoffes. Sie zeigten sich beeindruckt, wie Restholz, Sägemehl und Holzspäne effizient und problemlos zur Wärmeproduktion genutzt werden können.

  • 03 2011 08

    Aus dem Zürcher Kantonsrat

    (Swissolar) Gemäss einem Beschluss des Zürcher Kantonsrats ist Landschaftsschutz ist kein Grund, Solaranlagen abzulehnen.

  • 03 2011 08

    EWL Genossenschaft und sol-E Suisse AG: Wärmeverbund geplant

    (PM) Die EWL Genossenschaft und die sol-E Suisse AG – Tochtergesellschaft der BKW FMB Energie AG im Bereich der neuen erneuerbaren Energien – planen in Wengen einen Wärmeverbund zu realisieren und zu betreiben. Der Wärmeverbund hat zum Ziel, Heizöl durch Holzenergie zu ersetzen, um künftig CO2-Emmissionen einzusparen. Erste potenzielle Kunden haben bereits ihr Interesse bekundet.

  • 03 2011 08

    Jetzt für Schweizer Solarpreis 2011 anmelden!

    (PM) Jetzt ist es wieder soweit: Ab sofort läuft die Anmeldefrist für den Schweizer Solarpreis! Teilnahmeberechtigt sind Personen und Institutionen, die sich in besonderem Masse für die Förderung der erneuerbaren Energien, insbesondere Sonnen-, Holz- und Biomassenenergie, einsetzen. In weiteren Kategorien werden energieeffiziente Bauten und Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie ausgezeichnet.

  • 03 2011 07

    Frankreich: Neues Fördermodell

    (Swissolar) Ende 2010 setzte die französische Regierung ein Moratorium für neue PV-Anlagen in Kraft. Bis Ende März sind keine neuen Anlagen mit einer Leistung von mehr als 3 kW zugelassen. Am 10. März soll ein neues Fördermodell in Kraft treten.

  • 03 2011 07

    Erfolgreiche Pazifik-Überquerung der TÛRANOR PlanetSolar

    (PM) Für das grösste Solarboot der Welt, die TÛRANOR PlanetSolar, verläuft die Pazifiküberquerung erfolgreich. Gestern um 8.39 Uhr Ortszeit (18.39 Uhr UTC) machte der ausschliesslich mit Solarenergie betriebene Hightech-Katamaran vor Nuku Hiva auf den Marquesas Inseln in Französisch-Polynesien fest. Seit Verlassen der Galápagos-Inseln hatte die vierköpfige Crew, bestehend aus dem PlanetSolar Projektgründer Raphaël Domjan, Kapitän Patrick Marchesseau, Jens Langwasser und Christian Ochsenbein, 25 Tage, 6 Stunden und 34 Minuten auf hoher See verbracht, ehe sie Französisch-Polynesien erreichte.

  • 03 2011 07

    Kapitalerhöhung ADEV Wasserkraftwerk AG vollständig gezeichnet

    (PM) Die Aktienkapitalerhöhung der ADEV Wasserkraftwerk AG, Liestal, von 2.8 Mio. Fr. wurde innerhalb der Zeichnungsfrist von 2 Monaten vollständig gezeichnet. Über 250 private Anlegerinnen und Anleger ermöglichen damit die Erneuerung von drei ADEV-Kleinwasserkraftwerken in der Schweiz und in den Vogesen.

  • 03 2011 07

    Neue Unternehmensanleihe für grosse Solarkraftwerke in den USA

    (PM) Die Solar Millennium AG begibt ab dem 07. März 2011 eine Unternehmensanleihe in Höhe von 100 Millionen Euro. Bei einem attraktiven Festzins von 6,0% p.a. und einer Laufzeit von fünf Jahren mit jährlicher Zinszahlung können Privatanleger mit der Zeichnung dieser Anleihe zum Ausbau sauberer Energieerzeugung beitragen. Eine Zeichnung der Anleihe ist bereits ab einem Betrag von 1.000.- Euro möglich. Wie die letzte begebene Anleihe soll auch diese Anleihe durch eine Bank in den Freiverkehr aufgenommen und somit handelbar gemacht werden.

  • 03 2011 07

    «Super blöd gelaufen» – Querelen um den Biosprit

    (TR) Ist Biokraftstoff wie etwa «E 10» tatsächlich eine «ökologische Mogelpackung»? Gemäss einer Studie kann der neue Treibstoff die Umwelt genauso belasten wie normales Benzin. Doch diese Studie wird vom Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) scharf kritisiert. Er will die vorliegenden Ergebnisse mit einer Gegenstudie widerlegen.

  • 03 2011 07

    „Joonior“ macht den Geschirrspüler intelligent

    (PM) Die Zukunft der Energie hat im Allgäu schon jetzt begonnen. Das Allgäuer Überlandwerk mit Sitz in Kempten testet im Rahmen des internationalen Projekts AlpEnergy die Smart Home Lösung „Joonior“. 30 Kundenhaushalte sind mit dem innovativen System ausgestattet worden. Bei ihnen laufen Elektrogeräte wie Geschirrspüler oder Waschmaschine erst los, wenn der Strom besonders günstig ist.

  • 03 2011 07

    Dänemark: Energiestrategie 2050 - Unabhängigkeit durch Wind und Biogas

    Die dänische Regierung präsentierte vor kurzem eine neue Energiestrategie. Zentrales Ziel ist es, durch Investitionen in erneuerbare Energien bis 2050 von der Nutzung  fossiler Rohstoffe  unabhängig zu sein. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem verstärkten Ausbau der Windenergie sowie der Biogas-Nutzung.

  • 03 2011 07

    Kommentar: Die immer noch heisse Luft rund um Pressluftfahrzeuge

    (MS) Pressluftfahrzeuge geistern seit Jahren in der Presse herum. Findige Industrielle suchen immer noch Investoren für Pressluftfahrzeugen-Produktionsstätten. Die Wirkungsgrade dieser Fahrzeuge sind miserabel, schwanken von 17 bis 24% und werden mit "Nachbrenner" besser. In Realität werden aber sie tiefer sein. Aber das bei Weitem nicht das einzige technische Problem.

  • 03 2011 05

    Hannover Messe 2011: Frischer Wind für Energiethemen und Gratiseintritte

    (PM) Die Energiethemen auf der Hannover Messe (4. bis 8. April 2011) gehen mit drei Leitmessen an den Start. Neben der Energy, eine der weltweit grössten Energietechnologiemesse, werden die Power Plant Technology und die Wind ausgerichtet. ee-news.ch Leserinnen und Leser können sich einen Gratiseintritt herunterladen.

  • 03 2011 05

    e’mobile am Autosalon: unabhängige Beratung aus kompetenter Hand

    (AN) e’mobile, der Schweizerische Verband für elektrische und effiziente Fahrzeuge ist auch am Autosalon 2011 vertreten, prominent platziert, in Halle 5, gegenüber von Maserati und Ford. Ein Stand-Gespräch mit der Geschäftsführerin Susanne Wegmann.

  • 03 2011 04

    Mineralölwirtschaft und Autohersteller torpedieren Energiewende im Verkehrssektor

    (BEE) Der deutsche Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) kritisiert die Mineralölwirtschaft für ihre gestrige Entscheidung, die Einführung des neuen Standardbenzins E10 zu stoppen, scharf. „Damit torpedieren die Vertreter der Ölindustrie die Energiewende im Verkehrssektor“, kritisiert BEE-Präsident Dietmar Schütz.

  • 03 2011 04

    Mehr Energieeffizienz: Bundesrat verabschiedet Botschaft

    Der Bundesrat soll für Anlagen, Geräte und Fahrzeuge künftig direkt Energieverbrauchsvorschriften erlassen können und nicht wie bisher erst die Wirkung von freiwilligen Massnahmen abwarten müssen. Dadurch sollen der Energieverbrauch generell gesenkt und Energieeffizienzziele schneller erreicht werden.

  • 03 2011 04

    Potenzial der Offshore-Windenergie-Industrie für Mecklenburg-Vorpommern

    (PM) In Mecklenburg-Vorpommern (MV) hat sich die Windenergiebranche in den letzten Jahren mit einer beeindruckenden Dynamik weiterentwickelt. Eine von der Regierung in Auftrag geben Studie zeigt, dass das Land in diesem Wirtschaftsbereich langfristig gute Perspektiven hat. Insbesondere den Häfen des Landes wird empfohlen, sich um die Ansiedlung von neuen Produktionsstätten zu bemühen.

  • 03 2011 04

    EU: Agentur für Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden nimmt Arbeit auf

    (ACER) Energiekommissar Günther Oettinger und der slowenische Ministerpräsident Borut Pahor haben gestern in Ljubljana, Slowenien, die europäische Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (Agency for the Cooperation of Energy Regulators, ACER) offiziell eröffnen. Die Agentur wird dazu beitragen, technische Hindernisse für den grenzübergreifenden Energiehandel zu beseitigen.

  • 03 2011 04

    Indonesien: mehr Strom aus Geothermie

    (ee-news.ch) Gemäss der deutschen Exportinitiative Erneuerbare Energien steht die Regierung des südostasiatischen Inselstaates kurz davor, eine Bestimmung zu erlassen, die zukünftig den staatlichen Energieversorger PLN dazu verpflichten Strom aus Geothermie aufzukaufen.

  • 03 2011 04

    DorisLeuthard: wirtschaftlicher Fortschritt und Schutz der Umwelt gehen Hand in Hand

    (UVEK) Wirtschaftlicher Fortschritt und Schutz der Umwelt gehen Hand in Hand. Dies erklärte Bundesrätin Doris Leuthard anlässlich des Globalen Umweltministerforums (GMEF), das das bis am 24. Februar in Nairobi (Kenia) tagte. Bei diesem Anlass präsentierte die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) die Stossrichtungen, der die Schweiz verfolgen will, um ihre Volkswirtschaft grüner zu gestalten.

  • 03 2011 04

    E10-Debatte: Biotreibstoffe vermindern Treibhausgasemissionen

    (VDB) Biokraftstoffe aus Deutschland vermindern den Ausstoss von Treibhausgasen um 50 bis 80 Prozent im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen – vom Anbau der Rohstoffe bis zur Verbrennung im Motor. Damit erfüllen sie die gesetzliche Vorgabe, wonach Biodiesel und Bioethanol mindestens 35 Prozent weniger Treibhausgase emittieren müssen.

  • 03 2011 04

    UVEK senkt Kapitalzinssatz für Stromnetze für das Tarifjahr 2012

    (UVEK) Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) legt den Zinssatz für die risikogerechte Entschädigung für das kommende Tarifjahr 2012 auf 1.71% fest und senkt damit die Netznutzungskosten um rund 20 Millionen Franken.

  • 03 2011 04

    Minergie Expo – Gratiseintritte für ee-news.ch Lesende

    (AN) Vom 10.-13. März 2011 findet in Luzern die erste Minergie Expo statt. Wir haben uns mit Franz Beyeler, Geschäftsführer von Minergie, über die neue Messe unterhalten. ee-news.ch-Lesenden winkt ein Sonderangebot, sie können gratis an die Fachmesse.

  • 03 2011 03

    Solar Millennium bestätigt Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr

    (PM) Die Solar Millennium AG präsentiert heute den Jahresabschluss 2009/2010 im Rahmen ihrer Bilanzpressekonferenz in München. In diesem Zusammenhang bestätigt das Unternehmen sein bereits mit den vorläufigen Zahlen angekündigtes leicht positives Konzern-Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von € 0,7 Millionen (Vorjahr: € 52,3 Millionen). Das Konzernergebnis nach Minderheiten betrug € -10,4 Millionen (Vorjahr: € 34,6 Millionen). Das Ergebnis je Aktie lag damit bei € -0,85 (Vorjahr: € 2,77).

  • 03 2011 03

    Pasan liefert PV-Tester an führende europäische Testinstitute

    Pasan SA, eine Tochtergesellschaft der Meyer Burger Technology AG, hat an ESTI, das European Solar Test Installation (I), Fraunhofer ISE in Freiburg (DE) und TÜV Rheinland in Köln (DE) Sonnensimulatoren verkauft. Diese drei führenden Institute stellen weltweit erstklassige Referenzen für die Leistungsmessung von Photovoltaik-Modulen dar. Die drei Folgeaufträge sind ein beachtlicher Erfolg für das Unternehmen und unterstreichen Pasans Technologieführerschaft bei Testsystemen für das Testen und Messen in der Photovoltaik.

  • 03 2011 03

    Zweifel an Saudi Arabiens Ölfördermöglichkeiten

    (ASPO) Die Kämpfe in Libyen, wo Ghadhafi brutal auf Demonstranten schiessen lässt, beeinflussen auch den Erdölpreis. Libyen produzierte vor Ausbruch der Unruhen täglich 1,6 Millionen Fass. Saudi Arabien betont, man könne die fehlende Menge liefern. Die Saudis produzieren derzeit täglich rund 9 Millionen Fass, und behaupten sie seien in der Lage 12 Millionen Fass zu liefern.

  • 03 2011 03

    Alpiq unterzeichnet Partnerschaft mit Mitsubishi

    (PM) Alpiq setzt in der Elektromobilität weiter Schwerpunkte: Der Konzern unterzeichnete mit Mitsubishi eine Partnerschaft. Alpiq liefert dem japanischen Autohersteller 100 Aufladestationen, so genannte Home Charge Device (HCD). Alpiq ist am 81. Genfer Autosalon präsent, der vom 3. bis 13. März 2011 auf dem PALEXPO-Gelände stattfindet.

  • 03 2011 03

    Gfeller Elektro: Lernende werden Energiebotschafter

    (PM) Der Energiebedarf nimmt stetig zu, der Bau neuer Kraftwerke wird breit diskutiert. Gleichzeitig befindet sich die Förderung erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz im Aufwind. Vor diesem Hintergrund haben sich die Lernenden der Gfeller Elektro AG in Hinterkappelen bei Bern dazu entschlossen, das Projekt Energiebotschafter zu lancieren.

  • 03 2011 03

    In eigener Sache: Kommentieren, Firmenverzeichnis und PV-Umfrage

    12‘000 Leserinnen und Leser zählten wir in den letzten 30 Tagen auf ee-news.ch, vor einem Jahr waren es noch 2000. Seit Januar finden Sie im Firmenverzeichnis 60 Firmen, und mit Ihrer Unterstützung werden es noch mehr. Und Ende März werden wir die Photovoltaik-Umfrage abschliessen.

  • 03 2011 02

    Q-Cells entwickelt multikristallines Weltrekord-Solarmodul

    (PM) Die Q-Cells SE, eines der weltweit führenden Photovoltaik-Unternehmen, hat auf Basis einer neuen Zelltechnologie den Weltrekord im Bereich multikristalliner Solarmodule gebrochen. Vom ESTI (European Solar Test Installation) wurde ein Rekordwirkungsgrad von 17,84 Prozent auf der Aperturfläche unabhängig bestätigt. Mit einer Modulleistung von 268 Watt unterstreicht Q-Cells sowohl die Technologieführerschaft in der Branche als auch die Qualitätsführerschaft für Innovationen aus Deutschland.

  • 03 2011 02

    Pelletpreise im März unverändert

    (PM) Wie die unabhängige Pelletpreiserhebung pelletpreis.ch zeigt, kostet eine Tonne Pellets im März nicht mehr als im Februar, nämlich durchschnittlich Fr. 413.-. Im März 2010 kosteten Pellets nur gerade 3.25 Prozent weniger als heute (Fr. 400.-). Der Preisanstieg bei Heizöl betrug zwischen März 2010 und anfangs März 2011 18 Prozent.

  • 03 2011 02

    Q-Cells und Solar-Montagesystemen Schletter steigen inbritischen Solarmarkt ein

    (ee-news.ch) Interessante Einspeisevergütungen und politische Ziele ziehen immer mehr Solarfirmen nach Grossbritanien. Darunter auch der Schweizer Wechselrichter-Hersteller Sputnik Engineering, der die Gründung einer Zweigstelle bereits im Dezember bekannt gab. Diese Woche künden Q-Cells und Schletter den Markteintritt in Grossbritanien an.

  • 03 2011 02

    Deutsche Windtechnik gründet neuen Geschäftsbereich Steuerung

    (PM) Die Deutsche Windtechnik hat ihre Aktivitäten im Bereich Elektronik intensiviert: Seit Anfang des Jahres 2011 bietet die neu gegründete Einheit "Deutsche Windtechnik Steuerung" innovative Reparaturlösungen für Steuerungs- und Leistungselektronik von Windenergieanlagen an.

  • 03 2011 02

    Call for Papers für 11.Industrieforum Pellets

    (PM) Das Industrieforum Pellets in Stuttgart hat sich in den letzten Jahren in der nationalen und internationalen Pelletsbranche zu einer zentralen Plattform für Wissensaustausch und Networking entwickelt. Beteiligen Sie sich am Call for Papers und reichen Sie bis zum 31. Mai 2011 einen Beitrag für den Fachkongress ein.

  • 03 2011 02

    Solarenergie im Norden ist Motor für Wirtschaft und Arbeitsmarkt

    (PM) Nach der Windenergie wird nun auch die Sonnenenergie im Norden zu einem starken Wirtschaftsfaktor mit zahlreichen Positiveffekten für Industrie, Handel und Handwerk sowie den regionalen Arbeitsmarkt. So sind allein im Kreis Nordfriesland an der schleswig-holsteinischen Westküste schon im Jahr 2009, also noch vor dem Aufstellungsboom in 2010, 26,6 Millionen Euro Einspeisevergütung aus Solarstrom an die zumeist privaten Anlagenbetreiber geflossen.

  • 03 2011 02

    Spanische Sonne für Basel-Land und -Stadt

    (MF) IWB und EBL sind in Spanien am Bau eines solarthermischen 30-MW-Kraftwerks (siehe Meldung vom 6. August 10 >>). Ein Einblick in die Riesenbaustelle in Calasparra, wo das Solarkraftwerk ab April 2012 fünfzig Gigawattstunden Strom produzieren wird, eine Strommenge, die 15’000 durchschnittliche Schweizer Haushalte mit Strom versorgt.

  • 03 2011 02

    3rd Conference on Smart Energy Strategies

    The conference taking place in Zurich will feature invited speakers on all topics. There will be plenary sessions and poster presentations. Students who submit outstanding abstracts will be invited to give oral presentations in dedicated plenary sessions.

  • 03 2011 01

    juwi geht bei der Energiewende mit grossen Schritten voran

    (PM) Die Energieversorgung in Deutschland steht am Wendepunkt. „Die Grosskonzerne zocken die Verbraucher ab. Das System Markt beherrschender Oligopole, die schmutzige Energie in zentralen Grosskraftwerken erzeugen und damit die Taschen ihrer Aktionäre füllen, hat ausgedient“, sagt juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. Juwi schafft 2011 weltweit 500 Arbeitsstellen.

  • 03 2011 01

    Intersolar Award 2011– jetzt bewerben!

    (PM) Am 8. Juni 2011 wird zum vierten Mal der Intersolar Award auf der Intersolar Europe in München verliehen. Er würdigt Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ sowie der Kategorie „PV Produktionstechnik“. Interessierte Aussteller können ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 1. April 2011 einreichen (siehe Link unten).

  • 03 2011 01

    CO2-Equivalent-Zertifikate für Methanreduktion dank Biogasanlagen

    Die Anstrengungen im Schweizer Klimaschutz zielten bisher stark auf die Reduktion von CO2. Neu legt das Bundesamt für Umwelt den Fokus auf alle klimarelevanten Gase. Ökostrom Schweiz hat die Grundlagen entwickelt, damit landwirtschaftliche Biogasanlagen als Klimaschutzprojekte eingereicht werden können. Und die Klimastiftung Schweiz hat die Innovation mit einer Anschubfinanzierung unterstützt.

  • 03 2011 01

    Equiventuser wirbt Anteile an 450 MW-Projekten der WKN AG

    (PM) Das Investmentunternehmen Equiventus Capital S.a.r.l. erwirbt vom Projektentwickler WKN Windkraft Nord Minderheitsanteile an Windenergieprojekten mit einem Gesamtvolumen von rund 450 Megawatt. Das Geschäft beinhaltet Standorte in Italien und Polen.

  • 03 2011 01

    Nordex: 2010er EBIT-Marge bei 4% - Umsatz 2011 soll konstant bleiben

    (PM) Nach vorläufigen Zahlen hat der Nordex-Konzern seine Ziele für das Geschäftsjahr 2010 erreicht. Insbesondere durch das starke vierte Quartal erwirtschaftete die Gruppe eine Gesamtleistung von EUR 1‘008 Mio. (2009: EUR 1‘144). Der Umsatz lag mit EUR 972 Mio. (2009: EUR 1‘183 Mio.) leicht unter diesem Wert. Bemerkenswert war der positive Trend im Schlussquartal, in diesem Zeitraum stieg der Umsatz auf EUR 358 Mio.

  • 03 2011 01

    Meyer Burger: ausgezeichnetes Resultat für 2010

    (PM) Meyer Burger Technology AG bestätigt für das Geschäftsjahr 2010 ausgezeichnete Resultate. Im Berichtsjahr 2010 wurde ein Nettoumsatz von CHF 826.0 Mio. und eine EBITDA Marge von über 20% erzielt.

  • 03 2011 01

    «Strahlung schädigt unser Erbgut! »

    (SB) Die Kinder-Onkologin Annette Ridolfi Lüthy ist überzeugt: Auch ohne Reaktorunfall erkranken Kinder um Atomkraftwerke häufiger an Leukämie oder sterben noch vor der Geburt. Auch das Bundesamt für Gesundheit nimmt sich der Frage an.

  • 02 2011 28

    Österreich spricht 100 Millionen für thermische Sanierungen

    (ee-news.ch) Die österreichische Bundesregierung wird 50 Millionen Euro für die Anreizfinanzierung von Projekten zur thermischen Sanierung für Betriebe sowie 50 Millionen Euro für Projekte zur thermischen Sanierung im privaten Wohnbau zur Verfügung stellen.

  • 02 2011 28

    Grafik-Dossier: Erneuerbare Energien im deutschen Stromnetz

    (AN) Interessieren Sie sich für die Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland? Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung in Deutschland steigt, Ende 2010 lag er bereits bei 17 Prozent. Die deutsche Agentur für Erneuerbare Energien hat die Entwicklung in einem Grafik-Dossier festgehalten.

  • 02 2011 28

    9-Millionen-Franken-Revision im Urnerland

    (TR) Die Kraftwerke Wassen und Göschenen revidieren seit Anfang Jahr ihre Anlagen für rund 9 Millionen Franken. Erforderlich wurde die Sanierung, um auch künftig eine sichere Stromversorgung gewährleisten zu können.

  • 02 2011 26

    Ladesäule von Siemens halbiert Ladezeit für Elektroautos

    (PM) Siemens führt mit dem Modell Charge CP700A eine Ladesäule in den europäischen Markt ein, der Elektroautos mit gängiger Batteriekapazität binnen einer Stunde laden kann. Gegenüber der vorherigen Serie wurde die Ladeleistung auf 22 Kilowatt (kW) verdoppelt, womit sich die Ladezeiten halbieren.

  • 02 2011 26

    Gebäude: Wachsende Ansprüche sind kritischer als der Wärmebedarf

    (energie-cluster.ch) Die Empa forscht in einem breiten Bereich von Materialien und Methoden. Mark Zimmermann hat als ehemaliger Programmleiter des BFE-Forschungsbereichs „Gebäude“ die Koordination der schweizweit durchgeführten Projekte betreut. Heute leitet er die Gruppe Nachhaltige Gebäude an der Empa.

  • 02 2011 25

    Deutscher Bundestag beschliesst flexible Solar-Förderkürzung

    (BSW) Die Solarstromförderung kann ab 1. Juli um 3 bis 15 Prozent zusätzlich gekürzt werden. Die Förderanpassung greift aber nur, wenn der Zubau an Photovoltaik-Leistung in diesem Jahr entsprechend hoch ausfällt. Diese Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die von der Solarbranche mitgetragen wird, hat der Bundestag gestern Abend beschlossen.

  • 02 2011 25

    Minergie Expo – wo Bauherren und Fachplaner sich informieren

    (AN) Vom 10.-13. März 2011 findet in Luzern die erste Minergie Expo statt. Wir haben uns mit Franz Beyeler, Geschäftsführer von Minergie, über die neue Messe unterhalten. ee-news.ch-Lesenden winkt ein Sonderangebot, sie können gratis an die Fachmesse.

  • 02 2011 25

    Werden erneuerbare Energien erst dank der EU gefördert?

    (ANNA) Will die Schweiz die Stromdrehscheibe Europas bleiben, muss sie sich voll in den europäischen Strom- und Gasmarkt integrieren. Dies sagt EU-Energiekommissar Günther Oettinger und fordert somit gleich eine vollständige Liberalisierung und einen starken Ausbau der erneuerbaren Energien.

  • 02 2011 25

    DONG Energy baut 320 MW-Offshore-Windpark

    (PM) Dong Energy hat die Entscheidung für den Bau des Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 1 im deutschen Teil der Nordsee getroffen. Mit der Umsetzung ist eine Investition von annähernd 1 ¼ Mrd. EUR verbunden.

  • 02 2011 25

    Ästhetische Lösungen für höchste Ansprüche an der Minergie-Expo in Luzern

    (PM) An der kommenden Minergie-Expo in Luzern vom 10. bis 13. März präsentiert die Ernst Schweizer AG am Stand 345 in der Halle 3 Lösungen und Produkte aus ihren Geschäftsbereichen Fassaden, Holz/Metall-Systeme, Fenster und Türen sowie Sonnenenergie, die den Bau nach Minergie-Standard ermöglichen.

  • 02 2011 25

    Siegerpodest für das Oerlikon Solar Racing Team

    (PM) Nach rund 30‘000 km Fahrtstrecke durch 16 Länder bei häufig widrigen Strassen- und Wetterbedingungen gewinnt der Zerotracer heute das im August 2010 gestartete „Zero Emission Race“ vor heimischem Publikum in Genf. Damit gelingt dem Schweizer Team ein Rekord: Zum ersten Mal in der Geschichte hat ein Elektrogefährt eine derart grosse Distanz innerhalb von 80 Tagen zurückgelegt.

  • 02 2011 24

    Neue SATW-Studie zu erneuerbaren Energien

    (SWAT) Unser Energiesystem auf erneuerbare Energiequellen umzubauen, ist eine langfristige Herausforderung. Sie kann nur gelingen, wenn alle Akteure – von der Forschung bis zu den Konsumenten – tatkräftig mitwirken. Erforderlich ist rasches und entschlossenes Handeln. Dies geht aus einer neuen Studie der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) hervor.

  • 02 2011 24

    Aufbau regionaler Partizipation in Standortregionen beginnt

    (BFE) Bei der Suche nach Standorten für geologische Tiefenlager für radioaktive Abfälle sollen die Interessen und Bedürfnisse der betroffenen Bevölkerung angemessen berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck wird die so genannte regionale Partizipation aufgebaut.

  • 02 2011 24

    Stromverbrauch von Strassenbeleuchtung dank LED senken

    (PM) Die BKW FMB Energie AG (BKW) hat im Auftrag der Einwohnergemeinde Laupen an der Mühlestrasse achtzehn Strassenleuchten mit Quecksilberdampf-Lampen durch Strassenleuchten mit lichtemittierende Dioden (LED-Leuchten) ersetzt. Dadurch kann der Stromverbrauch dieses Strassenabschnitts um ca. 60% reduziert und die Ausleuchtung der Strasse und den teilweise beidseitig geführten Trottiors entscheidend verbessert werden.

  • 02 2011 24

    Nordrhein-Westfalen will Windstromanteil verfünffachen

    (BWE) Der Bundesverband Windenergie (BWE) begrüsst die Ziele des kürzlich von der Düsseldorfer Landesregierung vorgelegten Windenergieerlasses. Nach der heutigen Verbändeanhörung äusserte sich BWE-Präsident Hermann Albers positiv. "Der neue Erlass unterstreicht die besondere Bedeutung der Windenergie für den Klimaschutz. Das Ziel einer Verfünffachung des Windstromanteils bis 2020 ist ein wichtiges Signal für die Windenergie in Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung kann sich der vollen Unterstützung der Branche beim Erreichen dieses ambitionierten Ziels sicher sein."

  • 02 2011 24

    Deutschland: Energieverbrauch hat sich 2010 kräftig erholt

    (AGEB) Mit 14 057 Petajoule (PJ) oder knapp 480 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE) kehrte der Primärenergieverbrauch in Deutschland 2010 nahezu auf das Niveau vor dem konjunkturellen Einbruch zurück. Wie die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) in ihrem jetzt erschienenen Jahresbericht 2010 ausführlich darlegt, stieg der Verbrauch gegenüber dem Vorjahr um 4,6 Prozent.

  • 02 2011 24

    Werfen Sie die Wäsche ins kalte Wasser

    (AB) Die Zeiten der energiefressenden 90-Grad-Kochwäsche sind vorbei. Heute wird die Wäsche bei viel tieferen Temperaturen sauber. Das spart viel Strom. Der Stromverbrauch einer Waschmaschine wird zu rund 80 Prozent durch das elektrische Aufheizen von kaltem Leitungswasser bestimmt. Grundsätzlich gilt: Je weniger Wasser eine Maschine pro Waschgang benötigt und je tiefer die Waschtemperatur, desto kleiner ist der Stromverbrauch.

  • 02 2011 24

    Grösste Photovoltaikanlage Subsahara-Afrikas mit deutscher Solartechnologie

    (BMWi) Der Hauptsitz des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) in Nairobi, Kenia, wird jetzt mit Solarstrom versorgt. Eine über 500 kW starke Photovoltaikanlage, gebaut von der deutschen Firma Energiebau Solarstromsysteme GmbH, macht das neue Verwaltungsgebäude für 1200 Fachkräfte zum ersten energieneutralen Gebäude dieser Grössenordnung im energieknappen Ostafrika.

  • 02 2011 24

    Minergie Expo – wo Bauherren und Fachplaner sich informieren

    (AN) Vom 10.-13. März 2011 findet in Luzern die erste Minergie Expo statt. Wir haben uns mit Franz Beyeler, Geschäftsführer von Minergie, über die neue Messe unterhalten. ee-news.ch-Lesenden winkt ein Sonderangebot, sie können gratis an die Fachmesse.

  • 02 2011 24

    Nachtragskredit für Wasserkraft-Einbussen

    (UVEK) Der Bundesrat hat das UVEK ermächtigt, eine Erhöhung des Verpflichtungskredites und einen Nachtragskredit für 2011 für die Ausgleichsbeträge für Wasserkrafteinbussen zu beantragen. Die Krediterhöhung ist aufgrund der vom Parlament im Juni 2010 beschlossenen Erhöhung des Wasserzinsmaximums ab 2011 erforderlich.

  • 02 2011 23

    20% Wirkungsgrad in Sicht für industrienahe Siliciumsolarzellen

    (ISE) Forschern des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE ist es gelungen, neue Spitzen-Wirkungsgrade für einfach herzustellende grossflächige Siliciumsolarzellen zu erreichen. Mit gegenüber dem heutigen Industriestandard weiter entwickelten Zellstrukturen konnten sie demonstrieren, dass in naher Zukunft Wirkungsgrade von 20 Prozent realisierbar sind.

  • 02 2011 23

    Anhörung zur revidierten Energieetikette für Personenwagen eröffnet

    (UVEK) Die bestehende Energieetikette für Personenwagen soll verbessert werden. Insbesondere soll der absolute Treibstoffverbrauch bei der Einteilung der Fahrzeuge in die Energieeffizienz-Kategorien stärker gewichtet werden. Die neue Etikette deckt zudem auch alternative Antriebe wie Elektrofahrzeuge ab und die Energieeffizienz-Kategorien sollen künftig jährlich dem neusten Stand der Technik angepasst werden. Das UVEK schickt eine entsprechende Teilrevision der Energieverordnung bis 11. April 2011 in die Anhörung.

  • 02 2011 23

    Generation Mietwagen - Neue Konzepte zur Zukunft der Mobilität

    (PM) Die junge Generation ist dabei, sich vom Auto abzuwenden und sucht nach weniger Automobil – ohne Verzicht auf mehr Mobilität. Michael Adler greift in seinem neuen Buch “Generation Mietwagen”, das am 8. März im oekom verlag erscheint, diesen Trend auf und zeigt in konkreten Zukunftskonzepten, wie die Grossstadt wieder ein Lebensraum für Menschen, statt für Autos werden kann.

  • 02 2011 23

    Finnlands erster grosser Offshore Windpark genehmigt

    (PM) Einen Meilenstein erreichte gestern der Windenergieplaner und –betreiber wpd in Finnland: Als erster grosser finnischer Offshore Windpark überhaupt erhielt das Projekt Suurhiekka die Genehmigung. Entwickelt wurde es von der wpd Finland Oy, einer Tochter der Bremer wpd-Gruppe. Der Windpark besteht aus 80 Anlagen und soll 2014 an das finnische Stromnetz angeschlossen werden.

  • 02 2011 23

    mivune setzt mit Polysunauf erneuerbare Energien

    (PM) Die Bereiche Heizung-Lüftung-Klima und erneuerbare Energien lassen sich nun durchgängig elektronisch planen und steuern. Darauf setzt mivune, der Softwareentwickler für Gebäudeautomation, mit der erweiterten Lösung Polysun der Firma Vela Solaris.

  • 02 2011 23

    Markt für „smarte“ Energieprodukte noch in den Startlöchern

    (EnCT) Das ist das Ergebnis des „Praxisvergleichs Smart-Metering-Produkte 2011“, den die Forschungsgruppe EnCT GmbH aus Freiburg (D) im Januar 2011 durchgeführt hat. Während in vielen europäischen Ländern intelligente Zähler bereits flächendeckend ausgebaut werden, wie ein aktueller Bericht des EU-Projekts „Smart Regions“ belegt, bieten in Deutschland bisher lediglich rund 6 % der etwa 800 Energieversorger intelligente Zähler zusammen mit „smarten“ Energieprodukten an.

  • 02 2011 22

    Dünnschichtmodul für Dächer mit Trapezblech-Eindeckung

    (PM) Die Centrosolar AG hat aufgrund der grossen Nachfrage eine neue Installationsmöglichkeit für das Dünnschicht-Solarmodul TF Multi Professional entwickelt. Das Grossflächen-Modul kann damit auf Dächern installiert werden, die mit Trapezblech gedeckt sind. Bisher war lediglich die Montage auf Kunststofffoliendächern möglich.

  • 02 2011 22

    Schweiz unterzeichnet Charta des Internationalen Energieforums

    (BFE) Das alle zwei Jahre stattfindende International Energy Forum IEF wurde Anfang der 1990er Jahre als informelle Diskussionsplattform zwischen Erdöl produzierenden und konsumierenden Staaten gegründet. Seither hat es sich zum weltweit grössten Energieministertreffen entwickelt. Sekretariat und Organisation des IEF sollen nun auf eine finanziell solide Basis gestellt und Mitgliederbeiträge, Aufgaben, Organe und Aktivitäten in einer Charta festgeschrieben werden. Die Schweiz unterzeichnet diese Charta anlässlich der Ministerkonferenz vom 22. Februar 2011 in Riad, Saudi-Arabien.

  • 02 2011 22

    PV: neue Verfahren für einen wachsenden globalen Markt

    (PM) Mit rund 15 Gigawatt (GW) neu installierter Photovoltaik (PV)-Leistung verzeichnete die internationale Photovoltaik-Industrie 2010 eine Verdoppelung ihrer Absätze. Zum Vergleich: 2009 betrug der Zubau 7,1 GW und 2008 wurden weltweit etwa 5,7 GW installiert. Damit war das Jahr 2010 eines der bisher erfolgreichsten der Branche. Enorme Preissenkungen im Jahr 2009 und die positiven Effekte internationaler Förderprogramme trugen massgeblich zu dieser Entwicklung bei.

  • 02 2011 22

    Deutscher Bundesverband Bioenergie zweifelt Testergebnisse an

    (BDBe) Die deutsche Zeitschrift AUTO BILD berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe über Versuchsfahrten mit dem neuen Treibstoff E10. Demnach soll der Benzinverbrauch durch E10 um bis zu 5 Prozent steigen. Der deutsche Bundesverband Bioenergie BDBe stellt die Testergebnisse in Frage.

  • 02 2011 22

    KEV: Anhörung zur revidierten Energieverordnung eröffnet

    (BFE) Das Bundesamt für Energie hat die Anhörung zur Teilrevision der Energieverordnung eröffnet. Diese setzt die vom Parlament am 18. Juni 2010 beschlossene Änderung des Energiegesetzes um, die ab 2013 eine Erhöhung der Fördergelder für Strom aus erneuerbaren Energien bringt. Die Anhörung dauert bis 15. März 2011.

  • 02 2011 22

    Biomassestrom als Ausgleichsenergie

    (AN) Biomasseanlagen spielen in einer zu 100% erneuerbaren Energieversorgung auch die Rolle des Speichers, der die Stromproduktion regelt. Ein Projekt von Ökostrom Schweiz will schon heute so genannte Ausgleichsenergie bereitstellen. Ob dabei die Anlagen gemeinsam als virtuelles Kraftwerk am freien Markt auftreten oder für die Bilanzgruppe der kostendeckenden Einspeisevergütung KEV gepoolt nach einem Fahrplan Strom produzieren, ist noch offen.

  • 02 2011 22

    Oerlikon Solar erhält Anlagenauftrag aus China

    (PM) Oerlikon Solar gibt die Auftragserteilung von Dong Xu Ltd., einem der bekanntesten chinesischen Glashersteller in der PV-Industrie im Bereich der Dünnschicht-Technologie, bekannt. Der Auftrag umfasst mehrere KAI-Anlagen von Oerlikon Solar, die Kernkomponente bei der Beschichtung von Dünnschichtsilizium-Solarmodulen.

  • 02 2011 22

    Solar Industries plant Modul-Produktion in der Schweiz

    (PM) Solar Industries plant den Bau einer hochmodernen Produktionsanlage für Solarmodule im schweizerischen Mittelland. Die qualitativ hochwertigen Module „made in Switzerland“ werden vorwiegend für den schweizerischen Solarmarkt hergestellt werden.

  • 02 2011 21

    WL Lausen AG - Einweihung des neuen Heizkessels

    (PM) Am Samstag, 19. Februar 2011, wurde bei der WL Wärmeversorgung Lausen AG – Wärmeverbund Stutz der neue, bereits in Betrieb genommene Heizkessel festlich eingeweiht. Die Umbauphase dauerte sechs Monate. Eingeladen sind Kunden, am Bau beteiligte Partner und die Lausener Bevölkerung.

  • 02 2011 21

    Rund 15‘000 Kollektoranlagen 2010 neu installiert

    (Swissolar) Die Branche rechnet mit einem wachsendem Markt in diesem Jahr aufgrund hoher Ölpreise und der Sanierungspflicht bei Heizungen. Der Fachverband appelliert an die Kantone, ihre Fördermassnahmen kontinuierlich weiter zu führen.

  • 02 2011 21

    Kleinwindenergie wird zum weltweiten Wirtschaftsfaktor

    (BWE) Kleinwindenergie kann nach Überzeugung von Branchenexperten zu einem starken weltweiten Wirtschaftsfaktor werden und damit auch deutschen Herstellern erhebliches Exportpotenzial bieten. Benötigt wird dafür ein heimisches Schaufenster – aber nicht zuletzt wegen fehlender Anreize hat sich in Deutschland bisher kein nennenswerter Markt entwickelt, hat der Präsident des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) Hermann Albers wiederholt angemahnt.

  • 02 2011 21

    Supervision für die Gebäudetechnik

    (FS) Komplexe gebäudetechnische Anlagen bergen das Risiko eines suboptimalen Betriebes. Mittels Energieanalysen lassen sich Mängel orten und zumeist beheben. Sieben exemplarische Fälle.

  • 02 2011 21

    Erste intelligente RWE-Stromladesäule in der Schweiz

    (PM) RWE setzt die Internationalisierung des Geschäfts mit intelligenter Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge fort. Erstmals hat der deutsche Energieversorger RWE ein "Networking Elektromobilität" in der Schweiz abgehalten.

  • 02 2011 21

    MSTûranor PlanetSolar erreicht Humboldstrom

    (PM) Auf der ersten Solarboot-Expedition um die Welt hat die MS Tûranor PlanetSolar einen weiteren Meilenstein erreicht: Den Humboldtstrom, eines der grössten marinen Ökosysteme der Erde mit einer einzigartigen Unterwasserwelt.

  • 02 2011 19

    Sachsen-Anhalt:11,5 MW Solarpark fertig gestellt

    (PM) In Sachsen-Anhalt errichteten Parabel und saferay einen Solarpark mit 11,5 Megawatt Leistung. Der GSI Solarfonds I ist eine der letzten Gelegenheiten für eine deutsche Freiflächenanlage mit 20 Jahren Einspeisevergütung. Der Fonds hat von unabhängigen Analysten eine durchweg positive Beurteilung erhalten.

  • 02 2011 19

    Preis von Bioethanol steigen in Deutschland kontinuierlich

    (ee-news.ch) Der Preis für Bioethanol (E85) an den Tankstellen in Deutschland hat den höchsten Stand seit August 2006 erreicht. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Bioethanol-Preiserhebung des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR). In der Schweiz werden die Preise von E85 nicht erhoben.

  • 02 2011 18

    Weltweit einmalige Biogasanlage steht vor Eröffnung

    (PM) Am 2. März wird die Verbio AG, einer der grössten, konzernunabhängigen Biokraftstoffhersteller Europas, im Beisein von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen feierlich ihre Biogasanlage in Schwedt/Oder einweihen.

  • 02 2011 18

    Alpiq behauptet sich gut

    (PM) In einem anspruchsvollen Umfeld hat die Alpiq Holding AG (Alpiq Gruppe) das Geschäftsjahr 2010 operativ gut abgeschlossen. Unter dem Einfluss des schwachen Euros und gesunkener Marktpreise für Strom verringerte sich der konsolidierte Umsatz um 4,8 Prozent auf 14,10 Milliarden CHF. Der Energieabsatz hingegen stieg um 7,6 Prozent auf 145,6 Terawattstunden. Das EBITDA erreichte 1,47 Milliarden CHF (-4,7 Prozent), das EBIT 970 Millionen CHF (-8,8 Prozent) und der Gruppengewinn 645 Millionen CHF (-4,6 Prozent).

  • 02 2011 18

    Studie: Idealgrösse für CSP-Kraftwerke liegt bei 150 MW

    (ee-news) Gemäss einer Studie des auf dem CSP-Sektor tätige Consultant-Unternehmens CSP Today weisen Parabol-Rinnenkraftwerke mit einer Leistung von 150 MW in Bezug auf die mittleren Stromgestehungskosten den besten Wert auf.

  • 02 2011 18

    WAB verstärkt internationale Präsenz

    Zwei Vertreter der Windenergie-Agentur (WAB) vertraten die deutsche Offshore-Windindustrie und die WAB auf der zweiten "Offshore Wind Support Journal Conference" in London Anfang dieser Woche. Kapitän Jürgen Mackeprang von Kapitän H.-J. Möller & Partner aus Bremerhaven und WAB-Geschäftsführer Ronny Meyer leiteten je einen Themenblock mit rund 100 Vertretern der britischen Offshore-Schiffsindustrie. Weitere Firmen aus dem WAB-Mitgliedernetzwerk waren ebenfalls vor Ort.

  • 02 2011 18

    7% Verzinsung mit SUNbond vonCentrosolar

    (PM) Die Centrosolar Group AG ist eines der führenden Solarunternehmen in Europa. Mit der Zeichnung des Centrosolar SUNbond haben Anleger ab dem 02.02.2011 über das Bondm-Segment der Börse Stuttgart die Möglichkeit, am Erfolg des Unternehmens teilzuhaben. Das Wertpapier hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird jährlich mit festen 7% verzinst.

  • 02 2011 18

    Auch wässerige Biomasse bietet Potenzial

    (JW) Nach intensiven Forschungsarbeiten steht der Prozess der hydrothermalen Vergasung und Methan-Erzeugung vor dem Schritt in die Demoanlage. Auch nasse biogene Stoffe haben ein Potenzial, das mit Druck und Temperatur vollständig ausgeschöpft werden kann.

  • 02 2011 18

    Fraunhofer IAF tritt der Initiative „GreenTouch“ bei

    (PM) Das internationale Konsortium „GreenTouch“ hat ein wichtiges Ziel: Es will dazu beitragen, die Energieeffizienz der stark wachsenden Informations- und Kommunikationstechnologien massiv zu erhöhen. Dies ist dringend notwendig, weil mit dem dramatischen Anstieg des Energieverbrauchs der Kommunikationsnetze die damit verbundenen ökonomischen und ökologischen Probleme wachsen.

  • 02 2011 17

    Elektromobilität: keine Quantensprünge bei Akkuleistung

    (PM) Elektroautos gelten in Zeiten von Klimawandel und knapper werdendem Öl als Hoffnungsträger des Individualverkehrs. Seit Dezember 2010 sind in Deutschland mit dem Mitsubishi iMiEV, dem Peugeot iON und dem Citroën C-Zero die ersten Serienmodelle auf dem Markt. Dennoch erwarten Experten zunächst keine Klimaschutzeffekte, berichtet das aktuelle "Greenpeace Magazin". Die angepeilten Verkaufszahlen sind zu gering, die Preise zu hoch - und mit dem deutschen Strommix werden keine guten CO2-Werte erreicht.

  • 02 2011 17

    Deutschland: Leichter Anstieg der Pelletpreise nach kaltem Dezember

    (DPV) Der Pelletpreis in Deutschland ist im Februar leicht gestiegen. Wie der Deutsche Energieholz-und Pellet-Verband (DEPV) berichtet, beträgt der Durchschnittspreis im Februar 241,45 EUR pro Tonne Pellets. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl liegt weiterhin bei annähernd 40 Prozent.

  • 02 2011 17

    Autofreie sind auf zahlbaren öV angewiesen

    (CAS) Am nächsten Montag wird Auto Schweiz an ihrer Medienkonferenz darlegen, wie schwer die Erhöhung der Autobahnvignette den Autofahrenden zuzumuten ist. Die zu erwartenden Preiserhöhungen im öV sind dagegen weit massiver. Sie betreffen vor allem diejenigen, die nicht auf die Strasse ausweichen können – die Autofreien.

  • 02 2011 17

    Hydrothermale Carbonisierung – vorerst kaum Chancen für die Landwirtschaft

    (AEE) Den aktuellen Stand der Hydrothermalen Carbonisierung (HTC) in Bezug auf die Landwirtschaft darzustellen und zu diskutieren, war das Ziel einer Tagung am 27. Januar im Rahmen der Grünen Woche. Rund 130 Teilnehmer folgten der Einladung der deutschen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV).

  • 02 2011 17

    Shell warnt vor Unsicherheit in künftiger Energieversorgung

    (ee-news.ch) Shell hat unter dem Titel Signals and Signposts einen Bericht veröffentlicht, der Zukunftsszenarien zur weltweiten Entwicklung der Energieversorgung, -nutzung und -nachfrage beschreibt. Laut Shell soll der der Bericht in einer schwierigen Zeit, in der wir uns mit drängenden Fragen zur Energieversorgung und zum Umweltschutz auseinandersetzen müssten, eine Hilfestellung für wichtige Entscheidungen bieten.

  • 02 2011 17

    Der Strommix in Deutschland im Jahr 2010

    (ee-news) Die deutsche Agentur für erneuerbare Energien hat eine Grafik über die Zusammensetzung der Stromerzeugung in Deutschland im Jahr 2010 veröffentlicht. Die Erneuerbaren Energien konnten ihren Anteil im Vergleich zum Vorjahr weiter ausbauen. Sie lieferten etwa 17% des Bruttostromverbrauchs.

  • 02 2011 17

    First Solar verdoppelt PV-Kapazität in Deutschland

    (ee-news) Gestern wurde das zweite Solarmodulwerk für Photovoltaik-Dünnschichttechnik von First Solar in Frankfurt (Oder) eingeweiht. Die Produktionskapazität des Unternehmens wurde somit in Deutschland auf 477 MW erhöht.

  • 02 2011 17

    Studie über die Mehrkosten von Minergie-P

    (AB) Zwischen 11 % und 14 % liegen die Mehrkosten eines Minergie-P-Hauses im Vergleich zur gesetzteskonformen Bauweise. Andere Faktoren beeinflussen die Baukosten stärker. Eine neue Studie analysiert die Baukostenabrechnungen von zwei bestehenden Minergie-P-Gebäuden.

  • 02 2011 17

    Deutschland rückt in den Mittelpunkt der internationalen Geothermie-Branche

    (AEE) Die Geschäftsstelle des geothermischen Weltverbandes „International Geothermal Association“ (IGA) nimmt in Bochum ihre Arbeit auf. Bei der Wahl des neuen Gastlandes konnte sich die deutsche Bewerbung gegen eine internationale Konkurrenz durchsetzen und unterstreicht damit die wachsende Bedeutung der hiesigen Geothermieszene.

  • 02 2011 16

    WindPower-Cluster holt Wirtschaft mit ins Boot

    (ForWind) Das Zentrum für Windenergieforschung ForWind, das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) und die Windenergie-Agentur WAB beteiligen sich erneut an der Spitzencluster-Ausschreibung des Bundesministeriums für Forschung und Bildung (BMBF).

  • 02 2011 16

    Solar Frontier: Produktionsstart in weltweitgrösster CIS-Herstellungsstätte

    (AN) Wie geplant, nahm Solar Frontier gestern die Modulproduktion in seiner Kunitomi-Fabrik in Miyazaki, Japan, auf – und damit in der laut firmeneigenen Angaben weltweit grössten Anlage für CIS-Module. Dünnschichtmodule mit einer Jahreskapazität von 900 Megawatt will das japanische Photovoltaik-Unternehmen in seinem neuen Werk produzieren.

  • 02 2011 16

    Schweizer Energiefachbuch 2011 neu erschienen

    (PM) Noch ist die 2000-Watt-Gesellschaft eine Vision mit ehrgeizigem Ziel: Wollen wir es erreichen, müssen wir bis in 40 Jahren den Energieverbrauch um zwei Drittel reduzieren. Ehrgeizig zwar, aber kein Ding der Unmöglichkeit. Das zeigen neueste Modellrechnungen von Schweizer Experten.

  • 02 2011 16

    Online-Spiel Windmogul

    (PM) Am 26.01.2011 startete Enertrag mit einem ganz neuen Projekt, dem Online-Spiel "Windmogul". Spieler können sich mit einem Anfangsspielgeld von 20‘000 € eine Windmühle aussuchen und in diese ihr Spielgeld investieren. Die Zeit in diesem Spiel läuft im Raffer, sodass in drei Monaten 16 Jahre ablaufen.

  • 02 2011 16

    Mehr Sonne als Netz

    (SR) Die rasant wachsenden Solarstrommengen verursachen in einigen Regionen Deutschlands zunehmend Probleme in den Niederspannungsnetzen. Forscher und Ingenieure suchen nach Lösungen.

  • 02 2011 15

    Fesselnde KUP-Ernte-Vorführung in Engen-Welschingen

    (PM) Am 12.02.2011 fand in Engen-Welschingen die erste Ernteveranstaltung von Kurzumtriebsplantagen (KUP) im Rahmen der Bioenergie Region Bodensee statt. Rund 200 Besucher folgten der Einladung. Die Demonstration fand auf einer knapp vier Hektar grossen, mit Pappeln bestockten Fläche statt.

  • 02 2011 15

    Die PV Anlage immer im Blick – iPhone-App von Voltwerk

    (PM) Mit der Voltapp stellt die voltwerk electronics GmbH Solarteuren und Anlagenbesitzern eine mobile Überwachungslösung für iPhone und iPad zur Verfügung. Auf einen Blick erhalten Anwender alle Informationen über den Energieertrag, den durch den Einspeisetarif generierten Geldbetrag und die eingesparte Menge CO2.

  • 02 2011 15

    Öl Dämmerung - Deepwater Horizon und das Ende des Ölzeitalters

    (PM) In seinem neuen Buch “Öldämmerung”, das am 8. März im oekom verlag erscheint, zeichnet Jörg Schindler die Havarie der Deepwater Horizon und ihre Hintergründe noch einmal nach. Er zieht daraus den Schluss, dass die Zeiten billiger fossiler Energie endgültig vorbei sind und der Welt ein tiefgreifener Umbruch bevorsteht: Wir müssen uns jetzt auf ein “Danach” einstellen, denn ein “Weiter so” kann es nicht geben.

  • 02 2011 15

    VCS lanciert Pendlerappell an den Bundesrat

    (PM) Der Bundesrat will die Bahnpendelnden zur Kasse bitten, um den Ausbau des Schienennetzes zu finanzieren. In den nächsten Jahren könnten die Billetpreise drastisch steigen. Besonders gefährdet ist das Generalabonnement (GA). Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz engagiert sich dafür, dass die Bahnpendelnden nicht zur Milchkuh der Nation werden. Er ruft sie auf, ihren Unmut beim Bundesrat mit elektronischen Postkarten kundzutun.

  • 02 2011 15

    Sputnik Engineering präsentiert MaxTalk 2

    (PM) Der Schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering präsentiert auf dem 26. Symposium Photovoltaische Solarenergie in Bad Staffelstein vom 2. bis 4. März seine neue Kommunikationssoftware MaxTalk 2. Das Tool überwacht und verwaltet die Messwerte beliebig vieler Solaranlagen mit SolarMax Wechselrichtern.

  • 02 2011 15

    Phoenix Solar baut Solarkraftwerk für Saudi Arabian Oil Company

    (PM) Die seit 2009 im Oman ansässige Phoenix Solar L.L.C., eine Tochtergesellschaft des Photovoltaik-Systemhauses Phoenix Solar AG , wird für die Saudi Arabian Oil Company einen Solarpark mit einer Leistung von 3,5 Megawatt errichten. Saudi Aramco ist die weltweit grösste Erdölfördergesellschaft, an deren Firmensitz in Dhahran Phoenix Solar bereits im vergangenen Jahr ein Photovoltaik-Testfeld installiert hat, das unterschiedliche Modultechnologien erprobt.

  • 02 2011 15

    Desertec: Dii-Unternehmen sollen jetzt handeln

    (TR) Der deutsche Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle forderte anlässlich des «Parlamentarischen Abends der Desertec Initiative» anfangs Februar in Berlin die Mitgliedsunternehmen dazu auf, ihr Engagement mit konkreten Vorschlägen zu zementieren. Denn im Zusammenhang mit «Strom aus der Wüste» würden jetzt die Weichen für die Energieversorgung der Zukunft gestellt.

  • 02 2011 15

    Schönes Licht mit effizienten Wohnleuchten

    (AB) Der durchschnittliche Schweizer Haushalt ist überbelichtet. Es dominieren Glüh- und Halogenglühlampen. Sie erzeugen neben Licht auch viel Hitze und hohe Stromkosten.

  • 02 2011 14

    BKW FMB Energie: Standort Mühleberg gestärkt

    (PM) Die BKW FMB Energie AG (BKW) nimmt mit Befriedigung zur Kenntnis, dass die Berner Stimmberechtigten mehrheitlich der positiven Stellungnahme des Kantons Bern zum Ersatzkernkraftwerk Mühleberg zugestimmt haben.

  • 02 2011 14

    Conergy Tochter Epuron verkauft Biogasaktivitäten

    (PM) Der Solarsystem-Hersteller Conergy AG veräussert seine Biogasaktivitäten an die RES Projects GmbH, einen der führenden Spezialisten für die Projektierung und Realisierung von Biomethananlagen mit Sitz in München.

  • 02 2011 14

    Schweiz bleibt für Schott wichtiger Produktionsstandort und Markt

    (PM) Der internationale Technologiekonzern Schott mit Hauptsitz in Mainz, Deutschland, veranstaltete seine diesjährige Bilanzpressekonferenz am 11. Februar in St. Gallen. Die Hauptmärkte des Unternehmens sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Solarenergie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Architektur.Dabei berichtete der Vorsitzende des Vorstandes, Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, auch über die Entwicklung der Aktivitäten in der Schweiz.

  • 02 2011 14

    Ein AKW Mühleberg II wird nicht gebaut

    (PM) Das Resultat der Konsultativabstimmung vom 13. Februar 2011 zum neuen AKW am Standort Mühleberg zeigt: Obwohl die Vorlage angenommen wurde, schwindet in der Bevölkerung die Akzeptanz für neue Atomkraftwerke. Das Komitee „Nein zum neuen AKW Mühleberg“ ist zuversichtlich, dass der Wind in der Atomfrage in den kommenden Jahren definitiv drehen wird.

  • 02 2011 14

    Deutschland: weitere Absenkungen bei Solarstrom und Biomasse

    (IWR) Das Bundeskabinett hat die vorgezogenen Massnahmen zur Kostendämpfung bei der Förderung erneuerbarer Energien bestätigt. Vorgeschlagen wird eine weitere Absenkung der Solarstromvergütung, die Eingrenzung des so genannten Grünstromprivilegs und eine Neuregelung der Biogas-Förderung.

  • 02 2011 14

    Messung des Windpotentials

    Die Messung des Windpotentials kann auf mehrere Arten erfolgen:
    Durch Satellitenstudien, die sich auf Messungen der letzten 30 Jahre stützen * durch das Nachschlagen in den Messungen der INMH – Nationales Institut für Meteorologie und Hidrologie * durch Aufstellen eines temporären Gerätes, radarartig, bezeichnet als LIDAR * oder durch Aufstellen eines permanenten Pfostens für das Messen der Windstärke.

  • 02 2011 14

    Windwannen

    Die Windwannen sind Instrumente, die eigens dafür entwickelt wurden, um die vorherrschende Windrichtung anzuzeigen. Ein Pfosten kann bis zu 5 Wannen haben, je nach Höhe bei welcher die Monitorisierung gewünscht wird. Es ist wichtig, dass diese Measnet-kalibriert sind und dass sie mit einem Zertifikat geliefert werden.

  • 02 2011 14

    Anemometer

    Die Anemometer sind die Geräte, die bei der Registrierung Windstärke eingesetzt werden. Die Haupthersteller sind NRG und Thies, beide haben eine lange Erfahrung im Testen und Kalibrierung der Geräte. Die Kalibrierung der Anemometer muss gemäß der Measnet-Normen erfolgen. Jedem Anemometer wird ein Kalibrierungszertifikat beigelegt, welches bezeugt, dass dieser unter optimalen Parameter funktioniert. Wir raten Ihnen, diese Zertifikate zu beantragen, wenn Sie die Messpfosten anschaffen.

  • 02 2011 14

    Windstärkemessung

    Die Windstärkemessung kann auch ohne das Aufstellen von Monitorisierungspfosten erfolgen. Unter Nutzung des LIDAR-Gerätes können die Windparameter zeitweise, für 2-3 Monate oder auch kürzer, überwacht werden. Dieses Gerät hat die Form eines kleinen Kontainers und funktioniert nach dem Radarprinzip. Es wird zusätzlich an schwer zugänglichen Orten eingesetzt, oder wo die Investition für einen permanenten Pfosten nicht angemessen ist.

  • 02 2011 14

    Windmesspfosten

    Dank unseres Fachteams können wir unter den schwierigsten meteorologischen Bedingungen Windmesspfosten aufstellen.

    Auf diese Weise beachten wir den Zeitaufwand in solchen Operationen für jeden Kunden.

  • 02 2011 14

    Windmessungen

    Diese Woche wird die ofizielle Website der Beratungsgesellschaft und der Studienumsetzung Wind Measurements eröffnet. Wir danken allen unseren Mitarbeitern für ihre Unterstützung in der Gewährleistung der besten Dienste für Windmonitorisierung.

  • 02 2011 14

    Mühleberg II: Umdenken findet statt

    (ANNA) Obwohl die konsultative Abstimmung vom 13. Februar zu Gunsten des AKW Mühleberg II ausgegangen ist, sieht die Allianz «Nein zu neuen AKW» im hohen Nein-Stimmenanteil einen Beleg dafür, dass bei der Bevölkerung ein Umdenken stattfindet. Immer mehr Menschen ziehen eine nachhaltige Energieversorgung der veralteten AKW-Technologie vor. Mit der Abstimmung in Bern ist der Startschuss für die nationale Debatte über die zukünftige Stromversorgung erfolgt.

  • 02 2011 14

    Kommentar: Berner Stimmvolk hält an Technologie von gestern fest

    Mit 51 Prozent Ja-Stimmen gegen 49 Prozent Nein-Stimmen sprachen sich die Bernerinnen und Berner heute knapp für den Neubau des AKW Mühleberg aus. Sie haben sich damit gegen den Umbau der Energieversorgung auf erneuerbare Energien und gegen mehr Energieeffizienz ausgesprochen, aber auch gegen den Wirtschaftstandort und Arbeitsplätze in der Schweiz.

  • 02 2011 12

    Kanton Solothurn: 839 Einwendungen zum AKW GösgenII

    (ANNA) Im Sommer 2010 führte der Kanton Solothurn eine Vernehmlassung zur Anpassung des geltenden Richtplans durch, um für ein allfälliges AKW Gösgen II schon Mal alles aufzugleisen. Das Bau- und Justizdepartement hat den Richtplan nun in zwei Punkten angepasst (VE-2.5.1 Planungsauftrag, VE- 2.5.2 Neues Kernkraftwerk Niederamt), die zahlreichen Einwendungen der Privatpersonen dabei aber schlicht nicht berücksichtig.

  • 02 2011 12

    Deutschland: Wind blies 2010 weniger als im Vorjahr

    (ee-news.ch) Gemäss einer Meldung des Internationlen Wirtschaftsforums für Regenerative Energien (IWR) war das Jahr 2010 für Betreiber von Windkraftanlagen in Deutschland enttäuschend. Das IWR berichtet, es habe sich um das schlechteste Windjahr der letzten 10 Jahre gehandel. Gemäss dem IWR-Windertragsindex lag die Stromerzeugung aus Wind im Binnenland um 25 Prozent unter dem 10-jährigen Mittel (2000-2009).

  • 02 2011 12

    Zerotracer am Genfer Autosalon zu sehen

    (PM) Aerodynamisches und futuristisches Design, sportliche Performance sowie ein angenehmes Fahrgefühl kennzeichnen den Zweisitzer Zerotracer, der eine neue Dimension emissionsfreier Mobilitätslösungen eröffnet. Oerlikon Solar präsentiert auf dem diesjährigen Genfer Autosalon Anfang März das effizienteste Hochleistungs-Elektrogefährt der Welt.

  • 02 2011 12

    Deutsches Know-How für Windenergie in Thailand

    (DEG) Klimaschutz ist eine der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Deutsche Unternehmen können mit ihrem Know-How dabei eine wichtige Rolle spielen: Um den Windenergiesektor in Thailand weiterzuentwickeln, gründet die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH gemeinsam mit den deutschen Mittelständlern Energiequelle GmbH und Geo-Net Umweltconsulting GmbH die Projektentwicklungsgesellschaft WIP.

  • 02 2011 11

    Zürich: Überparteiliche Volksinitiative „Strom für morn“

    (PM) Ein breit abgestütztes Personenkomitee mit Mitgliedern aus sechs Parteien (CVP, EVP, FDP, glp, Grüne und SP) lanciert eine kantonale Volksinitiative „Strom für morn“, für eine 100% Stromversorgung aus erneuerbaren Energien. Sie will den Kanton, bzw. die Elektrizitätswerke im Kanton Zürich verpflichten, neue Beteiligungen und Bezugsverträge auf erneuerbare Energien auszurichten.

  • 02 2011 11

    Erstes Basler Velotaxi nimmt Betrieb auf

    (PM) Ab heute hat Basel ein neues öffentliches Verkehrsmittel: Das Velotaxi. Das blaue, lautlose Dreiradgefährt bietet Platz für zwei Passagiere. Im Tank des Fahrzeugs steckt reiner Windstrom, der gepaart mit der Muskelkraft des Fahrers Tilmann Schor für umweltschonenden Antrieb sorgt.

  • 02 2011 11

    Frankreichs EDF Energies Nouvelles auf Erfolgskurs

    (ee-news.ch) Gemäss dem IWR war die auf erneuerbare Energien spezialisierte EDF Energies Nouvelles, eine Tochtergesellschaft der französichen EDF, im Geschäftsjahr 2010  sehr erfolgreich. Sie habe einen Gesamtumsatz von etwa 1,57 Mrd. Euro erzielt, was gegenüber dem Vorjahr einer Umsatzsteigerung von rd. 34% entspräche. Das IWR rechent vor, dass das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 455 Mio. Euro angestiegen sei, was einem Plus von + 36.2 % entspreche.

  • 02 2011 11

    Österreich: Preisvorteil von Pellets weiter gestiegen

    (AN) Aufgrundweiter steigenden Heizölpreisehat sichder Kostenvorteil von Pellets in Österreich gegenüber Heizöl auf 47,2% gesteigert. Davon können SchweizerPelletlieferantenund Heizkesselherstellernur träumen: Ende Dezember kostete Heizöl im VergleichzuPelletslediglich13% mehr.

  • 02 2011 11

    Luzern: Zustimmung zum Planungsbericht über Wasserkraftnutzung

    (PM) Die Kommission Raumplanung, Umwelt und Energie (RUEK) des Luzerner Kantonsrates hat an ihrer Sitzung vom 7. Februar 2011 unter dem Vorsitz von Heidi Frey-Neuenschwander (CVP, Sempach) den Planungsbericht über die Wasserkraftnutzung im Kanton Luzern mit Bemerkungen zustimmend zur Kenntnis genommen.

  • 02 2011 11

    Strompreise: Anstieg künftig kaum durch den Ausbau erneuerbarer Energien getrieben

    (DIW) Ohne den Ausbau erneuerbarer Energien würde der Börsenpreis in Deutschland künftig deutlich stärker steigen. Zugleich sind als Folge der Einspeisevergütung für erneuerbare Energien bis 2020 nur noch geringe Strompreiserhöhungen für Haushalte zu erwarten. Dies ist das Ergebnis einer Studie des DIW Berlin.

  • 02 2011 10

    Energiekonzerne steigen aus AKW-Projekt aus

    (TR) Der Energiekonzern RWE (Essen) gibt seine Beteiligung am geplanten Bau eines Atomkraftwerks im rumänischen Cernavoda auf; 2017 sollte dort der kommerzielle Betrieb aufgenommen werden. Vorerst müssen neue Partner gefunden werden. Immer mehr AKW-Projekte scheitern an der Finanzierung.

  • 02 2011 10

    Grossbritannien prüft Einspeisetarife

    (AN) Laut der Newsplattform www.iwr.de scheint die Einführung von Einspeisetarifen im britischen Markt erfolgreich zu sein. Wie die staatliche Regulierungsbehörde Ofgem in einer aktuellen Zwischenbilanz bekanntgab, wurden in den ersten sechs Monaten seit Einführung der Einspeisetarife für Kleinanlagen bereits 11‘370 neu installierte Anlagen gezählt. Die installierte Leistung betrug gemäss Ofgam-Angaben rund 44 Megawatt. Doch schon scheint das Förderinstrument der Regierung zu erfolgreich.

  • 02 2011 10

    Erdgasautos am Autosalon

    (PM)Der Treibstoff Erdgas/Biogas und immer leistungsfähigere Motoren machen das umweltschonende Fahren noch effizienter und attraktiver: Am Auto-Salon in Genf (3.-13. März 2011) zeigt die Schweizer Erdgas-Wirtschaft am gewohnten Standort am Gasmobil-Stand in Halle 5 einen Querschnitt durch die Palette der neusten Modelle.

  • 02 2011 10

    First Solar schliesst Stromabnahme-Vertrag über 250 MW

    (PM) Der amerikanische Hersteller von Photovoltaik-Dünnschichttechnik First Solar hat mit dem Energieversorger Southern California Edison (SCE) einen Stromliefer-Vertrag unterzeichnet. SCE wird demnach den Solarstrom abnehmen, der von Photovoltaik-Modulen mit einer Gesamtleistung von 250 MW erzeugt wird.

  • 02 2011 10

    Niederamt klar gegen neues AKW und Endlager

    (SES) Eine Umfrage im Niederamt in Solothurn zeigt, dass die Bevölkerung gegen ein neues AKW in Gösgen und ein Atommüllendlager ist. Die Umfrage «Sozioökonomischen Wirkungen der kerntechnischen Anlagen im Niederamt» wurde im Auftrag des Vereins Gemeindepräsidenten Niederamt ausgeführt.

  • 02 2011 10

    Grafik-Dossier: Biogas-Nutzungspfade im Vergleich

    (AEE) Wenn Biogas einen höheren Beitrag zur Strom- und Wärmeversorgung leisten soll, so ist nicht nur die Mobilisierung von zusätzlichen Mengen von Biomasse für die Verwertung in Biogasanlagen notwendig. Entscheidend ist auch ein effizienter Einsatz des erzeugten Biogases, d.h. die eingesetzte Primärenergie sollte idealerweise mit einem sehr hohen Wirkungsgrad genutzt werden. Grössere Verluste sollten auf den Verwertungspfaden von der Biogaserzeugung zum Endverbraucher möglichst vermieden werden.

  • 02 2011 10

    Replik: Solarstromanlagen auf Lawinenverbauungen

    (CM) Den Kommentar von Anita Niederhäusern zu unserem Solarstromprojekt auf Lawinenverbauungen in St. Antönien vom 12. Juli 2010, der im Rahmen des Jahresrückblicks 2010 noch einmal aufgenommen wurde, möchten wir nicht ohne Replik im Raum stehen lassen. Da gibt es einiges zurechtzurücken.

  • 02 2011 10

    SES Geschäftsleiter Jürg Buri in der «Rundschau»

    (SES) In der «Rundschau» vom 26. Januar 2011 debattierte SES Geschäftsleiter Jürg Buri mit Christian Wasserfallen, Berner FDP-Nationalrat, zum Thema Atomstrom und AKW Mühleberg.» zur FernsehdebatteText: Schweizer-Energiestiftung

  • 02 2011 10

    EnergieSchweiz: Balanceakt zwischen Pragmatismus und Visionen

    (AN) „Ich verlasse das BFE mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, erklärt Michael Kaufmann, Direktor von EnergieSchweiz und Vizedirektor des Bundesamts für Energie (BFE). „Wir haben mit unserem Team viel erreicht, aber es gibt auch noch viel zu tun. Gerade die AKW-Debatte ist entscheidend. Ich frage mich, ob es nicht sinnvoller wäre, die Milliarden in neue intelligente Netze zu investieren statt in AKW.“

  • 02 2011 09

    Europas grösstes Windkraft-Testfeld in Betrieb genommen

    (PM) Am Montag wurde das grösste Gelände für Turbinen-Prototyping und -zertifizierung in Europa eröffnet. Schon jetzt trifft das Testfeld Lelystad auf rege Nachfrage von Windturbinenherstellern, die ihre neuesten Entwicklungen testen möchten. Für die nächsten sieben Jahre ist der Standort vollständig ausgebucht.

  • 02 2011 09

    «Schweizer Autos könnten mit Solarstrom fahren»

    Solarenergie oder weitere Kernkraftwerke? Diese Frage wird die Energiediskussion in den nächsten Jahren beherrschen. Photovoltaik-Experte Franz Baumgartner hat seine Meinung gemacht. Ein Interview mit dem Energiefachmann im Online-Migros-Magazin.

  • 02 2011 09

    Solarthermische Kraftwerke – Win-Win- Situation für Nordafrika und Europa

    (ISE/ISI) Weltweit ist derzeit ein starker Ausbau der Kapazitäten von solarthermischen Kraftwerken zu beobachten. Bis dato werden diese Concentrated Solar Power (CSP)-Kraftwerke vor allem in Südeuropa und den USA errichtet, obwohl Nordafrika und der Mittlere Osten global das grösste Anwendungspotenzial und damit die grössten Chancen für diese Technologie aufweisen. Die Region kann in Zukunft wirtschaftlich sehr stark vom Aufbau von CSP- Kraftwerkskapazitäten profitieren, wie eine neue Studie von Fraunhofer ISE und Fraunhofer ISI im Auftrag der Weltbank herausgefunden hat.

  • 02 2011 09

    Energiegespräch mit Jürg Buri: Jetzt oder nie

    (AN) "Wenn wir in der Schweiz den Umbau auf die erneuerbaren Energien nicht ernsthaft in Angriff nehmen, setzen wir unsere Versorgungssicherheit aufs Spiel und verpassen eine riesige wirtschaftliche Chance.“, ist Jürg Buri, Geschäftsführer der SES, überzeugt.

  • 02 2011 09

    Nach Sanierung von solarer Wärme profitieren

    (PM) Was von vielen Experten für unmöglich gehalten wurde, ist Jörg Buschbeck, Vorstand der BUSO Bund Solardach eG, gelungen. Durch technische Innovationen kann der Sonnenhaus-Standard (u. a. mehr als 50 Prozent solare Deckungsrate), der bislang nur in Neubauten zur Anwendung kam, jetzt problemlos in nahezu jedem beliebigen Altbau erreicht werden.

  • 02 2011 09

    Neue Nachhaltigkeitsstudie Photovoltaikindustrie

    (PM) Murphy&Spitz Research veröffentlicht heute die Studie „Sustainability and Social Responsibility of the Photovoltaic Industry“. Die Untersuchung betrachtet die Arbeitsbedingungen, Umwelt- und Sozialstandards von sieben der weltweit grössten Photovoltaik-Produzenten.